Du hast eine Frage? Stell sie der t3n-Community!

? Beispielfragen

Um selbst eine Frage online zu stellen, melde dich bitte an.

Zur Anmeldung

Kann ich Bilder aus der Wordpress Mediathek einfach vor der Google Bildersuche verbergen?

6 Punkte

von spannaus  Newbie  vor ca einem Jahr

Gibt es einen Weg, wie ich einzelne eingekaufte(!) Bilder in WordPress grundsätzlich vor der Aufnahme in die Google Bildersuche verbergen kann? Möchte verhindern, dass jemand unwissendes eines der Bilder einfach ohne Rücksicht auf Copyright weiterverwendet und in Probleme gerät…

Wahrscheinlich würde dann auch meine Seite als Quelle genannt, wenn es hart auf hart käme. Ich hab zwar den Bildernachweis wie gefordert im Impressum angelegt, aber dem einzelnen Bild in der Seite sieht man die Weiterverwendbarkeit ja nicht so einfach an…

Eigene Bilder sollen hingegen weiterhin sehr gern in der Bildersuche landen…

Nachträglich bearbeitet am 06.06.14 14:19

3 Antworten

2 Punkte

von hackspoiler  Heavy User  vor ca einem Jahr

Servus. Der leichteste Weg wäre über die Datei “robots.txt” (Keine 100% Sicherheit)

Beispiel per Hand
User-agent: *
Dissallow: /Mediathek-Verzeichnis/
Disallow: /Schmuddel-Verzeichnis/

Beispiel über WP-Plugin
Hier kann ich dir das freie Weltklasse Seo-Plugin von Yoast empfehlen, das hat so eine sauheiße Funktion intus und kann noch vieles mehr. http://wordpress.org/extend/plugins/wordpress-seo/

Gruss

PS: Nur ein Plugin extra für die robot.txt wäre meiner Meinung nach quatsch (Unnötige Fehlerquelle, Performance, Sicherheit usw), dann würde ich es doch lieber händisch eintragen.

Nachträglich bearbeitet am 03.12.12 15:19

Kommentare

  • spannaus: Danke – schau ich mir mal an. Welche Funktion meinst Du? robots.txt anpassen oder die Bilder verwalten? Meines Erachtens kann ich beim einzelnen Upload eines Bildes allerdings keinen Folder gezielt definieren…

    Dann würde ich Stockfotos in den vom Crawler ausgeschlossenen Ordner packen. Aber so isses nicht, richtig?

    vor ca einem Jahr

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

0 Punkte

von Teledu  Newbie  vor ca einem Jahr

War die robots.txt nicht so aufgebaut, dass sie die Seite komplett in den Suchmaschinen unsichtbar macht? Oder zumindest ganze Seiten?

Kommentare

  • spannaus: Nein, man kann schon einzelne Pfade benennen. Nur kann ich m.E. bei Wordpress mit Hausmitteln keine anderen Pfade festlegen. Ich könnte die Bilder wahrscheinlich per ftp in einen extra Pfad legen, wenn ich diese nicht in der Bildersuche haben möchte…

    vor ca einem Jahr

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

0 Punkte

von SandraSommer  Newbie  vor 5 Monaten

Man kann das Ganze auch so machen, das man die entsprechenden User-Agents der Bildercrawler auf Format-Ebene ausschließt. Ich hab das mal bei unserem Projekt http://studenten-kontor.de versucht. Auch so klappt das tadellos.

Hier der Auszug aus der robots.txt dazu

User-agent: Googlebot-Image
Disallow: /
Disallow: /*.jpeg$
Disallow: /*.jpg$

User-agent: psbot
Disallow: /

User-agent: msnbot-media
Disallow: /
Disallow: /*.jpeg$
Disallow: /*.jpg$

User-agent: Yahoo-MMCrawler
Disallow: /
Disallow: /*.jpeg$
Disallow: /*.jpg$

Antwort schreiben

Um eine Antwort schreiben zu können, sollest du dich zuvor anmelden.

Zur Anmeldung

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen