Du hast eine Frage? Stell sie der t3n-Community!

? Beispielfragen

Um selbst eine Frage online zu stellen, melde dich bitte an.

Zur Anmeldung

TYPO3 NEOS und TYPO3 CMS? Was ist was?

4 Punkte

von ionic  Rookie  vor über 2 Jahren

Hallo zusammen,

ich wollte einmal wissen, wie jetzt der eigentliche Stand ist. Ich finde die Informationen auf der Webseite von TYPO3 irgendwie wenig hilfreich und es wird sich dort viel mehr auf den Marketingkram bezogen als auf das eigentlich wichtige… das Produkt.

Nun stellt sich mir die Frage:
Was passiert mit TYPO3 NEOS, ehemals Phoenix? Eigentlich war doch der Plan das TYPO3 (Version 4) durch Phoenix (indirekt ehemals TYPO3 Version 5) ersetzt wird und zu TYPO3 (Version 6) wird. Was schon verwirrend genug wäre.

Jetzt scheint es meiner Meinung nach aber so zu laufen, dass TYPO3 CMS (Version 4) unabhängig (abgesehen von den jeweiligen Backports via Extbase und Fluid) weiterentwickelt wird zu TYPO3 CMS (Version 6), welches noch dieses Jahr (?) in einer Alpha erscheinen soll.
Zuzüglich wird Phoenix (nun ja TYPO3 NEOS) wohl unabhängig weiterentwickelt und wohl bald als eigenständiges Produkt parallel zu TYPO3 CMS bereitstehen.

Ich würde gern einmal wissen, ob ich das so richtig verstanden habe? Das TYPO3 sich quasi Konkurrenz im eigenen Haus macht?
Oder ist es so geplant das TYPO3 CMS für die Businessanwendungen weiterhin die beste Wahl bleibt und komplexere Szenarien abdeckt und TYPO3 NEOS für kleine Blogger und kleine Webseiten (die jetzt mit Wordpress oder Joomla! oftmals erstellt werden) gedacht ist?

Über ein wenig Klarheit würde ich mich sehr freuen. ;) Vielleicht bekommt ihr das ja hin, was die Entwickler und deren tolles Marketing-Team nicht schaffen. ;)

Beste Grüße,
Daniel

Nachträglich bearbeitet am 09.11.12 10:49

2 Antworten

2 Punkte

von ingorenner  Newbie  vor über 2 Jahren

Uiuiui, hier ist tatsächlich etwas Aufklärungsbedarf, ist aber alles gar nicht so kompliziert.

richtig: Es sollte einen Nachfolger für TYPO3 v4 geben. Dieser Nachfolger wurde unter dem Codenamen Phoenix entwickelt und sollte dann zu TYPO3 v5 werden.

Während der Entwicklung hat sich dann aber herausgestellt, dass Phoenix kein echter Nachfolger sein wird. Um ein Nachfolger zu sein müssten ja (etwa) die gleichen Funktionen geliefert werden. Das ist aber noch nicht der Fall. Gleichzeitig wurde erkannt, dass mit Phoenix ein völlig neues Produkt entwickelt wurde. Der Entwicklungs-Codename “Phoenix” wurde nun während der T3CON12 abgelegt und der neue/endgültige Name vorgestellt, “Neos”. Es wurde ausserdem Neos 1.0alpha1 veröffentlicht.

Weiter wurde während der T3CON12 TYPO3 zur Dachmarke für die verschiedenen bestehenden und zukünftigen Produkte/Projekte erhoben. Um den Namenskonflikt mit dem bestehenden CMS zu lösen, heißt dieses nun komplett und vollständig TYPO3 CMS und liegt aktuell in der Version 4.7 vor. Im täglichen Gebrauch wird redet man einfach weiter von TYPO3.

Dieser Ansatz ist ähnlich dem der Apache Software Foundation: Apache bezeichnet die Organisation und den Webserver, der Webserver heißt aber vollständig Apache HTTP Server. Weiter gibt es Apache Solr, Apache Tomcat, … Man redet aber immer nur von Apache, Solr, Tomcat, …

Nun zurück zu TYPO3 (v4). Die Aussicht, dass es eine Version 5 geben wird, hat bei v4 dazu geführt, dass lange keine Breaking Changes eingeführt werden konnten. Diese sind ja nur mit einer neuen major Version möglich.

Da nun aber klar ist, dass Neos ein neues Produkt ist, ist der Weg wieder frei für neue major Versionen. Da die v5 nun aber immer für Phoenix/Neos belegt war, wird diese einfach übersprungen und die nächste Version von TYPO3 CMS ist die 6.0.

Ich hoffe das klärt die Situation ein wenig.

Viele Grüße
Ingo

Nachträglich bearbeitet am 09.11.12 10:49

0 Punkte

von kkugelmann  Newbie  vor über 2 Jahren

Hallo,

ich kann Ingo in seinen Ausführungen da nur voll und ganz bestätigen.

Zu dem Thema ist (meiner Meinung nach) auch die Keynote der T3CON12DE ganz interessant, die du unter folgendem Link: http://t3con12.chaoscdn.de/ downloaden kannst (Dateiname: T3CON12DE.Keynote.mp4).

Viele Grüße

Korbinian Kugelmann

Antwort schreiben

Um eine Antwort schreiben zu können, sollest du dich zuvor anmelden.

Zur Anmeldung

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 38 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen