Du hast eine Frage? Stell sie der t3n-Community!

? Beispielfragen

Um selbst eine Frage online zu stellen, melde dich bitte an.

Zur Anmeldung

Welches Tool nutzt ihr zum Time-Tracking?

41 Punkte

von lars_wetter  Rookie  vor über 4 Jahren

Ich bin Freelancer und suche nach einem Tool zum Time-Tracking auf dem Mac. Schön wäre natürliche eine native Mac-App, aber auch webbasierte Tools könnte ich mir vorstellen. Sie muss nicht zwingend kostenlos sein, sollte aber auch keine Unmengen kosten. Extrem cool wäre es, wenn man die aufgezeichneten Zeiten einfach für Rechnungen aufbereiten und/oder exportieren könnte.

Nachträglich bearbeitet am 02.10.13 09:52

Kommentare

  • cronsync: Deine Frage ist zwar schon etwas älter aber vielleicht ja noch immer aktuell?

    “Extrem cool wäre es, wenn man die aufgezeichneten Zeiten einfach für Rechnungen aufbereiten und/oder exportieren könnte.”

    Wir haben zum Jahreswechsel cronsync.com gelauncht. in puncto Abrechnung entspricht das ziemlich genau deinen Anforderungen.

    Die Rechnungen werden automatisch aus den Zeiterfassungs- und Projektdaten generiert. Du entscheidest, welches Detaillevel Du Deinem Kunden auf der Rechnung gewähren möchten, flexible Umsatzsteuereinstellungen, Dein Unternehmenslogo sowie Deine Kontaktdaten können in das Design der Rechnung eingebettet werden.

    Viel Spaß beim Testen.

    Jakob

    vor über 3 Jahren

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

20 Antworten

2 Punkte

von cbeier  Nerd  vor über 4 Jahren

Sehr häufig von Freelancern wird mite (http://mite.yo.lk/)) eingesetzt. Ist recht schlank, es gibt aber einige sehr nützliche Funktionen. So kannst du z.B. deinem Kunden für ein Projekt einen “Zugriff” geben, so dass er sehen kann, wie lange du schon am Projekt gearbeitet hast und wie teuer es bisher ist.

Nachträglich bearbeitet am 15.02.10 16:18

2 Punkte

von creating  Rookie  vor über 4 Jahren

Kann den slimtimer empfehlen. Extrem gut gemacht, kostenlos, team-kompatibel und seeeeehr schnell.
Alternativ verwenden wir Drupal mit dem Storm-Modul.

Nachträglich bearbeitet am 15.02.10 16:19

2 Punkte

von dergast  Newbie  vor über 4 Jahren

Nun wenn es auch Webbasiert sein kann – ich nutze kimai. Sehr zufrieden. Du brauchst allerdings nen Webserver ;)

http://www.kimai.org/

Nachträglich bearbeitet am 26.04.11 00:30

0 Punkte

von Contextoo  Nerd  vor über 4 Jahren

Ich kenne noch für MAC “Time Tracker”. Sehr schlanke Anwendung und einfach zu bedienen.

0 Punkte

von portenkirchner  Geek  vor über 4 Jahren

Habe auch schon die hier erwähnten “Time Tracker” und “mite” genutzt. Wenn du auch noch die Möglichkeit, Rechnungen zu stellen, haben möchtest, käme vielleicht auch Freshbooks in Frage

Nachträglich bearbeitet am 15.02.10 17:51

0 Punkte

von gigalinux  Heavy User  vor über 4 Jahren

Nutze mite. Tooles Tool von einer toolen Crew aus Deutschland. Mittlerweile kostet der Dienst 5 € im Monat, aber ist das Geld wert. Schau dir mal deren Webseite an, dort gibt es ganze viele Beispiel nach dem Motto “mite geht fremd”. Das Tool ist stark angebunden.

0 Punkte

von lars_wetter  Rookie  vor über 4 Jahren

Ah super, da habe ich ja schon mal drei Apps zur Auswahl! Vielen Dank für die schnellen Antworten :-)

0 Punkte

von phil  Heavy User  vor über 4 Jahren

Benutze Momentan auch Time Tracker, ist ganz nett, aber geht natürlich nicht über die reine Tracking Funktion hinaus.

Das mite finde ich sehr sympathisch. Habe gerade auch deren OS X Widget entdeckt, sehr schön!

Was mich aber noch mehr reizt ist FreshBooks. Da kann ich ja offensichtlich direkt ne Rechnung etc. aus meinen Daten exportieren. Nie wieder mit Word und Pages hantieren um eine optisch ansprechende Rechnung zu gestalten.

Hat da vielleicht noch jemand mehr Erfahrungen mit gemacht?

0 Punkte

von macx  Alpha Geek  vor über 4 Jahren

Ich würde dir auch uneingeschränkt mite empfehlen. Damit du das als einzelne Applikation auf deinem Mac nutzen kannst, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Du nutzt Fluid (Webkit-Basis, meine Empfehlung) oder Prism (Mozilla-Basis), um aus der Webseite eine App zu machen
  • Du nutzt das Menület DynaMite, womit du deine Tasks über das Menü steuern kannst.

Kommentare

  • poisonfree: Wie wäre es mit TimeLog. Gibts auch fürs iPhone und kann sich abgleichen mit GrandTotal. Alles aus einem Guss.

    vor über 4 Jahren
  • tscheckenbach: TimeLog und GrandTotal kann ich nur empfehlen! Die Anwendungen sind Super und der Entwickler auch sehr net und engagiert.

    vor über 4 Jahren

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

0 Punkte

von poisonfree  Newbie  vor über 4 Jahren

Wow.. erste Antwort und gleich falsch eingeordnet… kann nur besser werden bei mir :)

0 Punkte

von althaus  Nerd  vor über 4 Jahren

Ich nutze mite schon seit der Betaphase und es ist einfach genial. :)

0 Punkte

von dooz  Rookie  vor über 4 Jahren

Ich empfehle auch TimeLog für Mac und iPhone (in Verbindung mit Grandtotal und Saldomat). Komplette Kontrolle über die Zeiterfassung, Abrechnung und Geldeingang. Der Entwickler von TimeLog und Grandtotal reagiert auf Fragen oder Anregungen sehr schnell. Wenn man die Beta-Versionen einbezieht, bekommt man fast jede Woche ein kleines Update und manchmal sind Nice-To-Have-Features mit drin.

0 Punkte

von admaster  Rookie  vor über 4 Jahren

Ich benutze timeEdition am Mac. Meiner Meinung nach ist das kleine Tool übersichtlich, hat für die Zeitaufzeichnung alles was man braucht. Die Daten können als iCal, Excel, CSV und XML exportiert werden. Und Open Source ist timeEdition auch noch.

0 Punkte

von alex  Newbie  vor über 4 Jahren

Hallo Ihr Lieben,

ich hätte da noch ein weiteres Tool (http://www.colorhat.de) worüber ich nur Lob preisen kann. Ist auf deutsch und eben kostenlos. Bind damit äußerst zufrieden. Hat alles was man eben so fürs Zeit Management braucht.

Verwendet jemand schon ColorHat?

Nachträglich bearbeitet am 26.02.10 11:13

0 Punkte

von uwi2k2  Newbie  vor über 4 Jahren

Hallo zusammen,

wir nutzen bei uns die kostenlose webbasierte Zeiterfassung ‘bon:time’ früher ‘diadem’.
http://www.bontime.de/ – auf den ersten Blick wird man manchmal von den Möglichkeiten erschlagen aber wenn man drin ist ist das tägliche erfassen von Projekten / Tätigkeiten ect. sehr handlich. Das netteste Feat. ist sicher die Möglichkeit der Anbindung an eine VOIP Anlage wenn man wie wir eine InHouse Installation hat.

0 Punkte

von rnm3  Rookie  vor über 3 Jahren

Ich bin ganz bei dooz: Mit TimeLog für Mac die Zeit aufzeichnen — und wenn man möchte, auch auswerten, kategorisieren, etc. —, dann direkt in GrandTotal übernehmen und eine Rechnung daraus machen. Unschlagbar!

0 Punkte

von cronsync  Newbie  vor über 3 Jahren

cronsync – webbasierte Zeiterfassung und Abrechnung

Webbasierte und teamfähige Zeiterfassung, flexible Zeiterfassungseinstellungen, interne und externe Stundensätze für Mitarbeiter und Kunden, umfangreiches Rechtemanagement für feste und externe Mitarbeiter.
Rechnungen können mehrsprachig in skalierbarer Informationstiefe automatisch erstellt werden.

Es gibt eine Demo und eine Videotour.

Wir haben cronsync zum Jahreswechsel gelauncht. Bis zum 1. Juli kann cronsync kostenlos getestet werden.

0 Punkte

von dinister  Newbie  vor über 3 Jahren

ich benutze timejim. es ist sehr einfach zu benutzen, basiert auf time stamps. rechnungen kann man derzeit damit noch keine erstellen. aber da in den letzten wochen regelmäßig neue features eingebaut wurden, rechne ich fest damit, dass diese funktionalität bald kommt. am besten finde ich, dass ich auch meine google calendar termine importieren kann.

0 Punkte

von Steve  Newbie  vor ca einem Jahr

Wir liebäugeln derzeit mit der Projektmanagement Software Timo. Sie beinhaltet auch eine Zeiterfassung, mit der man projektbezogen kalkulieren kann. Es gibt auch zahlreiche Auswertungsmöglichkeiten. Na, mal schauen. Testzugang ist beantragt. Der ist zumindest kostenlos. ;-)

Screenshots

0 Punkte

von S.m.a.i.k.  Rookie  vor ca einem Jahr

Wir benutzen bei uns in der Firma Filescope, überragende Software mit allem was man benötigt, nicht nur die Zeiterfassung, ebenfalls Projekt Management und vieles mehr!

Hier kannst du es dir mal angucken:
http://www.filescope.de

Antwort schreiben

Um eine Antwort schreiben zu können, sollest du dich zuvor anmelden.

Zur Anmeldung

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen