Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 25

App vs. Web

Mehr als 400.000 verschiedene Apps finden sich in Apples App Store, täglich werden Millionen Downloads gezählt. Für viele Unternehmen stellt sich angesichts solcher Zahlen nicht mehr die Frage, ob man eine eigene App braucht, sondern nur noch für welche Plattformen – iOS, Android, oder auch Windows Phone 7? Dabei vergisst man leicht, dass es auch anders geht: Webapps, auf Basis moderner Technologien wie HTML5 und CSS3, sind plattform- und geräteneutral, verhältnismäßig einfach zu entwickeln und fast so leistungsfähig wie ihre nativen Pendants.

Dieser Artikel wurde noch nicht im Heftarchiv freigegeben.
Du findest den Artikel jedoch in der Printausgabe des t3n Magazins Nr. 25.

t3n Magazin jetzt kaufen

Links und Literatur

  1. Statistik zur App-Nutzung
  2. Statistik zur mobilen Internetnutzung
  3. Tablet-Statistik
  4. t3n-Interview Oliver Reichenstein
  5. Webkit-Versionen bei Quirksmode
  6. Statistik zur mobilen Facebook-Nutzung
  7. Benutzte Apps bei Twitter
  8. Floppende Marken-Apps

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen