Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 45

Code statt Kapital: The DAO will mit der Blockchain-Technologie die Wirtschaft neu erfinden

    Code statt Kapital: The DAO will mit der Blockchain-Technologie die Wirtschaft neu erfinden

(Grafik: theblockchainshow.com)

The DAO (Decentralized Autonomous Organization) ist eine virtuelle Firma ohne Geschäftssitz, CEO und Mitarbeiter – ein Beispiel dafür, wie Blockchain klassische Unternehmensstrukturen verändert.

0xbb9bc244d798123fde783fcc1c72d3bb8c189413 – so lautet die Adresse von The DAO, einem Unternehmen, das man vergeblich auf einem Stadtplan sucht. Diese kryptische Zeichenfolge ist – stark vereinfacht – eine Art „verschlüsselte Adresse“ in einer Datenbank. Denn The DAO hat keine physische Präsenz, also kein Büro, ebenso wenig Chefs, Manager oder Mitarbeiter. The DAO ist purer Code. Was aber hat Programmcode mit Unternehmensführung und -organisation zu tun?

DAO steht für Decentralized Autonomous Organization und beschreibt eine Unternehmensform, die sich mit Hilfe von Code selbst organisiert. Im Zentrum des Unternehmens steht eine Software, die gemäß festgelegten Regeln agiert. Und diese Regeln sind in einer dezentral verwalteten Datenbank, der sogenannten Blockchain, festgeschrieben. The DAO versucht mit Hilfe von Blockchain-Technologien – im Speziellen der Ethereum-Blockchain  – Unternehmensprozesse zu automatisieren und eine Unternehmensorganisation zu schaffen, die komplett digitalisiert ist. Wie so häufig hinkt der Gesetzgeber der technologischen Entwicklung hinterher, sodass sich in vielen Ländern erst noch zeigen muss, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen für Blockchain-basierte Unternehmen und Organisationen aussehen.

Die Ethereum-Blockchain

The DAO ist gleichzeitig auch das größte Crowdfunding-Projekt aller Zeiten. In nur einem Monat konnte die auf der Ethereum-Blockchain basierende Organisation umgerechnet rund 140 Millionen US-Dollar von Investoren und Privatpersonen einsammeln.

Für ein besseres Verständnis ist eine grobe Erklärung von Ethereum und der Blockchain hilfreich: Einfach ausgedrückt besteht jede Blockchain aus einer Kette von Datensätzen, die von allen Rechnern des Netzwerks verwaltet und berechnet werden. Dabei landet auf jedem angeschlossenen Computer eine Kopie der verschlüsselten Daten. Das führt dazu, dass die Daten nahezu fälschungssicher und nicht löschbar sind.

(Bild: The DAO)

Die Funktionsweise von The DAO in stark vereinfachter Form: Die Halter sogenannter Tokens stimmen darüber ab, in welche Startups investiert wird. Dieser Prozess läuft komplett automatsiert ab. Die Funktionsweise von The DAO in stark vereinfachter Form: Die Halter sogenannter Tokens stimmen darüber ab, in welche Startups investiert wird. Dieser Prozess läuft komplett automatsiert ab.

Die Funktionsweise von The DAO in stark vereinfachter Form: Die Halter sogenannter Tokens stimmen darüber ab, in welche Startups investiert wird. Dieser Prozess läuft komplett automatsiert ab.

In Vor-Blockchain-Zeiten war eine zentrale Stelle nötig, um Daten zu verifizieren und deren Echtheit zu bestätigen. Das lässt sich gut am Beispiel der Finanzwelt beschreiben, denn Geld ist nicht nur eine Möglichkeit, um Dinge und Dienste zu kaufen, sondern auch ein Symbol für Vertrauen. Bisher ruhte dieses Vertrauen auf zentralen Autoritäten wie Banken.

Kryptowährungen wie Bitcoin oder eben auch das auf der Ethereum-Blockchain basierende Ether kommen ohne althergebrachte Autoritäten aus und bedürfen keiner Banken. Wer online Geld überweist, muss seiner Hausbank vertrauen, dass der Auftrag korrekt ausgeführt wird und die Bank einen sicheren Ablauf gewährleistet. Mit der Blockchain werden viele der nötigen Prozesse automatisiert und dezentral abgewickelt. Das Vertrauen in eine zentrale Autorität wird vom Vertrauen in den Code abgelöst – so wie bei der Kryptowährung Bitcoin.

Sébastien Bonset
Sébastien Bonset

ist Redaktionsleiter und Chef vom Dienst bei t3n.de. Davor war er nach seinem Studium und Volontariat fast zehn Jahre als freier Journalist und Projektmanager tätig und arbeitete zwei Jahre als Texter und Konzepter in einer Agentur.

Links und Literatur

  1. Website von The DAO
  2. Die Ethereum-Blockchain
  3. Das deutsche Startup Slock.it

Finde einen Job, den du liebst

Eine Reaktion
Dustin
Dustin

Vielleicht solltet Ihr noch erwähnen, dass stark vereinfacht gesagt, die Halter sogenanter Tokens darüber abstimmen, in welches Startup investiert wird und das der Prozess komplett automatisiert abläuft ;)

(Seite 1, unter dem Bild steht genau das 4x im gleichen Wortlaut)

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot