Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 4

Problemstellen beim Update auf TYPO3 4.0 und die passenden Gegenmittel: Hindernisse kurz vor 4

    Problemstellen beim Update auf TYPO3 4.0 und die passenden Gegenmittel: Hindernisse kurz vor 4

Die Versuchung ist groß: kurz vor Fertigstellung des neuen TYPO3-Projekts „schnell“ noch das Update auf 4.0. Es lockt mit Features wie Workspaces und Versionierung. Doch in der Praxis ist der Weg oft steinig, denn Fehlermeldungen und Fehlfunktionen können die Migration erschweren.

TYPO3 4.0 unterscheidet sich in einigen Punkten deutlich von den Vorgängerversionen. Neben vielen kleinen Änderungen am Sourcecode wurden in der neuen Version folgende Modifikationen vorgenommen:

  • Die globalen Extensions wurden abgeschafft.
  • Das Extension-Repository wurde weiterentwickelt (TER2).
  • Der htmlArea-RTE ist eine Systemextension.
  • „css_styled_imgtext“ ist mit in „css_styled_content“ eingeflossen.

Bei der Verbindung aus alten TYPO3-Dateien und -Datenbanken mit neuen TYPO3-Sources ist etwas Fingerspitzengefühl beim Migrieren gefragt. Der folgende Artikel soll einen Überblick über die häufigsten Fehlerquellen und die jeweiligen Lösungsstrategien verschaffen.

Szenario 1: Warum finde ich keine Extensions?

Das neue Extension-Repository sollte zu Beginn konfiguriert werden. Dazu wird im Modul Extension-Manager aus der Auswahlbox der Punkt „Settings“ gewählt. Durch Aktivieren der Funktion „Enable unsupported extensions“ werden auch Extensions angezeigt, die nicht vom TYPO3-Team auf Sicherheit und Stabilität überprüft wurden. Um Extensions zu importieren wird im TER2-Auswahldialog der Punkt „Import“ gewählt. Beim Klick auf den Button „Retrieve/Update“ wird die aktuelle Liste der Extensions vom ausgewählten Mirror geladen. Vor der Suche nach einer neuen Extension sollte immer ein Datenabgleich auf diesem Wege durchgeführt werden, da sonst die Liste der erhältlichen Extensions nicht aktualisiert wird. Treten Probleme beim Datenabgleich mit dem TER2 auf, ist es ratsam, die Speicherzuteilung für PHP zu überprüfen. Die PHP-Variable „memory_limit“ sollte auf ca. 50 MB gesetzt sein.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema TYPO3, PHP

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen