Windows-Store-Apps mit HTML5, CSS3 und JavaScript entwickeln: So gelingt der Einstieg

Aus t3n Nr. 31Windows 8 überzeugt mit seiner neuen Modern UI für Desktop und Tablets. Der Einstieg in die Windows-Store-App-Entwicklung ist dabei gar nicht so schwer: zum Beispiel mit Visual Studio und Webtechnologien wie HTML5, CSS3 und JavaScript. Ein Überblick über die wichtigsten Tools, Techniken und Tipps für die Aufnahme in den Windows Store. » weiterlesen

Das eigene Haus hacken: So baust du dir eine Fernbedienung, die Türen öffnet

Aus t3n Nr. 31Wer sich sein Smarthome selbst basteln will, braucht lediglich Grundkenntnisse in Elektronik und Programmierung, die Fähigkeit, einen Lötkolben zu halten und den Mut, sein Heim zu hacken. Wir zeigen am Beispiel einer Türöffner-Fernbedienung, wie man mit wenig Aufwand eine Heimautomation baut, die sich hinter kommerziellen Lösungen nicht verstecken muss. » weiterlesen

MyDealz-Gründer im Interview: „Ich jage immer und überall Schnäppchen“

Aus t3n Nr. 31Fabian Spielberger ist der Kopf hinter MyDealz – mit rund 4,5 Millionen Unique Visits im Monat der größte Schnäppchenblog im deutschsprachigen Raum. Im Interview mit t3n spricht er über die Anfänge und erklärt, warum die MyDealz-Community so wichtig für den Erfolg des Projekts ist und was Gründer generell beim Aufbau ihres Unternehmens beachten sollten. » weiterlesen

SEPA: Alles Wissenswerte über die neuen Regeln für den E-Commerce

Aus t3n Nr. 31SEPA (Single Euro Payments Area) geistert schon länger wie eine Drohung über der Unternehmenswelt. Für Unternehmen ist es ein verbindliches Regelwerk, das umgesetzt werden muss, wenn man Euro-Konten und Zahlungsverfahren weiter nutzen will. Dies verursacht Aufwand – dennoch sollten sich besonders Online-Shops dringend frühzeitig über die entsprechende EU-Verordnung genauer informieren. » weiterlesen

Upcload: Die virtuelle Umkleidekabine im Portrait

Aus t3n Nr. 31Wer mag schon Umkleidekabinen? Wäre es nicht praktisch, wenn man einmalig seine Körpergröße ermittelt und anschließend eine Software bei jedem künftigen Onlinekauf die passende Größe bei Kleidungsstücken automatisch auswählt? Genau ein solches System hat das Berliner Startup Upcload entwickelt. Es könnte den E-Commerce mit Kleidung radikal vereinfachen. » weiterlesen

Backbone.js: Wie der Baukasten für Web-Apps funktioniert

Aus t3n Nr. 30Bereits 2006 trieb die JavaScript-Bibliothek jQuery die Web-Entwicklung stark voran, indem sie die Cross-Browser-Kompatibilität von JavaScript-Code enorm verbesserte. Seitdem hat sich vieles getan und Web-Applikationen lösen zunehmend Desktop-Applikationen ab. Doch dafür ist mehr als bloße Browser-Unabhängigkeit nötig. Die JavaScript-Bibliothek Backbone.js macht es möglich. » weiterlesen

Google+: So nutzen Unternehmen das Netzwerk clever für ihre Kommunikation

Aus t3n Nr. 30Als Google im Juni 2011 eher still und leise den nächsten Versuch startete, im Bereich der Social Networks ein Wörtchen mitzureden, waren die Skeptiker lauter als die Befürworter. Doch trotz aller Unkenrufe hat sich Google+ gut entwickelt und die Nutzerzahlen steigen kontinuierlich. Wir zeigen, wie Unternehmen Google+ clever für die interne und externe Kommunikation nutzen können. » weiterlesen

Videomarketing: Tipps zu Konzeption und Distribution von Webvideos

Aus t3n Nr. 31Unternehmen können Webvideos für ihre Kommunikation ganz unterschiedlich einsetzen und verwerten. Doch es gibt einige grundsätzliche Fragen und Anforderungen, die man bei der Konzeption, Produktion und Distribution immer berücksichtigen sollte. Tipps für die Planung, Produktion, Veröffentlichung und Verbreitung gelungener Online-Videos. » weiterlesen

Mobile Shopping: So verbesserst du die mobile User-Experience deines Shops

Aus t3n Nr. 30Das Tablet entwickelt sich auch in Deutschland zum Couch-Device Nummer eins und damit zum Online-Shopping-Tool der Wahl für immer mehr Kunden. Doch wie können Shop-Betreiber ihre herkömmlichen Onlineshops für die mobile User-Experience optimieren? Und wann lohnt sich welche Lösung? Mit welchen Kosten müssen Shopbetreiber dabei rechnen? » weiterlesen

Marktüberblick Produktsuche: Google für Online-Shops

Aus t3n Nr. 32Shopbetreiber investieren meist viel Geld in SEO- und SEA-Maßnahmen, Marketing und Social-Media-Aktivitäten – und vergessen dabei, dass ihr Shop die neu gewonnenen Besucher anschließend zu Kunden machen muss. Häufig verlassen Besucher Online-Shops ohne Kauf, weil sie nicht zum gewünschten Produkt finden. Eine intelligente Produktsuche bietet daher die Möglichkeit, Conversion Rate und Umsatz signifikant zu steigern. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen