let's
play
china
Panda ausblenden

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Listicle

10 Frauen der Digitalbranche, denen du auf Twitter folgen solltest

    10 Frauen der Digitalbranche, denen du auf Twitter folgen solltest

(Foto: Shutterstock)

Zwar hat sich in den letzten Jahren einiges in der Tech-Branche verändert, dass Frauen jedoch weitaus weniger präsent sind, ist Fakt. Wir stellen zehn Frauen vor, die du kennen solltest.

Egal, ob bei gesellschaftspolitischem Engagement oder Entwicklung – Frauen kommen in der Tech-Branche immer mehr zum Vorschein und rufen nicht nur beeindruckende Initiativen ins Leben oder fallen durch eine starke Meinung bei Twitter auf, sondern stechen auch in der Startup-Gründung hervor.

Christine Kiefer

(Foto: Christine Kiefer)

Christine Kiefer ist Unternehmerin und Gründerin der Fintech-Branche. Zusammen mit drei anderen Gründerinnen rief sie das Netzwerk Fintech Ladies ins Leben – mit großem Erfolg. Ihre Vision ist es, dafür zu sorgen, dass es mehr weibliche Vorbilder in der Branche gibt. Ihrer Meinung nach interessieren sich zwar viele Frauen für die Branche, haben den letzten Schritt allerdings noch nicht gewagt. Dabei sei es wichtig, dass ein Team divers ist, um ein optimales Produkt liefern zu können.

Eva Schulz

(Foto: Eva Schulz)

Gestartet als eine der ersten Bloggerinnen, die sich in Deutschland einen Namen machte, ist Eva Schulz heute hierzulande eine der wichtigsten Stimmen ihrer Generation. Nachdem sie zuerst Klub Konkret moderierte, reist sie nun durch Europa und bringt anderen Menschen als Journalistin die wichtigen Themen der aktuellen politischen Lage auf Snapchat näher. Ihr Schwerpunkt liegt darin, neue Apps auszuprobieren und herauszufinden, wie sie anderen am besten Wissen vermitteln kann.

Anne Wizorek

(Foto: Anne Koch)

Die freiberufliche Beraterin, die digitale Strategien für Unternehmen entwickelt, lebt in Berlin. 2013 rief sie zusammen mit sieben weiteren Autoren den Blog kleinerdrei.org ins Leben, der sich mit diversen Themen zwischen Popkultur und Politik befasst. Den meisten dürfte Anne Wizorek durch den Hashtag #aufschrei bekannt sein: Nachdem sie mit dem ersten Hashtag überhaupt den Online-Grimme-Award erhielt, veröffentlichte sie 2014 auch ihr erstes Buch mit dem Schwerpunkt Feminismus – innerhalb und außerhalb des Internets.

Nora-Vanessa Wohlert

(Foto: Edition F)

Zusammen mit Susann Hoffmann gründete Nora-Vanessa Wohlert mit Edition F ein digitales Zuhause für starke Frauen. Seit der Gründung 2013 sollen ambitionierte Frauen weiter dazu ermutigt werden, ihre Ziele im Job und im Leben zu verwirklichen. Der Content stammt sowohl von der Redaktion als auch von der Community – damit wäre eine Themenvielfalt sicher. Auf ihrem Twitter-Account sind neben den Texten von Edition F auch Tweets zu Hass im Netz und aktuellen politischen Themen zu finden.

Anna-Lena Müller

(Foto: Anna-Lena Müller)
    Die 29-Jährige unterstützt Microsoft Deutschland inzwischen seit knapp zwei Jahren als PR-Managerin. Sie beschäftigt sich besonders mit der digitalen Wirtschaft in Deutschland – unter ihrem Twitter-Account berichtet Anna-Lena-Müller zusätzlich über die neuesten Themen von Microsoft und Kuriositäten aus dem Alltag. Auch die digitale Transformation kommt nicht zu kurz: Regelmäßig gibt es neue Leseempfehlungen von ihr.

Finde einen Job, den du liebst

Eine Reaktion
Ingo Becker

Für mich klar auf der Liste: Uli Becker.
Die Welt schöner machen mit den Waffen der Designerin? Geht doch – ganz einfach und unprätentiös. Bildet junge Talente weiter und lehrt dazu unter anderem Motion Graphics an der Fachhochschule Salzburg (http://www.fh-salzburg.ac.at/disziplinen/medien-design-kunst/bachelor-multimediaart/beschreibung/beschreibung/).

* Twitter: https://twitter.com/conbionda /
* Website: http://conbionda.tumblr.com/

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden