t3n News Startups

Katzen-GIFs für Startup-Gründer: Der wahrscheinlich beste Twitter-Account der Welt

Katzen-GIFs für Startup-Gründer: Der wahrscheinlich beste Twitter-Account der Welt

Mattermark-CEO Danielle Morrill kennt die amerikanische Startup-Szene genau. Seit Neuestem geht sie nachts einem besonderen Nebenjob nach: Sie fasst die Sorgen und Nöte von Startup-Gründern in herrlichen Katzen-GIFs zusammen. Ein Best-Of.

Katzen-GIFs für Startup-Gründer: Der wahrscheinlich beste Twitter-Account der Welt

Katzen-GIFs für Startup-Gründer. (Screenshot: Twitter)

Diese Katzen wissen genau, wie es Startup-Gründern geht

Oha: Katzen-GIFs bei t3n.
Oha: Katzen-GIFs bei t3n. (Screenshot: Twitter)

Danielle Morrill ist kein unbeschriebenes Blatt in der Startup-Szene. Sie hat unter anderem als Marketing-Direktorin bei Twilio gearbeitet und das Startup refer.ly gegründet, das Nutzer für geteilte Links und Empfehlungen belohnt. Seit 2013 ist sie Mitgründerin und CEO der Startup-Datenbank Mattermark: Hier können Analysten in Daten zu über einer Million privaten Unternehmen stöbern, außerdem hilft Mattermark speziell Investoren dabei, neue, viel versprechende aufzuspüren.

„We'll make you smile right meow!“

In ihrer Doppelrolle als Gründerin und Expertin für die Startup-Branche ist Morrill eine beliebte Ansprechpartnerin für die Medien, bei Twitter folgen ihr fast 35.000 Menschen. Mit ihrem neuesten Projekt könnte sie jetzt endgültig als Darling der Startup-Szene in die Gechichtsbücher eingehen. Seit einigen Tagen verbringt Morrill ihre Feierabende damit, den Twitter-Account „Cattermark“ mit Katzen-GIFs speziell für Startup-Gründer zu füllen. Die felligen Seelenverwandten, die sie unter dem Motto „We'll make you smile right meow!“ postet, haben ein besonderes Talent für die Darstellung emotionaler Situationen, die Gründer im Laufe ihrer Karriere unweigerlich durchlaufen.

Seit kurzer Zeit feiert den Cattermark-Trend, und Morrill hat aufgrund ihres Talents sogar schon ein ziemlich interessantes Jobangebot bekommen:

Mit ihren Katzen-GIFs für Startup-Gründer hat Danielle Morrill schon die Aufmerksamkeit von Ben Huh (I Can Has Cheezburger) gewonnen. (Screenshot: Twitter)
Mit ihren Katzen-GIFs für Startup-Gründer hat Danielle Morrill schon die Aufmerksamkeit von Ben Huh (I Can Has Cheezburger) gewonnen. (Screenshot: Twitter)

Zu schön, um sie nicht zu teilen: Katzen-GIFs für Startup-Gründer

Jetzt geht es aber ans Eingemachte. Und für alle, die sich wundern: Nein, t3n wird auch in Zukunft nicht zur Meme- und GIF-Schleuder, und natürlich wollen wir euch auch weiterhin vor allem nützliche und relevante Startup-Artikel liefern. Aber hey, wenn Danielle Morrill trockene Informationen und ausgeflippte Katzen unter einen Hut bringen kann, warum wir nicht auch? Und außerdem sind diese Katzen-GIFs für Gründer einfach zu schön, um sie euch vorzuenthalten.

Wir werden Cattermark auf jeden Fall für euch im Auge behalten.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Startups
Was man bei Startups in Berlin wirklich verdient
Was man bei Startups in Berlin wirklich verdient

Aus einer Befragung von über 3.300 Menschen hat jobspotting.com den nach eigenen Angaben ersten repräsentativen Startup-Gehaltsreport für Berlin erstellt. t3n veröffentlicht die wichtigsten … » weiterlesen

Hilfe für Startups: Das bringt ein Accelerator wirklich
Hilfe für Startups: Das bringt ein Accelerator wirklich

Ein Konzern, der etwas auf sich hält, betreibt heute Accelerator-Programme. Während er von der Kultur und den Ideen der Startups profitieren will, ist der Zweck für die Gründer nicht belegt. » weiterlesen

Was Künstler von Startups lernen können – und was nicht [#rpTEN]
Was Künstler von Startups lernen können – und was nicht [#rpTEN]

Kunst und Startups passen auf den ersten Blick nicht unbedingt zusammen. Ein Vortrag auf der re:publica zeigt, wie sich das ändern könnte – und warum für Künstler nicht dieselben Regeln … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?