t3n News Software

14 unbekannte Google Tools, Wunderlist-Chrome-Package erhältlich [Newsticker]

14 unbekannte Google Tools, Wunderlist-Chrome-Package erhältlich [Newsticker]

Im Newsticker zeigen wir euch interessante Fundstücke aus dem Netz, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben. Heute unter anderem mit 14 Tools, von denen du nicht wusstest, dass es sie gibt und dem neuen Wunderlist-Chrome-Package.

14 unbekannte Google Tools, Wunderlist-Chrome-Package erhältlich [Newsticker]

14 Google Tools, von denen du nicht wusstest, dass es sie gibt

Google ist ja bekannt dafür, eine Fülle an Diensten zu besitzen, die allesamt äußerst funktional sind. Doch dass es so viele sind, das einem gegebenenfalls schon einmal 14 Stück durch die Lappen gehen – dass scheint unglaublich. Auf mashable.com könnte ihr prüfen, ob die aufgeführten Google Tools euch unbekannt sind.

Wunderlist-Chrome-Package

Wunderlist ist eine kostenlose Software zur Verwaltung von Notizen und Aufgaben. Ab sofort steht eine neue Packaged-App für bereit. Im Video bekommt ihr einige erste Eindrück. Ansonsten gibt es auf 6wunderkinder.com mehr Informationen.

Google Chrome Beta: Unterstützung für WebRTC und Web Audio mit Version 29

Die Beta des mobilen Ablegers von Googles Web-Browser Chrome hat ein frisches Update auf Version 29 erhalten. Dadurch ist Videotelefonie per WebRTC aus dem Browser sowie das Nutzen von Audio-Anwendungen über den Web Audio-Standard möglich. Mehr dazu gibt es bei androidnext.de.

VLC-Player nach zwei Jahren wieder im App-Store

Das Videolan-Team hat nach längeren Umbauarbeiten – ganzen zwei Jahren – und einem Lizenzwechsel nun den VLC-Player 2.0 für iOS fertiggestellt. Dieser bietet einige nützliche Funktionen wie etwa eine Dropbox-Anbindung. Mehr dazu auch auf golem.de.

Tesla S: So wird das beliebte Elektrofahrzeug hergestellt

Die Marke Tesla ist bei Elektroautos beliebt. Wie der Tesla S hergestellt wird, erfahrt ihr im untenstehenden Video, dass wir bei kottke.com  gefunden haben.

Google Analytics für Android: Version 2.0 bringt Redesign

Die kommende Version 2.0 der Analytics-App von Google für Android wird mit einigen Verbesserungen – auch im optischen Bereich daherkommen. Das Tool, mit dem Webmaster ihre Besucherzahlen und viel mehr im Auge behalten können, befindet sich derzeit im Rollout, hier kann es – je nach Land und Benutzer – noch etwas dauern, bis die aktualisierte App auf eurem Android-Smartphone einschlägt. Mehr dazu bei stadt-bremerhaven.de.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von KevinTran am 20.07.2013 (06:17 Uhr)

    Nice post

    Antworten Teilen
  2. von Markus24 am 05.11.2013 (11:23 Uhr)

    Ich traue den ganzen Googleanalytics Tools nicht wie http://www.kostenloser-counter.org. Ich würde immer unabhängige vorziehen. Die zeigen die richtige Statistik und nicht von Google und spähen dich selbst nicht aus dazu erscheinst du nicht in allen Sammelbörsen bei Googletools.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Chrome
Barrierefreiheit für Android und Chrome: Google stellt neue Accessibility-Tools vor
Barrierefreiheit für Android und Chrome: Google stellt neue Accessibility-Tools vor

Google will die Barrierefreiheit unter Android und auf Chromebooks verbessern. Dazu hat das Unternehmen unter anderem ein neues Tool für App-Entwickler vorgestellt, das Tipps zur Verbesserung der … » weiterlesen

Die besten Wunderlist-Alternativen
Die besten Wunderlist-Alternativen

Wunderlist ist ein beliebtes Tool, wenn es um die Verwaltung von To-Dos geht – ob für den Einzelnen oder im Team. In diesem Artikel stellen wir euch anhand konkreter Anwendungsfälle Alternativen … » weiterlesen

Akku sparen beim mobilen Surfen: Google kündigt erhebliche Verbesserungen für Chrome 51 an
Akku sparen beim mobilen Surfen: Google kündigt erhebliche Verbesserungen für Chrome 51 an

Google hat eine neue Betaversion seines Browsers veröffentlicht. Chrome 51 soll erhebliche Verbesserungen bringen, vor allem der Smartphone-Akku beim mobilen Surfen soll entlastet werden. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?