t3n News Design

25 kostenlose Fonts für Grafikdesigner

25 kostenlose Fonts für Grafikdesigner

Wir haben euch 25 schicke herausgesucht, die ihr in eurem nächsten Projekt verwenden könnt. Natürlich stehen euch alle Schriftarten zur kostenfreien Verwendung zur Verfügung.

25 kostenlose Fonts für Grafikdesigner
Kostenlose Fonts. (Bild: Emil Kozole / Behance)

25 kostenlose Fonts: Von Baron bis Facunda

Von den Anfängen der modernen Typografie durch Pioniere wie Nicholas Jenson (1420 – 1480) bis zum heutigen Tag hat sich viel getan. Von Print bis hin zu verschiedensten Web- und Multimedia-Projekten ist der Bedarf an Fonts höher als je zuvor. Um euch die Suche nach der passenden Schrift für euer nächstes Projekt ein wenig zu vereinfachen, haben wir euch 25 kostenlose Fonts herausgesucht.

Ein Klick auf die Bilder bringt euch zu den entsprechenden Download-Links.

Arca Majora

Der Font stammt von dem Designer Alfredo Marco Pradil aus Dubai. Achtung: Arca Majora bietet ausschließlich Großbuchstaben, aber dafür werden auch Umlaute unterstützt. (Grafik: Behance)
Der Font stammt von dem Designer Alfredo Marco Pradil aus Dubai. Achtung: Arca Majora bietet ausschließlich Großbuchstaben, aber dafür werden auch Umlaute unterstützt. (Grafik: Behance)

Intro Condensed Free

Intro Condensed Free ist ein schicker kostenloser Font, der sich vor allem für Headlines gut eignet. (Grafik Fontfabric)
Intro Condensed Free ist ein schicker kostenloser Font, der sich vor allem für Headlines gut eignet. (Grafik Fontfabric)

Paranoid

Die Macher von Paranoid sagen, dass es sich dabei um einen zu 100 Prozent kostenfreien Font handelt. Sie bitten allerdings um eine vorherige Kontaktaufnahme per E-Mail, wenn der Font in einem kommerziellen Projekt eingesetzt werden soll. (Grafik: Behance)
Die Macher von Paranoid sagen, dass es sich dabei um einen zu 100 Prozent kostenfreien Font handelt. Sie bitten allerdings um eine vorherige Kontaktaufnahme per E-Mail, wenn der Font in einem kommerziellen Projekt eingesetzt werden soll. (Grafik: Behance)

Uni Sans Free

Zur Uni-Sans-Familie gehören eigentlich Fonts in sieben Variationen, aber zwei davon könnt ihr auch umsonst herunterladen und nutzen. (Grafik: Fontfabric)
Zur Uni-Sans-Familie gehören eigentlich Fonts in sieben Variationen, aber zwei davon könnt ihr auch umsonst herunterladen und nutzen. (Grafik: Fontfabric)

Baron

Baron stammt von dem Holländer Frank Hemmekam und kann für private wie auch kommerzielle Projekte kostenfrei genutzt werden. Auf seiner Behance-Seite, bittet er lediglich, dass man ihm auch ein Beispiel von der Nutzung seines Fonts per Mail zuschickt. (Bild: Behance)
Baron stammt von dem Holländer Frank Hemmekam und kann für private wie auch kommerzielle Projekte kostenfrei genutzt werden. Auf seiner Behance-Seite, bittet er lediglich darum, dass man ihm auch ein Beispiel von der Nutzung seines Fonts per Mail zuschickt. (Bild: Behance)

Modeka

Wie alle anderen Fonts auf dieser Liste könnt ihr auch Modeka kostenfrei in euren Projekten nutzen. Der Autor bittet aber darum, dass ihr ihm einen Link zu dem mit seiner Schriftart erstellen Arbeit zukommen lasst. (Grafik: Behance)
Wie alle anderen Fonts auf dieser Liste könnt ihr auch Modeka kostenfrei in euren Projekten nutzen. Der Autor bittet aber darum, dass ihr ihm einen Link zu dem mit seiner Schriftart erstellen Arbeit zukommen lasst. (Grafik: Behance)

London

London stammt von dem Brasilianer Antonio Rodrigues Jr und kann wie alle anderen Fonts auf dieser Liste kostenfrei verwendet werden. (Bild: Behance)
London stammt von dem Brasilianer Antonio Rodrigues Jr und kann wie alle anderen Fonts auf dieser Liste kostenfrei verwendet werden. (Bild: Behance)

HIGH TIDE

Der portugiesische Designer Filipe Rolim hat den Font entwickelt, um ihn für eigene Projekte zu verwenden, stellt ihn aber allen interessierten zur freien Nutzung zur Verfügung. (Bild: Behance)
Kostenlose Fonts: Der portugiesische Designer Filipe Rolim hat den Font entwickelt, um ihn für eigene Projekte zu verwenden, stellt ihn aber allen Interessierten zur freien Nutzung zur Verfügung. (Bild: Behance)

Knewave

Knewave stammt von dem Designer Tyler Finck und findet sich auf GitHub. (Bild: Tyler Finck)
Knewave stammt von dem Designer Tyler Finck und findet sich auf GitHub. (Bild: Tyler Finck)

Sequi

Sequi ist ein persönliches Projekt des Portugiesen João Andrade bei dem er mit verschiedenen Formen und Versionen bestehender Schriftarten experimentiert hat. Den Download müsst ihr mit einem Beitrag auf Facebook oder Twitter bezahlen. (Bild: Behance)
Sequi ist ein persönliches Projekt des Portugiesen João Andrade bei dem er mit verschiedenen Formen und Versionen bestehender Schriftarten experimentiert hat. Den Download müsst ihr mit einem Beitrag auf Facebook oder Twitter bezahlen. (Bild: Behance)

Bob

Der verspielte Font stammt von einem Designer aus Rangun und steht unter einer Creative-Commons-Lizenz. (Bild: Behance)
Der verspielte Font stammt von einem Designer aus Rangun und steht unter einer Creative-Commons-Lizenz. (Bild: Behance)

Deco Neue

Deco Neue stammt von dem Brasilianer Jonatan Xavier. Den kostenlosen Font findet ihr auf Behance. (Bild: Behance)
Deco Neue stammt von dem Brasilianer Jonatan Xavier. Kostenlose Fonts findet ihr auf Behance. (Bild: Behance)

Typometry

Der Font wurde von dem Slowenen Emil Kozole erstellt. Neben der kostenfreien Version gibt es auch eine kostenpflichtige Pro-Version. (Bild: Behance)
Der Font wurde von dem Slowenen Emil Kozole erstellt. Neben der kostenfreien Version gibt es auch eine kostenpflichtige Pro-Version. (Bild: Behance)

Hello Denver

Die Schriftart wurde 2012 von dem Design-Studio Good Apples erstellt und kann jetzt kostenfrei in privaten wie auch kommerziellen Projekten eingesetzt werden. (Bild: Good Apples)
Die Schriftart wurde 2012 von dem Design-Studio Good Apples erstellt und kann jetzt kostenfrei in privaten wie auch kommerziellen Projekten eingesetzt werden. (Bild: Good Apples)

Knubi

Knubi besteht aus 380 Glyphen und unterstützt 80 Sprachen. Erstellt wurde Knubi von dem Designer Matt Vergotis. (Bild: verg.com.au)
Knubi besteht aus 380 Glyphen und unterstützt 80 Sprachen. Erstellt wurde Knubi von dem Designer Matt Vergotis. (Bild: verg.com.au)

Multicolore

Multicolore stammt von dem Bulgaren Ivan Filipov und steht als OTF-, EPS- und AI-Datei zur Verfügung. (Bild: Fontfabric)
Multicolore stammt von dem Bulgaren Ivan Filipov und steht als OTF-, EPS- und AI-Datei zur Verfügung. (Bild: Fontfabric)

Chomp

Chomp stammt von dem 22-jährigen englischen Designstudenten William Bayley Suckling. (Bild: Behance)
Chomp stammt von dem 22-jährigen englischen Designstudenten William Bayley Suckling. (Bild: Behance)

Tracks Type

Dem Indonesier Gumpita Rahayu haben wir Tracks Type zu verdanken. (Bild: Behance)
Dem Indonesier Gumpita Rahayu haben wir Tracks Type zu verdanken. (Bild: Behance)

47

47 wurde 2012 von dem Franzosen Hendrick Rolandez erstellt. (Bild: Behance)
47 wurde 2012 von dem Franzosen Hendrick Rolandez erstellt. (Bild: Behance)

Facunda

Facunda dürft ihr umsonst herunterladen und nutzen, der Ersteller würde sich aber über eine Spende freuen. (Bild: bybu.es)
Facunda dürft ihr umsonst herunterladen und nutzen, der Ersteller würde sich aber über eine Spende freuen. (Bild: bybu.es)

Drebeden

Laut seinem Designer Serge Shi ist Drebeden ein lustiger Font für lustige Menschen. Na dann! (Grafik: Behance)
Laut seinem Designer Serge Shi ist Drebeden ein lustiger Font für lustige Menschen. Na dann! (Grafik: Behance)

Zodiaclaw

Der kostenlose Font Zodiaclaw stammt von dem Designer Zaher Al Majed. Seine Inspiration sollen die Krallen eines Löwens gewesen sein. (Grafik: Zaher Al Majed)
Der kostenlose Font Zodiaclaw stammt von dem Designer Zaher Al Majed. Seine Inspiration sollen die Krallen eines Löwens gewesen sein. (Grafik: Zaher Al Majed)

LeParisien

Dieser Handschrift-Font des türkischen Design-Studenten Idil Keysan existiert in zwei Varianten und kann kostenfrei genutzt werden. (Grafik: Dribbble)
Dieser Handschrift-Font des türkischen Design-Studenten Idil Keysan existiert in zwei Varianten und kann kostenfrei genutzt werden. (Grafik: Dribbble)

Genji

Für diesen kostenlosen Font hat sich der japanische Schüler und selbsternannte Nerd Harry Wakamatsu von seiner eigenen Handschrift inspirieren lassen. (Grafik: Harry Wakamatsu)
Für diesen kostenlosen Font hat sich der japanische Schüler und selbsternannte Nerd Harry Wakamatsu von seiner eigenen Handschrift inspirieren lassen. (Grafik: Harry Wakamatsu)

Pixel Reto

Kantenglättung? Pah, nicht mit Pixel Reto. Der Font erinnert an eine Zeit, als man noch jeden Pixel auf dem Bildschirm per Hand ablesen konnte. (Grafik: MyFonts)
Kantenglättung? Pah, nicht mit Pixel Reto. Der Font erinnert an eine Zeit, als man noch jeden Pixel auf dem Bildschirm per Hand ablesen konnte. (Grafik: MyFonts)

Vielleicht auch interessant: Keine Lust auf Lorem Ipsum? 15 schräge Blindtext-Alternativen

Dieser Artikel aus dem Jahr 2013 wurde 2014 überarbeitet.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
6 Antworten
  1. von Chris am 26.11.2013 (22:19 Uhr)

    Tolle Sammlung, danke!

    Antworten Teilen
  2. von Porange am 28.11.2013 (15:04 Uhr)

    Sehr nützlich, vielen Dank

    Antworten Teilen
  3. von Heiner am 27.10.2014 (12:01 Uhr)

    "Knubi" kostet bei kommerzieller Nutzung $25.

    Antworten Teilen
  4. von Jannis am 27.10.2014 (17:34 Uhr)

    Kann zufällig jemand mal alle Fonts runterladen und als .zip irgendwo hochladen? Das wäre erste Sahne!

    Antworten Teilen
  5. von Vanderelbe am 06.11.2014 (11:48 Uhr)

    Der Titel ist falsch!
    Die ich runterladen wollte kosten natürlich was..
    Knubi 25$ und Deco Neue 1,50

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Font
Gute Fonts, schlechte Fonts: Darauf solltest du bei der Auswahl achten
Gute Fonts, schlechte Fonts: Darauf solltest du bei der Auswahl achten

Bei der großen Auswahl an Fonts kann man schnell mal den Überblick verlieren. Hier sind einige Tipps, wie du die ideale Font für jedes Projekt findest. » weiterlesen

Eigene Fonts in Illustrator erstellen: Das kann das Plugin Fontself
Eigene Fonts in Illustrator erstellen: Das kann das Plugin Fontself

Fontself ist ein Illustrator-Plugin, mit dem ihr per Drag & Drop eigene Fonts erstellen könnt. Die Macher arbeiten derzeit auch an einer Photoshop-Variante. » weiterlesen

Shazam für Schriftarten: Dieses Gadget erkennt Fonts und Farben für euch
Shazam für Schriftarten: Dieses Gadget erkennt Fonts und Farben für euch

Ihr wollt wissen, welche Schriftarten und Farben auf einem Poster verwendet wurden? Dieser Gadget-Prototyp soll genau das ermöglichen. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?