Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

5 responsive Blank-Themes für WordPress

Wer sich lieber sein eigenes, individuelles WordPress-Theme nach Responsive Design Regeln erstellen möchte, anstatt auf fertige, vorgestylte Themes zurückzugreifen, kann sich mit einem Blank-Theme als generische Vorlage die Arbeit erleichtern. In einem Artikel bei Elmastudio haben wir 5 interessante Blank-Themes und Tipps dazu gefunden, die wir kurz für euch zusammenfassen.

5 responsive Blank-Themes für WordPress
Blank-Theme für WordPress: Bones Startseite

Manchmal ist weniger mehr

Um sich sein eigenes WordPress-Theme zu bauen, kann man auch bei Null anfangen oder fertige Themes nehmen, ihre Styles anpassen und alle unerwünschten Features rausschmeißen. Blank-Themes bieten allerdings oft einen effektiverer Weg mit einer sauberen Vorlage samt grundlegender Struktur für z.B. Templatedateien, HTML5/CSS3, guter Dokumentation und benötigten Plugins, die sich auch praktisch bei weiteren Themes wieder verwenden lässt. Ein Artikel bei Elmastudio stellt 5 dieser Blank-Themes vor und gibt nützliche Tipps, worauf man bei der Auswahl achten sollte.

Blank-Theme für WordPress: BootstrapWP Startseite

Abhängig vom umzusetztenden Projekt und den gewünschten Funktionalitäten lohnt sich das Abwägen zwischen schlichten Varianten wie z.B. Bones Theme oder s Theme und Blank-Themes mit jeder Menge vorbereiteter Features wie z.B. BootstrapWP Theme oder Roots Theme. Das Blank-Theme Foundation for WordPress ist ähnlich umfangreich wie das BootstrapWP Theme aufgebaut und ist somit ebenfalls für komplexe Projekte mit vielen JavaScript-Komponenten geeignet.

Blank-Theme für WordPress: Roots Demo-Site

 

Außer dem _s Theme basieren die bei Elmastudio vorgestellten Blank- oder Starter-Themes auf Frameworks wie Twitters Bootstrap, HTML5 Boilerplate, Foundation von ZURB oder 320 and up und sind somit auf die Umsetzung von Responsive Designs ausgelegt.

Blank-Theme für WordPress: Template-Dateien des _s Theme bei GitHub

Wer häufig mit Themes arbeitet, wird sich wahrscheinlich früher oder später sein eigenes Blank-Theme erstellen, dass sich den eigenen Bedürfnissen optimal anpasst. Aber auch hierfür können die genannten Blank-Themes eine gute erste Grundlage sein. Weitere Einzelheiten, allgemeine Anforderungen und Kurzbeschreibungen zu den 5 beliebten Blank-Themes für WordPress findet ihr im Originalartikel bei Elmastudio.

Wie entwickelt ihr eure WordPress-Themes? Kennt ihr noch weitere hilfreiche Starter- oder Blank-Themes, die sich als Vorlage bewährt haben?

Weiterführende Links:

 

Bildnachweis für die Newsübersicht: aka foreverdigital / flickr.com, Lizenz: CC-BY

84 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
4 Antworten
  1. von Plonk am 14.05.2012 (19:43Uhr)

    Den Artikel bei Elmastudio habe ich letzte Woche auch gelesen und eine Woche davor den Artikel, wo Elmastudio abgeschrieben hat. Leute, es langweilt langsam...

  2. von Lucas am 15.05.2012 (08:56Uhr)

    Den Artikel bei Elmastudio hatte ich auch schon gelesen. Beim nächsten Theme werde ich sicherlich mal wieder drauf zurück kommen.

    Ich entwickel aktuell mein erstes eigenes Theme und habe TwentyEleven als Basis genommen. Das funktioniert auch recht gut, ist aber nicht der Weisheit letzter Schluss

  3. von jan am 15.05.2012 (11:33Uhr)

    Duplicate Content :)

  4. von 5 responsive Blank-Themes für WordPress… am 24.05.2012 (16:20Uhr)

    [...] 5 responsive Blank-Themes für WordPress 24 Mai Jetzt abnehmen mit dem Fett-Overkill-Report 5 responsive Blank-Themes für WordPress Wer sich lieber sein eigenes, individuelles WordPress-Theme nach Responsive Design Regeln erstellen möchte, anstatt auf fertige, vorgestylte Themes zurückzugreifen, kann sich mit einem Blank-Theme als generische Vorlage die Arbeit erleichtern. Read more on t3n Magazin [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema WordPress
40 kostenlose WordPress-Themes für Responsive Design
40 kostenlose WordPress-Themes für Responsive Design

Das Angebot an kostenlosen Templates für die eigene Website wächst stetig. Auch die Auswahl an Wordpress-Themes, die Responsive Webdesign unterstützen, ist inzwischen beachtlich.... » weiterlesen

Responsive Webdesign: Browserunterstützung und Tools [t3n-Video-Workshop]
Responsive Webdesign: Browserunterstützung und Tools [t3n-Video-Workshop]

Heute führen wir auf t3n.de die Video-Serie weiter, in der wir euch in Zusammenarbeit mit Galileo Press Video-Workshops zu verschiedenen Themen für Webentwickler und Digitalarbeiter präsentieren... ... » weiterlesen

t3n-Aktion: Jahresabo inklusive Fachbuch „Praxiswissen Responsive Webdesign“
t3n-Aktion: Jahresabo inklusive Fachbuch „Praxiswissen Responsive Webdesign“

Möchte man für unterschiedliche Geräte anpassungsfähige Websites erstellen, ist „Responsive Webdesign“ das Stichwort. Um sich damit vertraut zu machen, ist Designern und Entwicklern das Buch.. ... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen