Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Acer legt vor: Ultradünnes Aspire S5 Notebook und Full-HD Quad Core Tablet Iconia A700 [CES 2012]

Noch vor dem offiziellen heutigen Start der größten Messe für Unterhaltungselektronik, der 2012 (Consumer Electronics Show) hat eine Handvoll neuer Produkte vorgestellt. Neben einem ultraschlanken 13,3 zolligen Ultrabook - der Hersteller bezeichnet es als das dünnste der Welt - wurde wie erwartet das Quad Core Iconia Tab A700 präsentiert. Außerdem wurde ein eigener Cloud-Service angekündigt, der stark an Apples iCloud erinnert: AcerCloud.

Acer legt vor: Ultradünnes Aspire S5 Notebook und Full-HD Quad Core Tablet Iconia A700 [CES 2012]

Acer CES 2012 Aspire S5  - 13,3 Zoll, nur 15mm dünn

Acer_Aspire_S5
Das Acer Aspire S5 - ultraschlank und edel (Bild: Acer)

Mit dem Aspire S5 setzt Acer einen Schlankeitsrekord, denn das 13,3-zollige „Ultrabook“ misst nur 15 Millimeter und unterschreitet Apples Referenz-Notebook, das MacBook Air, um zwei Millimeter. Auch beim Gewicht ist es vorne mit dabei, denn es wiegt leichte 1,35kg. Für eine hohe Wertigkeit wählt der Hersteller als Gehäusematerial Metall, um es wie aus einen Guss wirken zu lassen, sind die Anschlüsse hinter einer Blende verborgen, bei Bedarf werde sie auf Knopfdruck elektrisch freigelegt - dieses Feature nennt Acer „Magic Flip“. Hier befinden sich ein USB 3.0-Port, HDMI-Ausgang sowie ein ein Thunderbolt-Anschluss, der auch als Mini-Display-Port verwendet werden kann. Damit ist Acer nach Apple der zweite Hersteller, der auf Thunderbolt-Anschlüsse setzt.

Aufgrund der extrem geringen Gehäuseabmessungen ist kein Platz für die bisher üblichen 2,5-Zoll-Festplatten - stattdessen wird SSD-Speicher (128, bzw. 256GB) verbaut. Als Prozessor setzt Acer auf Intel-Chips - vermutlich auf die neueste Generation mit der Bezeichnung „Ivy Bridge“ -  diese sind allerdings noch nicht offiziell von Intel vorgestellt worden. Aufgrund der noch nicht verfügbaren Prozessoren wird Acer sein Ultrabook laut Pressemeldung erst im Laufe des zweiten Quartals auf den Markt bringen. Ein Preis für das Aspire S5 ist bislang noch nicht bekannt gegeben worden.

Ein erstes Hands-on mit dem Acer Apire S5 

Acer Iconia Tab A700 - Quad Core und FullHD-Display

acer iconia tab a700
Ein erstes Bild vom Acer Iconia Tab A700 (Bild: The Verge)

Neben dem schlanken Ultrabook, mit dem Acer ordentlich vorgelegt hat, wurde das Iconia Tab A700 angekündigt. Bei diesem Gerät handel es sich, nach dem Asus Eee Pad Transformer Prime, um das bislang zweite Tablet mit Nvidia Tegra 3 Quad Core-Prozessor. Acer hatte den Namen im Laufe der Presseveranstaltung zwar nicht genannt, das Team von The Verge konnte ihn allerdings auf dem Gerät selbst entdecken. Acers Iconia Tab A700 kann mit seinen Spezifikationen absolut überzeugen. So hat es wie bereits erwähnt einen Tegra 3-Chip mit 1,3GHz verbaut, sowie ein 10-Zoll-Display mit 1.920x1.200 Pixeln (1080p). Diese Auflösung (und höher) wird zukünftig vermutlich zum Standard werden - das A700 ist zurzeit allerdings das einzige. Dies wird sich in den kommenden Tagen sicher ändern, sobald die CES 2012 in Fahrt kommt.

Was die Dicke des Acer-Tablets anbelangt, kann es sich mit seinen 9,8mm nicht mit den Modellen von Apple oder Asus (Prime) messen, dafür sind aber allerhand Anschlüsse wie ein microSD-Karten-Slot sowie HDMI-Port zu finden - Bluetooth ist auch mit  an Bord. Als Betriebssystem wird Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz, wobei Acer ein paar Anpassungen an der Nutzeroberfläche vornehmen wird.

Ein erstes Hands-on mit dem Acer Iconia Tab A700:

Acers Antwort auf die iCloud: AcerCloud

Acer orientiert sich nicht nur bei der Hardware an Apple, sondern hat mit AcerCloud zudem einen cloudbasierten Service angekündigt, der stark an Apples iCloud erinnert. Mittels des Bestandteils „PicStream“ können Bilder à la iCloud über verschiedene Windows- und Android-Geräte hinweg synchronisiert werden. Mit AcerCloud Docs lassen sich Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente synchronisieren und mit anderen Usern teilen. Dieser Service scheint nach Angaben der Pressemitteilung für Business-User ausgelegt zu sein. Ein dritter Bestandteil der AcerCloud ist „clear.fi Media“. Dieser Service ermöglicht eine Synchronisierung von Multimedia-Inhalten per Cloud. Der Service wird sowohl in den USA, als auch in Europa, Asien und China bereitgestellt, ob die Kapazität des Cloud-Speicher begrenzt ist, wurde nicht erwähnt.

Mit dieser Präsentation hat Acer ordentlich vorgelegt, andere Hersteller wie Samsung, Asus, HTC und weitere werden in den folgenden Tagen ihre neuen Produkte präsentieren. Ich kann mir vorstellen, dass viele davon über ähnliche Spezifikationen verfügen. Es geht tendenziell in Richtung schneller, dünner und die Cloud. Eine weitere Hardware-Kategorie,die Acer jedoch nicht bediente, sind die Smart TVs. Hier hatte beispielsweise LG bereits vorab ein Modell mit Google TV angekündigt.

Weiterführende Links:

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema CES
CES 2014: Acer Iconia A1 – Das gelungene Einsteiger-Tablet im Hands-On [Video]
CES 2014: Acer Iconia A1 – Das gelungene Einsteiger-Tablet im Hands-On [Video]

Das Acer Iconia A1 ist ein Einsteiger-Android-Tablet mit Dual-Core-Prozessor, 7,9 Zoll großem Display und einem günstigen Preis. Das Aussehen erinnert stark an das iPad mini. » weiterlesen

In 7 Sekunden von 0 auf 100: Acers Touch-Chromebook C720P kommt für 299 Euro nach Deutschland
In 7 Sekunden von 0 auf 100: Acers Touch-Chromebook C720P kommt für 299 Euro nach Deutschland

Acer hat im Vorfeld der weltgrößten Eletronikmesse CES 2014 neue Produkte und Updates seines Produktportfolios vorgestellt. Unter anderem wurde mit dem Acer C720P-2600 eine neue Variante des … » weiterlesen

Lenovo baut seine eigene Google Glass
Lenovo baut seine eigene Google Glass

Ein neues Patent verrät die Pläne des Technologiekonzerns. Der Entwurf des Lenovo-Wearables ähnelt sehr dem des Suchmaschinenriesen. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen