Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Die Aktie dieser Bergbaufirma explodiert, nur weil sie in Blockchain investiert

Blockchain weckt Anlegerträume. (Foto: Akarat Phasura/Adobe Stock)

Normalerweise investiert die israelische Firma Natural Resources in Bergbaufirmen. Seit sie Interesse am Thema Blockchain signalisiert, geht ihr Aktienkurs durch die Decke.

Blockchain elektrisiert: Kursfeuerwerk bei israelischer Bergbaufirma

Rund um die Themen Bitcoin, ICO und Blockchain hat sich in den vergangenen Monaten ein riesiger Hype entwickelt. Bestes Beispiel: die israelische Firma Natural Resources Holding. Das Unternehmen ist normalerweise darauf spezialisiert, in Bergbaufirmen in Nordamerika zu investieren. Dort wird Metall geschürft. Seit Natural Resources angekündigt hat, sich stärker auf den Bereich Blockchain-Investments zu konzentrieren, geht der Aktienkurs der Firma durch die Decke.

Blockchain-Träume der Anleger treiben Natural-Resources-Aktie. (Screenshot: Bloomberg/t3n)

Seit Mitte Oktober, als Natural Resources ankündigte, seinen Namen in Blockchain Holdings zu ändern und die Übernahme einer Bitcoin-Mining-Farm anzustreben, stieg der Wert der Aktie um 2.000 Prozent. Allein am Montag ging es um 159 Prozent nach oben, weil die israelische Firma der Börsenaufsicht meldete, dass sie 75 Prozent der Anteile an der kanadischen Kryptomining-Firma Backbone Hosting Solutions, auch bekannt als Bitfarms, übernehmen wolle, wie Bloomberg berichtet. Die Natural-Resources-Papiere sind derzeit an der Börse in Tel Aviv 2.540 Schekel wert.

Bitfarms profitiert von dem Deal, weil es sich dadurch neue Geldquellen am Kapitalmarkt erschließt. Für Natural Resources hat der Einstieg bei dem Kryptominer eben eine kräftige Belebung des Aktienkurses – und damit eine Wertsteigerung – zur Folge. Die Übernahme soll ein Volumen von rund 150 Millionen US-Dollar haben, wie Natural-Resources-Chef Roy Sebag gegenüber Bloomberg mitteilte. Sebags anderes Bergbau-Investmentunternehmen, Goldmoney, hatte im Herbst einen Speicher für Kryptowährungen angekündigt.

Anzeige

Blockchain-Hype: Kanada ist Mekka der Krypto-Miner

Kanada hat sich aufgrund der Wetterbedingungen und des vergleichsweise günstigen Stroms aus Wasserkraft zu einer Art Mining-Mekka entwickelt. Bitfarms, das derzeit in Quebec vier Mining-Farmen betreibt, ist das größte Krypto-Mining-Unternehmen Nordamerikas. Allein im November hat Bitfarms Coins im Wert von 4,4 Millionen Dollar geschürft. Die Betriebskosten beliefen sich laut Bloomberg dabei auf zwölf Prozent.

Interessant in diesem Zusammenhang: Das Blockchain-Ökosystem im Überblick

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot