Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Aktuelle Android-Smartphones im Vergleich – von Highend bis Einsteiger

Der Smartphone-Markt ist nahezu unüberschaubar, beinahe monatlich überraschen uns Hersteller mit neuen Produkten. Wer soll da noch den Überblick behalten? Wir haben uns im Smartphone-Wust umgesehen und euch eine Reihe an aus verschiedenen Preisklassen zusammen- und vorgestellt.

Aktuelle Android-Smartphones im Vergleich – von Highend bis Einsteiger

Oberklasse-Smartphones – die „Crème de la Crème“

Der Kategorie der Oberklasse haben wir Geräte zugeordnet, die mit derzeit aktueller Technik ausgerüstet und preislich entsprechend hoch angesiedelt sind. Allerdings fällt das erste Modell in der Reihe ein wenig aus dem Rahmen, denn es ist trotz einer Top-Ausstattung ein absoluter Preisbrecher. So liegen die Geräte abgesehen von dieser Ausnahme, dem Nexus 4, alle preislich locker über der 400-Euro-Marke.

Google Nexus 4 - Highend zum Top-Preis

Das Nexus 4 darf in unserer Übersicht nicht fehlen (Bild: LG/Google)

Am 13.11. hat Google den direkten Nachfolger des beliebten Samsung Galaxy Nexus vorgestellt und die Techwelt überrascht. Denn die Kalifornier haben mit dem Nexus 4 ein Highend-Smartphone zum Spottpreis auf den Markt gebracht – Die Ausstattung kann sich mehr als sehen lassen. Der 4,7-Zoll große LCD-2-Screen bringt es auf 1280 x 768 Bildpunkte, Qualcomms Snapdragon S4-Pro-Prozessor ist mit 1,5 GHz getaktet und der Arbeitsspeicher misst 2GB RAM. Rückseitig befindet sich eine 8 Megapixel-, auf der Vorderseite eine 1,3MP-Kamera. Das Nexus 4 wird optional mit 8GB oder 16GB zum Preis von 299 Euro respektive 349 Euro angeboten. Als Betriebssystem ist Android 4.2 Jelly Bean installiert, das eine Reihe interessanter Funktionen mit sich bringt. Ersten Tests zufolge ist das Nexus 4 derzeit eines der besten Smartphones auf dem Markt – und das zum Mittelklassepreis. Aufgrund des unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnisses ist nicht leicht an das Gerät heranzukommen – am ersten Verkaufstag war das Nexus 4 binnen 20 Minuten vergriffen

Galaxy S3: Samsungs Bestseller

Das Galaxy S3 von Samsung: eines der bestverkauften Android-Smartphones des Jahres

Das Samsung Galaxy S3 ist das aktuelle Top-Modell der Südkoreaner, das sich innerhalb von fünf Monaten bereits 30 Millionen Mal verkauft hat. Es ist mit seinem 4,8-Zoll-Display um einiges größer als Apples iPhone 5, muss sich bezüglich seiner allgemeinen Ausstattung nicht hinter dem iPhone verstecken. Das Galaxy S3 ist im Juni ursprünglich ohne LTE in den Handel gekommen, eine Version mit schnellem Funkmodul ist mittlerweile aber auch erhältlich. Ein Update auf die aktuelle Android-Version 4.1 Jelly Bean ist bereits vorhanden. Hier unser Testbericht zum Samsung Galaxy S3. Falls ihr es noch größer mögt, solltet ihr euch Samsungs Galaxy Note 2 näher ansehen.

HTC One X+ – Highend-Handschmeichler

HTC One X+ (Bild: HTC)

Auch von HTC gibt es ein spannendes Android-Smartphone, das mit einem brillanten 4,7-Zoll- Super-LCD2-Display mit 720p-Auflösung und elegant geformtem Polycarbonat-Gehäuse daherkommt. Das One X+ läuft mit Android 4.1 Jelly Bean inklusive einer recht reduzierten Sense 4.1+ Nutzeroberfläche. Als Prozessor kommt ein 1,7GHz-Quad-Core-Tegra-3-Prozessor von Nvidia zum Einsatz, 1GB RAM, NFC und eine recht ordentliche 8-Megapixel-Kamera mit BSI-Technologie runden das Paket ab. Das HTC One X+ gibt es außerdem auch als etwas günstigere Variante „One X“ mit etwas weniger Speicher und weniger Rechenpower. Wer ein mit LTE sucht, sollte sich das HTC One XL näher ansehen. Hier geht es zu unserem Test des HTC One X.

1 3
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel

4 Antworten
  1. von Benjamin_Wagener am 27.11.2012 (22:08 Uhr)

    Ich würde nicht mehr zum Samsung Galaxy Nexus raten. Ja, das Nexus 4 ist derzeit nicht zu erhalten, aber ich würde da lieber warten das zu bekommen als mir jetzt noch den Vorgänger vielleicht sogar noch zum gleichen oder gar höheren Preis zu holen.

    Antworten Teilen
  2. von Till am 28.11.2012 (01:52 Uhr)

    Oppo Finder

    Antworten Teilen
  3. von Andreas Floemer am 01.12.2012 (10:36 Uhr)

    @Bejnamin Wagner: Das Galaxy Nexus ist immer noch eines der besseren Smartphones auf dem Markt. Quad Core ist nicht zwingend notwendig, Google sorgt außerdem vorerst stets für SW-Updates...
    Schaut man sich ein wenig in den Preisvergleichsportalen um, findet man es bereits für unter 300 Euro

    Antworten Teilen
  4. von Benjamin_Wagener am 01.12.2012 (10:44 Uhr)

    @Andreas Floemer: Stimmt, Google sorgt *vorerst* für SW-Updates. Aber wie lange noch? Also da wären mir die 50€ und etwas Geduld beim Warten auf den Playstore glaube ich wert.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Smartphone
Google Now wird jetzt noch mächtiger dank Einbindung externer Apps
Google Now wird jetzt noch mächtiger dank Einbindung externer Apps

Google Now soll zukünftig aucn Informationen von Drittanbieter-Apps anzeigen. Damit soll die App nochmal deutlich hilfreicher werden. » weiterlesen

Google-Test: Rote Karte in den Suchergebnissen für langsame Websites
Google-Test: Rote Karte in den Suchergebnissen für langsame Websites

Google testet derzeit Warnhinweise für besonders langsame Websites in den mobilen Suchergebnissen. Damit könnte die Ladegeschwindigkeit für das Ranking noch wichtiger werden. » weiterlesen

Android Pay: Google bereitet neue Payment-Plattform vor
Android Pay: Google bereitet neue Payment-Plattform vor

Bei der Google I/O im Mai will der Technologiekonzern eine neue API vorstellen, mit der App-Entwickler mobile Zahlungen integrieren können. Trotz Android Pay soll Google Wallet als eigenständige … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 39 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen