Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

„All-in-one“-Agentursoftware? Nein danke! Mit diesen 3 Tools seid ihr bestens ausgerüstet

Anzeige
Auch für kleine und mittlere Unternehmen gibt es für die Administration attraktive und erschwingliche Agentursoftware. Dabei solltest du auf die Kombination etablierter Lösungen setzen.

Neben der Arbeit für Projekte, von denen eine Agentur oder Beratung lebt, gibt es zahlreiche administrative Aufgaben, die noch nebenher erledigt werden müssen. Angefangen von der proaktiven Kundenakquise und Angebotserstellung über die Personalplanung, Zeiterfassung und das Projektcontrolling bis hin zum Schreiben der Rechnungen und Mahnungen.

Arbeitest du dabei noch mit Excel-Tabellen und Wordvorlagen? Das ist zeitaufwändig, und die Fehleranfälligkeit ist groß. Passende Software kann diese Arbeit vereinfachen.

Was du wirklich brauchst

Um auf dem Markt bestehen zu können, solltest du jederzeit einen Überblick zu Status und Handlungsbedarf bezüglich Unternehmen, Projekten und Personal haben. Dazu gehören Kundenakquise, Zeiterfassung, Einsatzplanung und Abrechnung. Auch Projektmanagement und interne Kommunikation sind wichtige Themen.

Nicht zuviel und nicht zuwenig

Einige Agenturen haben schon die ersten Schritte gewagt und sind mit der ein oder anderen Agentursoftware auf die Nase gefallen – oft, weil man neben den administrativen Bereichen zum Beispiel auch Projektmanagement mit einer einzigen Software abdecken wollte.

Das mag auf den ersten Blick sinnvoll erscheinen, die „eierlegende Wollmilchsau“ aber, die verspricht, alles zu können, solltest du mit Vorsicht genießen. Genauso wie bei Full-Service-Angeboten hält die „Wir-können-alles“-Aussage nicht unbedingt den heutigen Ansprüchen stand. „Viel zu kompliziert“ ist dann oft das Fazit. Weder zehn Einzellösungen noch die All-in-one-Lösung werden dich glücklich machen. Denn die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Mit der richtigen Software Zeit, Nerven und Geld sparen

Damit du nicht auch in diese Falle trittst, solltest du eine Software vorher ausgiebig testen. „Wir sind einfach“, versprechen alle – du musst also schon etwas Zeit investieren und Pragmatismus mitbringen, um für dich die passende Software zu finden.

Achte besonders auf folgende Punkte, die die Software bieten sollte:

  • Kurze Einarbeitungszeit und einfaches Handling
  • Durchschaubares Preis- und Vertragsmodell
  • Webbasiert mit regelmäßigen Updates

Folgende zeitgemäße Softwarelösungen haben sich auf die Kernbereiche spezialisiert und bilden ein gutes Team. Im Zusammenspiel verhelfen sie Dir bei der täglichen Arbeit zu einem bestmöglichen Nutzererlebnis.

Business-Überblick: MOCO

Artikelbild-2b-730x450

Die für Usability ausgezeichnete Software MOCO ist auf das Wesentliche reduziert und kann quasi Out of the Box eingesetzt werden. Hier laufen Akquise, Kontaktverwaltung, Zeiterfassung, Einsatzplanung und Abrechnung zusammen, Status und Handlungsbedarf sind sofort erkennbar. Auch für Kreative ist das Tool eine gute Wahl, denn MOCO ist schön gestaltet und fühlt sich nicht technisch oder mühsam an.

1 von 7

Zur Galerie

MOCO informiert vor allem über:

  • Historie und Handlungsbedarf bei der Akquise
  • Zukünftigen Umsatz
  • Auslastung und Kapazität
  • Projektbudgets
  • Verrechenbarkeit
  • Überfällige Rechnungen/Mahnungen
  • Rentabilität der Projekte
  • Cashflow

MOCO unterstützt das Bewusstsein für Verrechenbarkeit und hilft, langfristig rentabler zu arbeiten und optimale Unternehmensentscheide zu treffen.

Kosten: neun Euro pro User und Monat.

Mit dieser Checkliste könnt ihr prüfen, ob MOCO zu euch passt.

Projektmanagement: Trello

Trello – kostenlos in der Basisversion – unterstützt das Projektmanagement optimal: Die visuelle Organisation von Aufgabenkarten inklusive Checklisten, Kommentaren, Zuweisungen und Terminen ist einfach und einmalig in der Handhabung.

Es können direkt aus den Aufgabenkarten heraus Zeiten für MOCO erfasst werden, ohne die Software wechseln zu müssen.

So verbindest du Trello und MOCO

Interne Kommunikation: Slack

Slack ist eine etablierte Kommunikationsplattform für Agenturen. Hier können sich alle oder definierte Nutzer zu Themen und News austauschen. Auch hier ist eine Basisversion kostenlos.

MOCO schickt die wichtigsten Statusmeldungen und Reminder direkt an Slack.

Das bringt Slack Deiner Agentur

Gutschein-Aktion bis 31. Oktober 2017

Mit t3n kannst du MOCO kostenlos und unverbindlich drei Monate nutzen. Gib einfach den Gutscheincode T3N3MO1017 ein. Eine automatische Umwandlung in ein Abo findet nicht statt.

MOCO drei Monate gratis testen

6 Reaktionen
Eric
Eric

Wir benutzen Billomat und sehr zufrieden damit. Trello für Projektmangament reicht auf Dauer nicht aus.

Antworten
Flo Kappert

Und wer mehr als 50 Rechnungen im Monat hat nutzt zusätzlich einfach Bilendo... Machen wir seit fast 2 Jahren. Überwacht und bucht das Konto, sendet Mahnungen per Brief und Email und übergibt im Ernstfall ans Inkasso. Alles automatisch (auf Wunsch) und in eigenem Namen... Null Arbeit mehr nach Rechnungsstellung!

Antworten
Alexander Starz

Danke! Endlich wird mal von Moco richtig Notiz genommen! Wir arbeiten seit fast 2 Jahren mit Moco und sind vollauf begeistert. Was wir alles ausprobiert haben... erst Revolver, die seit Jahren versprechen ihre Software auf einen einigermaßen aktuellen Stand zu bringen (Version 9) - allerdings wohl erfolglos, dann activcollab, was sich ebenfalls als absoluter Mist herausstellen sollte. Seit wir mit Moco arbeiten läuft es rund. Alle Zahlen, Stundeneinträge, Kalkulationen... alles im überblick. Ach und ein prima Service! Jeder Frage wird schnell beantwortet. Was will man mehr? Danke Moco!

Antworten
Peter Panik
Peter Panik

Schon doof, wenn man so einen schönen Sponsored Post kauft / schreiben lässt und dann führen wesentliche Links zu 404-Seiten, z.B. der hier: https://www.mocoapp.com/funktionen/16-moco

Antworten
mocoapp
mocoapp

Hallo Peter Panik

Ich würde mich freuen, wenn Du mir die URL der Seite angeben könntest. Da wir unsere Website mit der Weiterentwicklung von MOCO regelmässig aktualisieren, kann es leider schon einmal passieren, dass eine Verlinkung ins Leere geht.

Danke Dir im Voraus und Gruss,
Sabine

Antworten
Barbara

Für eine Agentur zur eigenen Nutzung ist das ein wirklich gelungene Kombination. Insbesondere die Oberfläche und die Reduktion auf das Wesentliche hilft beim einarbeiten und der richtigen Bedienung.

Für einen Kunden waren wir eine ganze Weile auf der Suche nach einer Lösung, mit der unser Kunde auch seine Businesscases darstellen. Nach einigem hin und her mit Hubspot, 1 CRM, SAP und Salesforce sind wir letztlich durch unseren Kunden bei ANTON gelandet.
Der Kunde will, dass wir die Lösung in Richtung Lead und CRM aufbauen. Später übernimmt unser Kunde die Lösung und nutzt diese dann für sein gesamtes Business .

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden