t3n News E-Commerce

Amazon kurios: Einhorn-Fleisch, lebensgroßer T-Rex und Braun-Rasierer für 4.210.201.380.269 Euro

Amazon kurios: Einhorn-Fleisch, lebensgroßer T-Rex und Braun-Rasierer für 4.210.201.380.269 Euro

Bei gibt es jede Menge merkwürdige Dinge zu entdecken – seien es erstaunlich teure Angebote oder Produkte, von denen man nicht einmal geglaub hätte, dass es sie wirklich gibt. „Amazon kurios“ könnte im Übrigen eine coole Kategorie auf der Plattform sein, oder?

Amazon kurios: Einhorn-Fleisch, lebensgroßer T-Rex und Braun-Rasierer für 4.210.201.380.269 Euro

Amazon kurios: Einhorn-Fleisch? (Bild: Amazon)

Amazon kurios: JL421 Badonkadonk Land Cruiser/Tank

Amazon kurios: JL421 Badonkadonk Land Cruiser/Tank. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: JL421 Badonkadonk Land Cruiser/Tank. (Screenshot: Amazon)

Es gibt ja Menschen, die ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis haben. Für diese Zielgruppe wurde der JL421 Badonkadonk Land Cruiser/Tank hergestellt. Vollständig gepanzert und mit einer Höchstgeschwindigkeit von 64 km/h gilt der kleine Panzer-Flitzer als der perfekte fahrbare Untersatz im Stadtverkehr. Sollte also kurzfristig der Bürgerkrieg inklusive Häuserkampf ausbrechen, könnt ihr euch – im Gegensatz zu den anderen unvorbereiteten Trotteln – beruhigt in Sicherheit wiegen. Die knapp 20.000 US-Dollar (umgerechnet rund 14.500 Euro) könnten nicht besser ausgegeben werden?

„Terry the unhinged“ meint (übersetzt):

„Vergesst die Waffenausstattung, die hohen Gas-Abgaben und Versicherungsraten – ihr Jungs vergesst einen wichtigen Punkt: Dieser Panzer ist dazu bestimmt, der Küken-Magnet des 21. Jahrhunderts zu werden!“

Andere finden, dass an der Ausstattung gespart wurde (übersetzt):

„Die Ausstattung ist leider etwas ärmlich. Aufgrund der nervösen Kupplung habe ich mir meinen Schokoladen-Milchshake, der zwischen meinen Knien hing, auf meine weißen Chinos gekippt. WO ZUM TEUFEL SIND DIE BECHERHALTER!“

Das Amazon-kurios-Angebot „JL421 Badonkadonk Land Cruiser/Tank“ findet ihr hier.

Amazon kurios: Thinkgeek Canned Unicorn Meat

Amazon kurios: Thinkgeek Canned Unicorn Meat. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Thinkgeek Canned Unicorn Meat. (Screenshot: Amazon)

Während man sich in Deutschland über Pferdefleisch im Supermarkt-Regal aufregt, wird auf Amazon kräftig Einhornfleisch verkauft. Für umgerechnet 24,78 Euro gibt es das zerstückelte Fabelwesen in der Dose. Doch bevor Tierschützer und Märchenerzähler gleich auf die Barrikaden gehen – bei genauerer Betrachtung handelt es sich natürlich nur um einen Scherzartikel. Dennoch hat die Community das Produktangebot für rege Diskussionen und Meinungen genutzt.

Da ging es beispielsweise um gesundheitliche Bedenken (übersetzt):

„Esst ja nicht zu viel von diesem Zeug. Ich habe eine Woche lang Regenbögen gebrochen. Das Erbrochene roch übrigens sehr nach Hoffnungen und Träumen.“

Andere appellieren an das Gewissen der potentiellen Interessenten (übersetzt):

„Wer ein Gewissen hat sollte dieses Produkt nicht bestellen. Die Einhörner werden in Massentierhaltung unter entsetzlichen Bedingungen gezüchtet – schlimmer als in der Pegasus-Haltung. Glaubt ja nicht der Propaganda von Lisa Frank und der anderen Industriemagnaten! Kauft lieber ethisch-moralisch und koscher hergestelltes Drachenfleisch.“

Das Amazon-kurios-Angebot „Thinkgeek Canned Unicorn Meat“ findet ihr hier.

Amazon kurios: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko

Amazon kurios: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko. (Screenshot: Amazon)

Gartenzwerge sind Mainstream – schon mal überlegt, ob sich ein lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung im Garten nicht besser macht? Auf Amazon gab es bis vor kurzem noch ein Angebot, das diesen Wunsch erfüllt hätte – aktuell ist das Produkt jedoch nicht mehr erhältlich. Leider. Übrigens, vermutlich cooler Nebeneffekt: Nachbars Lumpi dürfte sich früh morgens beim Geschäftabwickeln auf dem eigenen Rasen sicher fast zu Tode erschrecken – und seine Sitzung demnächst woanders halten.

Die Nutzer haben übrigens über 100 Rezensionen hinterlassen. Darunter:

„Zugegeben, ein Schnäppchen ist mein neues Baby nicht gerade, aber das ist der Oldtimer, den sich mein angeberischer Zahnarzt zugelegt hat, auch nicht. So ist das halt mit exklusiven Hobbys. Die Anlieferung durch die Heidelberger Altstadtgassen gestaltete sich schwierig, zum Glück war das das Problem von DHL, ich habe wirklich nur die Versandpauschale von 5,90 bezahlt. Etwas Leid tut mir nur der Steuerzahler, der wohl letztendlich dafür aufkommen muss, dass die Polizei Teile der Altstadt absperren musste, damit der Spezialkran agieren konnte.“

oder:

„Zuerst war ich sehr von meinem T-Rex angetan. Mit vier Meter Schulterhöhe und 13 Meter Länge ist er ein echter Blickfang auf jeder Streuobstwiese. Leider war er am nächsten Morgen schon nicht mehr da: bei nur 29kg Gewicht (inkl. Verpackung!) ist er wahrscheinlich bei der ersten Briese weggeflogen. Ich hätte eine Postkarte an ihm befestigen sollen, vielleicht würde ein Finder mir meinen T-Rex dann wieder zuschicken. Aber für so einen kurzen Spaß waren mir 24.771 Euro dann doch zu teuer. (So dicke hab ich's ja auch nicht.) Daher nur einen Stern.“

Das Amazon-kurios-Angebot „Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko“ findet ihr hier.

Amazon kurios: Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer, mit Schatulle

Amazon kurios: Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer. (Screenshot: Amazon)

Hier sagt ein Bild einfach mehr als ein Absatz voller Worte. Und es ist kein Fake – tatsächlich verkauft die Firma Wenger das Schweizer Offiziersmesser genau so, wie es oben abgebildet ist. Humorvolle Rezensenten finden das Produkt so amüsant, dass sie in den Kommentaren ausschweifende fiktive Erfahrungsberichte samt erfundener Features hinterlassen:

„Ich besitze dieses Stück seit etwa einem Jahr und habe es seitdem täglich bei mir. Bei der Bestellung sollte man allerdings darauf achten, dass man mit der Schwerlast-Spedition ausmacht, wohin sie es liefern. Bei mir haben sie es einfach in den Garten gestellt, Gartenhäuschen und Zaun waren gleich ruiniert.“

Es gibt allerdings auch Kunden, die schwer enttäuscht sind:

„Alles, was die Arbeit im Haushalt beziehungsweise im Leben erleichtern könnte, fehlt oder ist nur mangelhaft vorhanden. Weder ist ein elektrischer Fleischwolf integriert, noch funktioniert die Waschmaschine zufriedenstellend – enormer Wasserverbrauch, im Leben nicht die angegebene Effizienzklasse A. Zum Auffinden der Automatic-Drive-Staubsaugfunktion habe ich Tage gebraucht und jetzt übersieht das doofe Vieh auch noch zahlreiche zu säubernde Ecken. Der begehbare Kleiderschrank ist viel zu klein, und die doch eigentlich täglich benötigte Frisierkommode sowie Föhn, Glätteisen und/oder Lockenstab fehlen gänzlich. Was soll das?“

Das Amazon-kurios-Angebot „Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer, mit Schatulle“ findet ihr hier.

Amazon kurios: Braun Kombi 51S / 8000

Amazon kurios: Braun Kombi 51S / 8000. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Braun Kombi 51S / 8000. (Screenshot: Amazon)

Rasierset-Schnäppchen: Das Braun Kombi 51S / 8000 Paket, Rasierklingen und Scherköpfe im Set, gab es bei Amazon vorübergehend zum Schnäppchenbetrag von 4.210.201.380.269 Euro. Wer da nicht zugeschlagen hat, ist selbst schuld. Schließlich rasiert das Gerät laut Rezensionen super: Sehr stabil, funktioniert vollautomatisch und ist hinterlässt keine Spuren auf der Haut. Außerdem habe der Hersteller versichert, die Klingen würden aus „den Resten des Ringes an den Hängen des Schicksalsberges in Mordor geschmiedet“, wie ein Kunde zu berichten weiß.

Gerade im Vergleich zu den Ersatzklingen eines John-Deere-T670-Mähdreschers ist das vorliegende Angebot doch der Preisbrecher schlechthin! Auch wenn man gerade gestern erst das Glas Bohnen für 1.200.323,45 Euro erstanden hat – am Angebot des Braun Kombi 51S / 8000 geht nichts vorbei. Das zieht sogar am Profisport nicht spurlos vorüber, wie ein Rezensent anmerkt:

„Huub Stevens hat bereits versucht, die Veltins-Arena und die diversen Fleischzerteilungsbetriebe von Clemens Tönnies zu veräußern, um mit dem Erlös 11 dieser extravaganten aber vor allem effizienten Klingen zu erwerben. Er hat gehört, damit rasiert man sogar Dortmund.“

Das Amazon-kurios-Angebot „Braun Kombi 51S / 8000“ findet ihr hier. Inzwischen wieder zum korrekten Preis!

Amazon kurios: 500.000 Euro Schreddergeld als Barren

Amazon kurios: 500.000 Euro Schreddergeld als Barren. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: 500.000 Euro Schreddergeld als Barren. (Screenshot: Amazon)

Die Bundesbank zieht jedes Jahr beschmutzte oder beschädigte Banknoten aus dem Verkehr und zerstört sie. Findige Verkäufer haben daraus ein Geschäft gemacht und verkaufen die geschredderten Noten als Puzzle. Insgesamt 500.000 zerstückelte Euro sollen in den Baren gepresst worden sein, die auf Amazon für 22,70 Euro angeboten werden. Winkt da das schnelle Geld?

Auf jeden Fall dauert es, alles zusammenzusetzen, wie der ein oder andere Nutzer feststellt:

„Ich besitze dieses Puzzle seid nun mehr als 10 Jahren. Bisher ist es mir nicht gelungen es zu komplettieren und die 500.000 Euro Preisgeld abzusahnen, aber ich werde es irgendwann schaffen.“

Doch Vorsicht, nicht dass ihr eine Mogelpackung erwischt:

„Nach 4 Jahren puzzeln bin ich endlich fertig und zu meinem Erstaunen musste ich feststellen, dass es nur 489.000 Euro sind – und ich mich nun verarscht fühle.“

Das Amazon-kurios-Angebot „500.000 Euro Schreddergeld als Barren“ findet ihr hier.

Amazon kurios: Tauchfahrt zur Titanic

Amazon kurios: Tauchfahrt zur Titanic. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Tauchfahrt zur Titanic. (Screenshot: Amazon)

Wer für den Partner noch kein Weihnachtsgeschenk hat, findet das folgende Angebot sicher interessant. Eine Tauchfahrt zur Titanic für nur 50.000 Euro könnte doch das Richtige sein, oder? Das Angebot ist echt, wenn auch bereits abgelaufen. Es gehört zur Angebotspalette der vielen wahrscheinlich aus McDonalds-Gutscheinen bekannten Jochen Schweizer GmbH.

Aber mancher Kunde war so gar nicht begeistert. Zum Beispiel:

„Der Service im U-Boot ließ sehr zu wünschen übrig. Für diesen Preis erwarte ich im U-Boot sicher nicht ganz zu unrecht ein ordentliches Frühstücksbüffet. Aber denkste! Wurst, Käse, Butter und Baguette waren zwar vorhanden, aber das Baguette war erkennbar von gestern. Die Eier waren völlig zerkocht, Räucherlachs und Prosecco fehlten völlig! Den lahmen Hinweis des Kapitäns, aufgrund der Druckverhältnisse im Boot wäre die Prosecco-Flasche geplatzt, kann nur als billige Ausrede gewertet werden. Sollen sie sich halt was einfallen lassen! Und dann ist auch noch Selbstbedienung! Ich kann nur abraten.“

Geradezu hereingelegt fühlte sich dieser Kunde:

„Darauf hatte ich mich als langjähriger Abonnent schon seit Jahren gefreut: einmal die TITANIC mit eigenen Augen zu bestaunen. Die Redaktionsräume in der Frankfurter Sophienstraße liegen zwar nicht direkt am Main, aber ich konnte mir gut vorstellen, über den Mühlgraben bis zum Freibad Brentano zu schippern und mit dem Tauchboot dann irgendwie durch die Kanalisation die letzten 3 km zurückzulegen. Nach unserem Auftauchen sollten Leo Fischer oder vielleicht Herr Sonneborn persönlich die Verschraubungen lösen und uns gebührend begrüßen. Aber es kam alles ganz anders.“

Das Amazon-kurios-Angebot „Tauchfahrt zur Titanic“ findet ihr hier.

Amazon kurios: Lynx Suborbital Flug

Amazon kurios: Lynx Suborbital-Flug. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: Lynx Suborbital-Flug. (Screenshot: Amazon)

Ähnlich abenteuerlich, aber auch real, ist die Reise ins Weltall per Lynx Suborbital-Flug. Für alltagstaugliche 95.000 Euro werden die Flüge von SportScheck Event+Reisen über Amazon verkauft. Das ist doch mal ein nettes Mitbringsel – nicht nur in der Weihnachtszeit! Allerdings ist mancher dann doch enttäuscht:

„Eines vorweg erstmal: man musste selber hinkommen d.h. für mich 250 km Laufen, also bin ich 20 min vor dem Flug losgelaufen. Als ich ankam, fiel mir auf, dass das Flugzeug sehr viele Beulen hatte und rostig war. Außerdem mussten alle Fahrgäste 20 Euro Benzingeld mitbringen, womit der Pilot dann an der Aral tankte. Als es endlich losging, hat es ganz schön geruckelt. Das kam wahrscheinlich daher, dass der Pilot Bäcker ist und er sehr stark alkoholisiert war. Alles in allem ein schöner Flug abgesehen von der Bruchlandung neben dem Flugplatz.“

Andere Kunden haben sogar nützliche Ratschläge für den Veranstalter parat:

„Leider musste ich feststellen, dass es keine gebrauchten Flüge gibt. Man könnte doch die Möglichkeit bekommen zuzusteigen falls ein anderer Kunde wegen Übelkeit verzichten muss. Haltestationen in 5-, 10- und 15.000 Metern wären von Vorteil.“

Das Amazon-kurios-Angebot „Lynx Suborbital Flug“ findet ihr hier.

Amazon kurios: CNC-Fräsmaschine OPTI F100 TC CNC

Amazon kurios: CNC-Fräsmaschine OPTI F100 TC CNC. (Screenshot: Amazon)
Amazon kurios: CNC-Fräsmaschine OPTI F100 TC CNC. (Screenshot: Amazon)

Für den etwas bodenständigeren Typ (... vielleicht zur Erweiterung des Heimwerkerkellers) eignet sich die CNC-Fräsmaschine OPTI F100 TC CNC für damalige 53.000 Euro. Ein Kommentar bei Amazon zu dem Produkt lautet:

„Ein Freund von mir arbeitet bei Audi, von dem habe ich mir den Bauplan eines Audi A8 besorgt. Mit diesem gewappnet habe ich nun bereits die Alu-Karosserie zur Hälfte fertig. Die gefrästen Sitze werden zwar etwas hart werden, aber zumindest glänzen Sie dann schön.“

Und wie man erfährt, leistet sie auch und gerade in der Vorweihnachtszeit gute Dienste:

„Ich habe die CNC letzte Woche geliefert bekommen und heute meine ersten Weihnachtsplätzchen ausgefräst. Das Resultat ist bestechend. Auch die Kleinen haben viel Freude daran. Erste Kunstwerke sind nach wenigen Minuten Training kein Problem mehr.“

Das Amazon-kurios-Angebot „CNC-Fräsmaschine OPTI F100 TC CNC“ findet ihr hier.

Amazon-kurios: BACON shaped themed Adhesive Bandages

Amazon-kurios: BACON shaped themed Adhesive Bandages. (Screenshot: Amazon)
Amazon-kurios: BACON shaped themed Adhesive Bandages. (Screenshot: Amazon)

Wer sagt eigentlich, dass Pflaster immer hautfarbig sein müssen? Ihr erinnert euch an die witzigen Kinderpflaster, die mit Enten oder Schmetterlinge bedruckt sind? So etwas in der Art will man jetzt auch für passionierte Fleischesser und großgewordene Nerds anbieten. Darf ich vorstellen: das Bacon-Pflaster. Ab einer Bestellmenge von 35 Stück kommt die Lieferung sogar frei Haus! Wer jetzt allerdings glaubt, dass sie heilende Wirkungen haben, der irrt. Die Pflaster können auch nach hinten losgehen (übersetzt):

„Die Bacon-Pflaster sind so realistisch, dass sie neue Verletzungen hervorrufen. Ich habe mir das Pflaster über den Daumen geklebt und wurde binnen zwei Stunden von vier Personen gebissen. Daraufhin musste ich mir weitere Pflaster aufkleben, die wiederum Bisse verursacht haben. Die Anzahl der Bisse stieg exponentiell an, bis ich vor Blutverlust fast gestorben wäre.“

Andere bemängeln (übersetzt):

„Da die Pflaster sogar nach Bacon riechen, wurde ich den ganzen Tag von Hunden verfolgt. DAS IST NICHT WITZIG!“

Das Amazon-kurios-Angebot „BACON shaped themed Adhesive Bandages“ findet ihr hier.

Kennt Ihr weitere kuriose Amazon-Angebote? Dann nichts wie ab damit in die Kommentare! Wir freuen uns auf eure Lieblingsprodukte ...

Dieser Artikel ist eine Überarbeitung eines Artikels aus dem Jahr 2011. Autor des Originalartikels ist Marcel Seer.

 

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
11 Antworten
  1. von Martin am 09.12.2011 (16:53 Uhr)

    Lustig sind auch die Rezensionen des Esoterikparodie Sheng Fui unter http://www.amazon.de/product-reviews/3551684510/ref=cm_cr_pr_top_helpful?ie=UTF8&showViewpoints=0

    Hier z.B. die von Enno Park:

    "Ich habe mir dieses Buch beim Medium an der Ecke kürzlich in die Gegenwart channeln lassen und es dann begeistert am Stück verschlungen. Ich kann nur immer wieder darauf hinweisen, dass der Verzehr eines gebundenen Papierstapels eine sehr trockene Angelegenheit um man für ausreichend Flüssigkeitszufuhr sorgen sollte. Lohn der Mühe: Jetzt trage ich mein Exemplar immer bei mir und muss es nicht unters Kopfkissen legen - wenn auch nur bis zum nächsten Toilettengang, welchen ich allerdings mittels eines Korkens hinauszögere, den ich zuvor dreimal bei Neumond dem großen Void gesegnet habe. Davon sollte man auch immer welche in der Schublade liegen haben. Besonders hilfreich waren die Hinweise, dass ich als im Sternzeichen der Beutelratte geborener alle Sheng-Fui-Regeln um 20 Grad versetzt anzuwenden habe. Seit ich Sheng Fui in mir trage, komme ich aufgrund der positiven Energie, die ich verbreite, auch viel besser mit meinen Mitmenschen aus. Gerade gestern wurde mir erst ein toller Kugelschreiber geschenkt, welchen ich natürlich nach den Regeln des Sheng Fui mit dem Werbeaufdruck nach Osten horizontal zur Klangschale auf meinem Schreibtisch ausgerichtet habe. Dadurch wich diese elende Schreibblockade einer Denkblockade. Ich bin voll zufrieden. "

    Antworten Teilen
  2. von Spinnzessin am 11.12.2011 (19:18 Uhr)

    Ach der Billionen-Preis des Braun Kombi ist schnell erklärt.

    Der ist einfach durch ein Zeitloch aus der Zukunft des Euro hierher gefallen. ;-)

    Antworten Teilen
  3. von Sebastian Brosch am 12.12.2011 (12:35 Uhr)

    Ich habe noch folgenden Artikel gefunden:
    Das Geschenk des Nichts

    Antworten Teilen
  4. von Tanja am 12.12.2011 (17:05 Uhr)

    Den Wenger-Fall kannte ich schon aber die anderen Beispiele, wie die Tauchfahrt mit dem fehlenden Frühstücksbuffet sind ja (ein Wortwitz) köstlich ;-)

    Antworten Teilen
  5. von Torsten am 16.12.2011 (04:20 Uhr)

    Zum Beispiel:

    ""Rezension bezieht sich auf: Sachsenmilch AG: H-Milch 1,5% - 1 Packung à 1 Liter (Misc.)

    Super. Habe bestellt und die nicht haltbare Vollmilch kam nach drei Tagen an. etwas sauer, aber ganz lecker. Empfehlenswert.
    einzig und allein die Packung von der, der Deckel ab war und somit die Milch während der Lieferung wohl verschüttet würde, kostet der Milch einen Stern.

    PS: Es handelt sich um Milch""

    Quelle: http://www.amazon.de/product-reviews/B003UGGTVA/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1

    Antworten Teilen
  6. von Adrian am 02.03.2014 (10:56 Uhr)

    Will jetzt keine große Eigenwerbung machen aber ich habe bisher schon 39 Artikel zu lustigen Amazon Artikeln geschrieben.
    Schaut doch mal hier vorbei:
    http://www.ptc-tests.de/amazon-angebote-der-woche/

    Antworten Teilen
  7. von Mathis am 02.03.2014 (11:32 Uhr)

    Hmmm da hat aber einer mal vollkommen falsch übersetzt ;-)
    "der Küken-Magnet des 21. Jahrhunderts zu werden!"
    Leider konnte ich das original nicht finden denke aber mal das dort "Chicks" stand... Auf Deutsch würde man dazu sowas wie, (sorry) Muschimagnet sagen ;-)

    Antworten Teilen
  8. von dashtito am 05.10.2014 (18:22 Uhr)

    Auch lustig ist der "Ultra" Fernseher bei Amazon.com. Der kann anscheinend alles - nur Twilight wird nicht besser :D

    http://85-zoll.fernseher-test24.de/samsung/unglaublicher-85-zollfernseher-Samsung-UN85S9/a-63

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Amazon
Lexi: Amazons Alexa auf dem iPhone testen
Lexi: Amazons Alexa auf dem iPhone testen

Amazons smarte Echo-Lautsprecher sind nach wie vor nicht in Deutschland verfügbar. Eine iOS-App bringt den darin enthaltenen Sprachassistenten Alexa jetzt aber auf euer iPhone. » weiterlesen

Standalone-Musikdienst: Amazon will Spotify-Alternative im Herbst starten
Standalone-Musikdienst: Amazon will Spotify-Alternative im Herbst starten

Die Gerüchte, dass Amazon einen neuen Streaming-Service launcht, verdichten sich. Das neue Musikangebot soll unabhängig von Prime Music aufgebaut werden und 9,99 US-Dollar pro Monat kosten. » weiterlesen

Amazon Launchpad: Raketentriebwerk oder Betonschuhe für Startups?
Amazon Launchpad: Raketentriebwerk oder Betonschuhe für Startups?

Amazon hat gestern den Deutschland-Start seines neuen Startup-Programms Amazon Launchpad verkündet, wir waren für euch vor Ort und haben dem neuen Programm auf den Zahn gefühlt. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?