Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Amazon Marketplace: Für Händler wird es teurer oder kompliziert

    Amazon Marketplace: Für Händler wird es teurer oder kompliziert

Amazon Marketplace-Händler, die das Fulfillment über Amazon erledigen lassen, stehen vor neuen Herausforderungen. (Bild: Amazon)

Amazon versucht Marketplace-Händler, die am FBA-Programm teilnehmen, ihre Waren aber nicht in Polen und Tschechien anbieten, mit höheren Gebühren zu disziplinieren. 

Für viele Online-Händler zählt der Amazon-Shop auf dem Amazon Marketplace neben dem eigenen Webshop zu einer wichtigen Plattform ihrer E-Commerce-Strategie. Doch für viele Händler wird dieser auch unter Marketing-Geschichtspunkten wichtige Kanal teurer oder erfordert eine komplizierte Umsatzsteuererfassung im Ausland.

Wer den Versand durch Amazon durchführen lässt, kann seine Ware beim Online-Händler in ein deutsches Verteilzentrum einliefern, Amazon erledigt dann das gesamte Fulfillment. Im Rahmen des „Logistiknetzwerks (Programm Mitteleuropa)“ verteilt Amazon dabei selbstständig die Waren zwischen den deutschen Standorten und Standorten in Polen und Tschechien.

FBA-Gebühr des Artikels verdoppelt

Wer das nicht will, etwa, weil er nur den deutschen Markt beliefern will oder darf oder es generelle Artikel- oder Markenbeschränkungen gibt, der muss bereits heute pro Artikel, der in Deutschland geliefert wird, eine um 25 Cent höhere Fulfillment-Gebühr bezahlen. Diese erhöht sich ab dem 11. April 2017 auf 50 Cent, wie Amazon dieser Tage seinen Shopbetreibern mitteilt. Amazon hatte zuletzt im Juni vergangenen Jahres Gebühren für die rein auf Deutschland ausgerichteten Händler eingeführt, nachdem man zuvor versucht hatte, den Marketplace-Händlern die Standorte Tschechien und Polen über geringere Fulfillment-Gebühren  schmackhaft zu machen. Immerhin: Die übrigen Gebühren bleiben gleich.

Anzeige

Amazon warnt vor Lieferschwelle und Umsatzsteuer

Das klingt erst einmal nach einer moderaten Erhöhung, die gerade für größere Händler mit einem großen Umlauf an Waren verschmerzbar erscheinen könnte. Doch abgesehen davon, dass entsprechende Warenmengen vorgehalten werden müssen, hat die Geschichte auch noch steuerliche Aspekte: Denn Verkäufer, die an dem Programm teilnehmen, müssen sich in Tschechien und Polen umsatzsteuerrechtlich registrieren lassen und den Lieferschwellenwert für innergemeinschaftliche Versendungslieferungen sowie ihre Intrastat Meldepflichten überwachen.

Amazon-Händler sollen in Zukunft möglichst auch Waren in Logistikzentren in Polen und Tschechien lagern. (Foto: Amazon - Symbolfoto des Logistikzentrums Rostock).

Bei der Frage nach der Umsatzsteuer kommt es zudem darauf an, ob die Ware im dortigen Inland oder grenzüberschreitend ausgeliefert wird und ob der Käufer eine Firma oder eine Privatperson ist. Hinzu kommt, dass die Umsatzsteuer in Tschechien bei 21, in Polen gar bei 23 Prozent liegt, also um einige Prozentpunkte höher als in Deutschland.

Viele Amazon-Händler reichen Kosten weiter

Dass das Thema alles andere als trivial ist, zeigt sich in vielen Diskussionen unter Händlern im Netz. Immerhin gibt es eine verständliche Übersicht zu den Steuerfragen von einem Drittanbieter.  Den verwaltungstechnischen Aufwand scheuen verständlicherweise gerade kleinere Händler oder solche, die sich von einer Expansion nach Polen und Tschechien keine Vorteile erwarten. Im Endeffekt trifft es wieder die Kunden, weil wohl viele Händler die 25 Cent mehr in Kauf nehmen und in ihre Preise einfließen lassen werden.

Finde einen Job, den du liebst

Eine Reaktion
Christoph Prokes

Guter Artikel.
Sollten sich für Amazon Seller Fragen zu diesem Thema ergeben, oder ein Umsatzsteuerpartner gesucht werden, stehen wir mit unserem Unternehmen FBA-hero.com jederzeit gerne zur Verfügung.

Mfg,
Christoph

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot