Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

E-Commerce

Amazon Prime: Für 29 Euro im ersten Jahr über 12.000 Filme unbegrenzt streamen

    Amazon Prime: Für 29 Euro im ersten Jahr über 12.000 Filme unbegrenzt streamen

Amazon Prime. (Foto: Robert Scoble / flickr.com Lizenz: CC-BY)

Amazon Prime erlaubt ab Mittwoch auch unbegrenztes Streaming von Serien und Filmen. Wer schnell ist, kann den Dienst im ersten Jahr für 29 Euro nutzen.

Amazon: Lovefilm wird Teil des Prime-Angebots

Amazon Prime: Ab Montag mit unbegrenztem Streaming von Serien und Filmen. (Bild: Amazon)
Amazon Prime: Ab Mittwoch mit unbegrenztem Streaming von Serien und Filmen. (Bild: Amazon)

Amazon-Prime-Kunden haben bisher für ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag kostenlosen Premiumversand für alle Bestellungen und die Möglichkeit erhalten, sich ein E-Book pro Monat ohne zusätzliche Kosten auszuleihen. Jetzt verschmilzt der Versandriese sein Angebot in Deutschland mit seinem Video-Streaming-Dienst Lovefilm. Laut Amazon erhalten Kunden ab dem 26. Februar 2014 Zugriff auf über 12.000 Filme und Serienepisoden. Aufgrund von Leseranfragen auf unserer Facebook-Fanpage haben wir uns das Angebot und die möglichen Folgen für die Konkurrenz angeschaut.

Der Preis für eine Prime-Mitgliedschaft steigt mit dem neuen Angebot auf 49 Euro pro Jahr. Kombiniert man die bisherigen Preise von Prime und Lovefilm, ergibt das eine Ersparnis von 56 Prozent. Bestehende Prime-Kunden müssen den höheren Preis erst bei der nächsten Vertragsverlängerung bezahlen. Wer schon Prime- und Lovefilm-Nutzer ist, soll die Kosten für die Lovefilm-Mitgliedschaft automatisch erstattet bekommen. Kunden, die bis zum Start des Angebots am 26. Februar 2014 eine Amazon-Prime-Mitgliedschaft abschließen, können den Dienst auch inklusive Streaming-Angebot für vergünstigte 29 Euro im ersten Jahr nutzen.

Amazon Prime: Neues Angebot setzt Maxdome und Watchever unter Druck

Die Verknüpfung von Premiumversand und Film-Streaming bietet Amazon in Amerika schon seit 2011 an. Für die Konkurrenz im deutschen Video-on-Demand-Sektor bedeutet das neue Prime-Angebot eine deutliche Kampfansage. Die beiden großen Konkurrenten Maxdome und Watchever kosten beinahe das Doppelte des neuen Amazon-Angebots. Und dabei bieten sie auch kein Ausleihen von E-Books und Premiumversand bei dem wohl größten Online-Versender der Welt an.

Erschwerend für die Konkurrenten kommt hinzu, dass Amazon in den Vereinigten Staaten gerade erst dabei ist, in die Produktion eigener Serien einzusteigen. Neben der Eigenproduktion „Alpha House“ mit John Goodmann können deutsche Prime-Mitglieder demnächst auch die Silicon-Valley-Serie „Betas“ exklusiv über den Anbieter anschauen. Selbst eine Anpassung der Preise könnte – die entsprechende Begeisterung für die Produktionen vorausgesetzt – ein kaum lösbares Problem für Maxdome und Co. werden.

Finde einen Job, den du liebst

16 Reaktionen
Sebastian S
Sebastian S

GEKÜNDIGT! Nach Jahren der Mitgliedschaft. Toll, dass neue Angebote hinzukommen. Diese sollten einem jedoch nicht aufgezwungen werden. Bisher weiss ich von ca 10 Kollegen, die aufgrund dieser Änderung gekündigt haben. Hoffentlich fallen mindestens 60% weg, damit sich's so richtig "lohnt" für Amazon.

Antworten
Elv
Elv

Ist da ein Zusammenhang? Habe noch nie eine Vorankündigung für ein Firmware-Update fürs TV bekommen ...

"LG bemüht sich Tag und Nacht darum, dass Ihr LG Smart TV auf dem modernsten Stand sichergestellt wird:
Ab Ende Februar läuft ein Aktualisierungs-Prozess, damit die allgemeine Geschäftsbedingungen für Ihr TV geändert werden.
Für weitere Informationen lesen Sie bitte FAQ unter „www.lgappstv.com“.
Wir empfehlen Ihnen, durch die folgenden Schritte einfach und schnell Ihr TV zu aktualisieren: Gehen Sie zum Menü Einstellungen, Support und dann Software-Aktualisierung."

Antworten
Georg
Georg

zum einen erhöht das den Druck im Wettbewerb, das ist gut. zum anderen istdas Angebot von Lovefilm nicht wirklich den Preis wert, denn die Auswahl an Filmen ist nicht gerade an die aktuelle Situation angepasst.
somit bleibt es wohl zu beobachten wie sich das videoangebot entwickelt. mit den heutigen Daten ist es weder günstig noch besonders attraktiv, eher eine Konsolidierung und für Amazon zeitlich eine Mehreinnahme.

Antworten
Peter
Peter

Wenn es die gleichen Filme sind wie auf Lovefilm, dann gibt es für Maxdome und Watchever keinen Grund zur Panik, der Auswahl an guten Filme ist nämlich sehr begrenzt.

Antworten
J-M
J-M

und zack...Prime gekündigt...wer`s nicht braucht hat keine Wahl...Sauerei.

Antworten
Elv
Elv

"Amazon: Erfahren Sie mehr" nur Bildchen, keine Informationen, keine
Nutzungsbedingungen, keine Liste kompatibler Geräte, NIX! was Prime
Instant Video nun genau ist, wie man es nutzen muss, welchen Geräte
unterstützt werden, alles wird nicht gesagt, aber in 4 Tagen geht es
los, das wissen nun immerhin alle.

Antworten
Pmin
Pmin

Info auf Amazon.de: "Ab dem 26. Februar können Sie Prime Instant Video auf Spielekonsolen, Smart TVs, mobilen Endgeräten und dem Kindle Fire HD genießen."
"Saturn" fängt ja auch schon an die DVDs für 4,99 Euro (Leihpreis bei ITunes) rauszuhauen.

Antworten
just
just

Zitat aus dem Prime Bereich:

"Zugriff auf Prime Instant Video-Titel

Wenn Sie bereits Amazon Prime-Mitglied sind (reguläre Mitgliedschaft, vergünstigte Mitgliedschaft über Amazon Student oder 30-tägige Probemitgliedschaft), wird Ihre Mitgliedschaft automatisch erweitert, sodass Sie Prime Instant Video ab dem 26. Februar nutzen können.

Wenn Sie eine kostenlose Amazon Prime-Probemitgliedschaft im Rahmen von Amazon Student oder Amazon Family besitzen, erhalten Sie Zugriff auf Prime Instant Video, sobald sich Ihre Mitgliedschaft in eine bezahlte Mitgliedschaft bei Amazon Prime ändert. Wenn Sie sowohl Mitglied bei Amazon Prime sind, als auch ein LOVEFiLM Video On Demand-Abonnement besitzen, wird Ihr LOVEFiLM-Abonnement automatisch beendet und Sie erhalten eine Erstattung über den Mitgliedsbeitrag von LOVEFiLM.
"

Antworten
Martin
Martin

Klingt schon verlockend das Angebot. Allerdings kann man dann die Filme nur auf einem Kindle angucken oder wie verstehe ich das?

Antworten
Kim Rixecker

@Toni: Nach meinem jetzigen Kenntnisstand leider nicht.

@Dennis: Oh, ich sollte mir einen neuen Kalender zulegen. Du hast natürlich recht! Fehler wurde beseitigt. Danke!

@Erwin: Leider habe ich keine Liste der Filme und Serien. Einen Eindruck des Filmkatalogs dürfte dir aber die bestehende Lovefilm-Seite vermitteln: https://www.lovefilm.de/

Antworten
Erwin
Erwin

Und was für Filme gibt's dort, Kim? Oder hast du nur ne PR Nachricht abgetippt?

Antworten
Dennis
Dennis

Und zack, Prime ist bestellt.

Ist übrigens erst ab Mittwoch den 26., nicht ab Montag wie im Artikel geschrieben.

Antworten
Toni
Toni

Als Student kann man ein Jahr gratis Prime genießen, zählt das dann auch für lovefilm?

Antworten
Fiete
Fiete

Und zack, Prime ist gekündigt.

Antworten
Felix
Felix

"Bestehende Prime-Kunden müssen den höheren Preis erst bei der nächsten Vertragsverlängerung bezahlen. [...] Kunden, die bis zum Start des Angebots am 26. Februar 2014 eine Amazon-Prime-Mitgliedschaft abschließen, können den Dienst auch inklusive Streaming-Angebot für vergünstigte 29 Euro im ersten Jahr nutzen."

Natoll, bin bestehender Prime-Kunde und muss ab März (wo meine bestehnde Jahrsmitgliedschaft ausläuft) den höheren Preis zahlen (oder halt komplett auf Prime verzichten) für einen zusatz den ich nicht wirklich nutzen kann, als Android benutzer. Eine Informations E-Mail seitens Amazon wäre mal nett.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen