Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

Android 4.3 Jelly Bean und weißes Nexus 4 zeigen sich erneut

    Android 4.3 Jelly Bean und weißes Nexus 4 zeigen sich erneut

Es gibt Neuigkeiten zum weißen Nexus 4 sowie zu Android 4.3. Das weiße Modell des aktuellen Nexus-Smartphones steht offenbar kurz vor dem offiziellen Release – dies implizieren zumindest frisch aufgetauchte Presse-Bilder des Gerätes. Auch Android 4.3, das wohl weiterhin unter der „Jelly Bean-Flagge“ laufen wird, müsste in den kommenden Wochen veröffentlicht werden, schließlich haben es bereits ein kurzes Hands-On-Video und einige Bilder mit dem Update ins Netz geschafft.

Nexus 4 in weiß – wohl keine neue Hardware, auch keine 32 Gigabyte-Version

Die umtriebigen Blogger von Android-Police sind an offizielles Pressematerial zum weißen Nexus 4 gelangt und haben dieses kurzerhand veröffentlicht. Die Bilder dieses Modells dürften manche vermutlich etwas enttäuschen, da lediglich Rückseite und die Seiten inklusive der Buttons  in weiß kommen werden – die Front und der Rahmen bleiben schwarz. Es erinnert ein wenig an die weiße Version des Galaxy Nexus, bei der man auch nur die erwähnten Elemente weiß koloriert hat. Ist sicher Geschmackssache, ich persönlich finde es schade.

nexus-4-weiss-front
Vorn schwarz, Seiten und Rücken weiß – so wird das Nexus 4 wohl aussehen [Bild: Android Police]

1 von 3

Zur Galerie

Abgesehen von der Farbe soll sich nach Angaben von Android Police leider nichts ändern. Die technischen Daten bleiben wie bei dem seit November erhältlichen Modell also beim 4,7 Zoll-IPS-Display mit 1.280 x 720 Pixeln, 1,5 Gigahertz Qualcomm Snapdragon S4-Prozessor, zwei Gigabyte RAM und acht oder 16 Gigabyte interner Speicher ohne Erweiterungsoption. Von LTE-Support oder einem 32-Gigabyte-Modell ist nichts zu vernehmen.

Android 4.3 Jelly Bean kommt mit neuer Kamera-App

Dass ein Update auf Android 4.3 in der Mache ist, wissen wir mindestens seit der Google I/O, als sich eine entsprechende Version auf der Google-Developer-Seite zeigte. Nun sind weitere, klare Anzeichen dafür in Thailand aufgetaucht. Auf der Thailand Mobile Expo konnte ein Besucher ein Nexus 4 mit der noch nicht veröffentlichten Android-Version 4.3 Jelly Bean auf Foto und Video bannen und somit die Existenz dieses Updates bestätigen. Das Update bringt neben dem gemutmaßten Support für Bluetooth Low Energy (BLE) und OpenGL für Embedded Systems 3.0 offenbar eine neue Foto-App.

nexus-4-android-4.3_1
Android 4.3 Jelly Bean soll Gerüchte zufolge am 10. Juni veröffntlicht werden (Bild Chaleen; XDA)

1 von 4

Zur Galerie

Allzu viel ist auf dem veröffentlichten Material nicht zu erkennen, jedoch wird deutlich, dass Google die etwas umständlich zu benutzende Kamera-App überarbeitet hat und zukünftig wohl mit einer neuen Steuerung à la Pie Control daherkommen kommen wird. Interessant ist, dass der Codename des Nexus-Modells nicht „occam“ sondern „occamf“ lautet und es womöglich doch eine kleine Überraschung in Form eines Hardware-Updates bereithält – bestätigt ist letzteres indes nicht. XDA-Mitglied Chaleen, der das Material veröffentlichte, hat darauf offenbar auch keine Antwort. Kurios ist übrigens, dass der Android-Build mit der Nummer JWR45B einen Tag vor der Beginn der Google I/O kompiliert wurde. Dies könnte darauf hindeuten, dass Google ursprünglich doch geplant hatte das Update im Zuge der Entwicklerkonferenz zu launchen, es aber aus unbekannten Gründen doch ließ – das dreieinhalbstündige Programm war auch so vollgepackt genug.

Als Datum für die Veröffentlichung von Android 4.3 Jelly Bean und dem Nexus 4 in weiß wird derzeit der 10. Juni vermutet. Dieses Datum ist allerdings denkbar ungünstig, denn genau an diesem Tag startet Apples WWDC 2013 mit einer großen Keynote, auf der CEO Tim Cook iOS 7 und OS X 10.9 präsentierten wird. Googles Präsentation könnte unter Umständen unter dem Apple-Trubel ein wenig untergehen. Denn auch Android-Fans werden neugierig darauf sein, ob mit iOS 7 ein großes Update ansteht, oder doch nur „mehr vom Alten“.

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen