Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Feature

Android 7.1 Nougat: Erste Beta kommt im Oktober – das ist neu

    Android 7.1 Nougat: Erste Beta kommt im Oktober – das ist neu

Google Pixel XL mit Android 7.1. (Foto: t3n)

Mit den ersten Pixel-Smartphones kommt das große Update auf Android 7.1 Nougat. Die neue OS-Version bringt viele Pixel-exklusive Features – aber nicht nur.

Android 7.1 Nougat: Erste Beta für Nexus-Geräte kommt noch im Oktober

Google wird seiner eigenen Ankündigung zufolge das große Update auf Android 7.1 Nougat als eine offene Beta für diverse Nexus-Modelle noch im Laufe des Oktobers veröffentlichen. Allerdings werden zu Beginn nicht alle Geräte, die noch offiziell Updates von Google erhalten, die Beta bekommen: den Anfang machen das Nexus 5X, Nexus 6P und das Pixel C. Anfang Dezember sollen neben den genannten Modellen auch das Nexus 6 und 9, der Nexus Player und unterstützte Android-One-Geräte, aber natürlich auch das Pixel und Pixel XL die neue 7.1er-Beta bekommen.

Android 7.1 bringt neben App-Shortcuts eine neue Tastatur mit sich, die einen ähnlichen Funktionsumfang wie die GBoard-Tastatur mit sich bringt, die Google für das iPhone veröffentlicht hat. (Bild: Google)
Android 7.1 bringt neben App-Shortcuts eine neue Tastatur mit sich, die einen ähnlichen Funktionsumfang wie die GBoard-Tastatur hat, die Google für das iPhone veröffentlichte. (Bild: Google)

Wer kein Nexus oder Pixel besitzt, muss sich gedulden: Google arbeitet schon mit seinen Hardware-Partnern an entsprechenden Updates. Diese sollen in den nächsten Monaten auch Android 7.1 erhalten. Einen genauen Zeitplan hat Google indes nicht genannt.

Anzeige

Android 7.1 Nougat: Pixel-Launcher und Google Assistant sind vorerst Pixel-only

Originalartikel vom 5. Oktober 2016: Dass die am Dienstag vorgestellten Pixel-Smartphones einige exklusive Features an Bord haben würden, war schon im Vorhinein bekannt geworden und gilt jetzt als bestätigt. Unter anderem gehören der neue Pixel-Launcher mit seinen runden Icons, einer neuen Such-Lasche und einem dynamischen Kalender-Widget dazu. Außerdem wird der Google-Now-Nachfolger Google Assistant vorerst ausschließlich auf den Google-Phones verfügbar sein. Neu ist außerdem ein Quick-Switch-Adapter, der euch dabei hilft, von einem Android-Phone oder iPhone auf ein Pixel umzusteigen.

Pixel-Launcher mit runden Icons, kein App-Drawer-Icon und ein dynamisches Widget: Das bringt Android 7.1 Nougat für die neuen Google-Phones. (Foto: t3n)
Pixel-Launcher mit runden Icons, kein App-Drawer-Icon und ein dynamisches Widget: Das bringt Android 7.1 Nougat für die neuen Google-Phones. (Foto: t3n)

Darüber hinaus bringt das Android-7.1-Update unbegrenzten Cloudspeicher für Google Fotos – alle Fotos und Videos, die ihr über das Pixel-Phone in die Google-Cloud schiebt, werden nicht auf euer verfügbares Cloud-Volumen angerechnet. Falls euer Pixel-Phone-Speicher volllaufen sollte, hilft die „Smart-Storage“-Funktion bei der Bereinigung, indem alte, schon in Google Fotos befindliche Bilder vom Gerät gelöscht werden.

Pixel-only: der Kunden-Support à la Amazon Mayday. (Foto: t3n)
Pixel-only: Der Kunden-Support à la Amazon Mayday. (Foto: t3n)

Falls ihr technische Probleme mit eurem Pixel-Smartphone haben solltet, könnt ihr einen speziellen Support anrufen oder anschreiben. Bei Bedarf ist es wie bei Amazons Mayday sogar möglich, euren Bildschirminhalt per Screensharing mit dem Supportmitarbeiter zu teilen. In den USA ist der Dienst rund um die Uhr erreichbar, in Deutschland ist er an bestimmte Öffnungszeiten gebunden.

Der Google Assistant bleibt bis auf Weiteres Pixel-exklusiv. (Foto. t3n)
Der Google Assistant bleibt bis auf Weiteres Pixel-exklusiv. (Foto. t3n)

Android 7.1 Nougat: Neue Kamera-Features für die Pixel-Phones

Der Haupt-Kamera der Pixel-Phones hat Google viele neue Funktionen verpasst. So besitzt die Kamera einen neuen elektronischen Bildstabilisator der zweiten Generation (EIS 2.) sowie diverse „Pro-Features“ wie Weißabgleich-Voreinstellungen, einen Belichtungsausgleich, AE/AF-Locking und Rastermodi für den Sucher. Die standardmäßig aktivierte HDR+-Funktion wird per Hardware-Beschleunigung realisiert. Für das Schießen einer schnellen Bildabfolge ist der Smartburst-Modus integriert – eine Variante dieses Pixel-Features hatte schon das Nexus 6P an Bord.

Android 7.1 Nougat bringt für das Google Pixel allerhand exklusive Kamera-Funktionen. (Foto: t3n)
Android 7.1 Nougat bringt für das Google Pixel allerhand exklusive Kamera-Funktionen. (Foto: t3n)

Abgesehen von diesen Features besitzt das Pixel-Portfolio einen exklusiven Hub-Prozessor, der für die Steuerung der integrierten Sensoren (Accelerometer, Gyroskop und Co.) und Konnektivität (WLAN, mobiles Netz und GPS) verantwortlich ist.

Auch auf der optischen Seite zeigt die Pixel-Version von Android 7.1 diverse Unterschiede: Die Icons in der Navigationsleiste sind massiv und der Homebutton besitzt eine kleine Animation für den Google Assistant. Es gibt ferner ein Accent-Color-Theming für die System-UI und ein neues Auswahl-Menü für die Wallpaper inklusive neuer Hintergründe und Töne. Zudem ist der Setup-Prozess neu.

Android 7.1 Nougat: Diese Features sind für alle

Mit Android 7.1 wird Googles Daydream weiter optimiert. (Foto: t3n)
Mit Android 7.1 wird Googles Daydream weiter optimiert. (Foto: t3n)

Nicht nur für die Pixel-Phones bringt Google diverse neue Features, auch für andere Android-Geräte, die irgendwann das Update auf Android 7.1 erhalten, gibt es einige Neuigkeiten: Der bisher als exklusives Pixel-Feature vermutete Blaulicht-Filter, auch Night Light genannt, wird für alle Geräte bereitstehen. Das Gleiche gilt für die Swipe-Geste für den Fingerabdrucksensor, die aber wohl optional von Herstellern in das Nougat-Update eingebunden werden kann. Die Verbesserungen der Touch-/Display-Performance ist wiederum fester Bestandteil von Android 7.1. Neu ist außerdem der Support für Bild-Tastaturen, mit denen sich zum Beispiel animierte GIFs oder andere Inhalte schnell einfügen lassen.

Mit einem Wisch a (Bild: Android Police)
Mit einem Wisch über den Fingerabdrucksensor könnt ihr künftig die Benachrichtigungsleiste einblenden.  (Bild: Android Police)

In künftigen Android-Geräten wird die neue Seamless-Update-Funktion zu finden sein, mit der die Installation von System-Updates schneller vonstatten gehen wird – existierende Smartphones und Tablets werden das Feature nicht erhalten. Der VR-Modus von Googles neuer VR-Plattform Daydream ist selbstredend ebenfalls an Bord. Verbessert wurde außerdem der Speicher-Manager.

Die App-Shortcuts kommen mit Android 7.1 Nougat auf alle Geräte. (Foto: t3n)
Die App-Shortcuts kommen mit Android 7.1 Nougat auf alle Geräte. (Foto: t3n)

Damit nicht genug, denn die sogenannten App-Shortcuts, die eine ähnliche Funktion wie Apples Force-Touch erfüllen, kommen mit Android 7.1 auf jedes Gerät. Hierfür müssen Entwickler ihre Anwendungen allerdings entsprechend anpassen. Sie können ihre Apps außerdem mit den runden App-Icons versehen und die Wischgeste für den Fingerabdrucksensor ist integrierbar.

Es bleibt festzuhalten, dass die neuen Pixel-Geräte viele exklusive Funktionen besitzen, einige von ihnen, wie beispielsweise der Pixel-Launcher, werden in ihrer finalen Version in naher Zukunft als APK im Netz landen. Welche Geräte Android 7.0 beziehungsweise Android 7.1 erhalten, habe wir in einem separaten Artikel für euch zusammengefasst.

Passend zum Thema: Android 7.0: Welche Geräte bekommen das Nougat-Update? und Pixel und Pixel XL: Das sind die ersten Smartphones „Made by Google“

Das Pixel XL im Hands-on
(Foto: t3n)

1 von 22

via www.androidpolice.com

Finde einen Job, den du liebst

Eine Reaktion
TheEmpire
TheEmpire

Ser Originalartikel ist sicherlich aus 2016? und nicht wie im Text aus 2017!!

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot