Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Android-Instant-Apps: Google startet Live-Testphase mit ersten Partnern

    Android-Instant-Apps: Google startet Live-Testphase mit ersten Partnern
Android Instant Apps. (Bild: Google)

Mit den Android-Instant-Apps könnt ihr Apps nutzen, obwohl sie nicht auf dem Smartphone installiert sind. Die auf der I/O 2016 angekündigte Funktion geht endlich in den aktiven Testlauf.

Android-Instant-Apps: Testphase mit ersten Partnern angelaufen

Auf der Google I/O 2016 hatte Google seine Android-Instant-Apps erstmals präsentiert. Das Ziel dieser Funktion, bei der App-Elemente letztlich auf das Smartphone gestreamt werden, kann als weiterer Schritt der Verzahnung von nativen und mobilen Web-Apps verstanden werden.

Google schaltet erste Android-Instant-Apps scharf. (Bild: Google)

Mit dem offiziellen Startschuss der Live-Testphase, der am Montag per Blog-Artikel im Android-Developers-Blog erfolgte, hat Google erste Entwicklungs-Partner genannt. Zu ihnen gehören Buzzfeed, Viki, Periscope und Wish. Alle Android-Nutzer können die Android-Instant-Apps ab sofort ausprobieren. Mithilfe des in der der Testphase gesammelten Nutzer-Feedbacks sollen die Strreaming-Apps funktional erweitert und auf zusätzliche Apps ausgeweitet werden.

Android-Instant-Apps läuft auch auf älteren Android-Versionen

Während zahlreiche neue Funktionen über System-Updates verfügbar gemacht werden, verhält es sich bei den Android-Instant-Apps anders. Laut Google werden auch ältere Android-Versionen bis hin zu Android 4.1 Jelly Bean unterstützt – es muss lediglich eine aktuelle Google-Play-Dienste-Version installiert sein – diese gelangt in der Regel automatisch aufs Gerät.

Android Instant Apps unterstützt auch ältere Android-Versionen. (Bild: Google)

Die Integration der Android-Instant-Apps in die Websuche ist nur eines der möglichen Einsatzgebiete. Es wäre beispielsweise auch denkbar, dass sie in den Google-Play-Store integriert werden, damit Nutzer Apps vor dem Kauf oder vollständigen Download ausprobieren können.

Die Android-Instant-Apps basieren unter anderem auf den Google-Play-Diensten. (Bild Google)

Interessierte Entwickler können schon erste Vorarbeit leisten, um ihre Apps auf die Android-Instant-Apps vorzubereiten. Apps müssen modularisiert werden, damit die relevanten Teile heruntergeladen und „on-the-fly“ laufen können. Das notwendige vollständige SDK soll in den nächsten Monaten veröffentlicht werden.

Zum Weiterlesen: Superschnelle Smartphone-Apps: Was hinter Googles „Android Instant Apps“ steckt und Testen, statt installieren: Google stellt neue Werbe-Formate fürs App-Streaming vor

via www.androidpolice.com

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden
Alle Jobs
Zur Startseite
Zur Startseite