Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Android Market Update: Android Apps kaufen soll leichter werden

gab bekannt, dass der Kauf von für durch ein Update des einfacher und übersichtlicher werden soll. Die für Ende Dezember geplante Version wird dabei neue Kategorien einführen und das User-Interface übersichtlicher gestalten. Informationen zu den Android Apps werden zukünftig in einer neuen Bedienoberfläche und in einem neuen Layout dargestellt.

Android Market Update: Android Apps kaufen soll leichter werden

Android Market: Neue Bedienoberfläche und AGBs beim App-Kauf

Die neue Version des Android Market wird für den User sehr viel übersichtlicher werden. Statt der bisher bekannten Tab-Navigation innerhalb der App-Beschreibung, die schnell unübersichtlich werden konnte, setzt Google zwar weiterhin auf zahlreiche Produkt-Information, aber nun zentrierter und benutzerfreundlicher. Diese neue Ansicht soll nicht zuletzt dem Entwickler oder Anbieter der App helfen, sein Produkt besser bewerben zu können. Für den User werden die Anzeigen hingegen mit Blick auf mobile Browser weiter optimiert und besseren Service für unterwegs liefern. Erste Neuerungen wurden zum Teil bereits in der momentanen Version des Android Market integriert.

Apps schneller stornieren und 50 MegaByte-Apps für den Android Market

Bekannt wurde auch, dass in der neuen Version ein möglicher App-Fehlkauf schneller als bisher üblich storniert werden muss. Wer sein Geld erstattet bekommen will, muss zukünftig innerhalb eines Zeitraums von 15 Minuten den Kauf rückgängig machen. Google begründet diese Änderung mit besserem Entwicklerschutz und auch damit, dass die bisherige Erfahrung mit dem Android Market eine solche Zeitspanne rechtfertige; das Gros der Kunden würde einen Fehlkauf innerhalb weniger Minuten stornieren.

Und noch ein Plus für die Entwickler: Mit der neuen Version wird das Einstellen von Apps mit einer Gesamtgröße von 50 MegaByte ermöglicht. Dies soll besonders eine Entwicklung für Android als Gaming-Betriebssystem und für Tablet-Apps befördern, da die Programme durch ihre höhere Auflösung größer ausfallen. Wir berichteten über ein mögliches PlayStation Phone auf Android-Basis, das diese Entwicklung einläuten könnte:

Android Market: Neue Kategorien und Altersfreigabe

Android Market: Die neue Startseite der App-Plattform. Bild: Google.

Zu der neue App-Übersicht soll der Android Market auch ein Re-Design der Startseite erhalten. Die bisherigen Kategorien werden außerdem um zwei Neulinge ergänzt: Wer nun nach an einem Widget oder einem Wallpaper sucht kann diese sofort in einer eigenen Kategorie vorfinden.

Im Zuge der Jugendmediensicherheit kündigte Google bereits im November an, die App-Plattform entsprechend zu updaten. Das neue Altersfreigabesystem wird eine Klassifizierung der angebotenen Apps erforderlich machen. Entwickler müssen zukünftig also weitere Richtlinien im Auge behalten. Wie Google dieses System zu überwachen gedenkt wurde noch nicht bekannt.

Die neue Version des Android Market soll nun bis Ende Dezember 2010 für Android-Geräte ab der Version 1.6 erscheinen. Die aktuellste Version 2.3 „Gingerbread“ wurde Anfang Dezember veröffentlicht.

Weiterführende Links:

[Update 29.12.2010: Android Market jetzt mit 200.000 oft kostenlosen Android-Apps]

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Nils am 19.12.2010 (10:00 Uhr)

    Ja, und ein etwas längeres Rückgaberecht. 15 Minuten reichen bei einigen Apps kaum aus, um sich durch die Optionen zu wühlen, geschweigedenn, sich ein wirklich umfassendes Bild machen zu können. Eine oder wenigstens eine halbe Stunde fänd ich sinnvoller.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google Play Store
Tipp für Sparfüchse: Amazon verschenkt 27 Android-Apps
Tipp für Sparfüchse: Amazon verschenkt 27 Android-Apps

Amazon verschenkt vom 25. bis zum 27. September 2014 insgesamt 27 Apps und Games für Android. Darunter befindet sich beispielsweise Autodesks SketchBook Pro und die beliebte Keyboard-App Swype. » weiterlesen

Die 20 besten Quellen für kostenlose Android-Apps
Die 20 besten Quellen für kostenlose Android-Apps

Seit der Veröffentlichung des ersten Android-Smartphones, dem HTC Dream, wurden zahlreiche Apps für das Betriebssystem entwickelt und veröffentlicht. Der Android Market heißt mittlerweile Google … » weiterlesen

BlackBerry kehrt mit Classic zu alten Tugenden zurück
BlackBerry kehrt mit Classic zu alten Tugenden zurück

BlackBerry hat sein neuestes Smartphone-Modell BlackBerry Classic offiziell vorgestellt. Das kommt ganz klassisch mit Qwertz-Tastatur und erinnert an das gute alte Bold 9900. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen