Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

Android stagniert, iOS wächst: Smartphones in den USA

    Android stagniert, iOS wächst: Smartphones in den USA

Android tritt in den USA jüngst auf der Stelle, während iOS auf dem Vormarsch ist und Smartphones sich generell einer anhaltenden Beliebtheit erfreuen. Die Marktforscher von Nielsen haben aktuelle Zahlen zum Smartphone-Markt in den USA veröffentlicht, die zeigen, das iOS weitere Marktanteile gewinnt, während Android stagniert.

Android hat in den USA auch weiterhin den größten Marktanteil unter den Smartphones.

Android hin oder her - laut der Nielsen Studie für den Monat Mai 2011 nutzen 38 Prozent der US-amerikanischen Mobilfunknutzer ein Smartphone. 55 Prozent der Konsumenten, die in den vergangenen drei Monaten ein Handy kauften, entschieden sich dabei für ein Smartphone. Im Vorjahreszeitraum belief sich der Anteil noch auf 34 Prozent.

Android tritt in den USA auf der Stelle

Android stagniert in den vergangenen Monaten bei den Abverkäufen, während iOS jüngst zulegen konnte.

Android ist auch weiterhin das beliebteste mobile OS und mittlerweile sind 38 Prozent aller Smartphones in den USA Androiden. Obwohl Android auch bei den jüngsten Abverkäufen vorne liegt, verzeichnet Apples iPhone in den vergangenen Monaten das größte Wachstum. Android auf der anderen Seite stagnierte bei den Verkäufen. Ein möglicher Grund für diese Entwicklung könnte darin begründet liegen, dass das iPhone in den USA nun auch bei Verizon vertrieben wird. Verizon ist ein Telekommunikationsanbieter, der in Bezug auf die Größe mit At&T vergleichbar ist.

Weiterführende Links:

 

 

 

 

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

2 Reaktionen
hanswener
hanswener

Ja es werden mehr Androiden verkauft, aber der Marktanteil der iPhones steigt nun mal mehr als das der Androiden und genau das steht ja auch im Artikel und da braucht's jetzt keine große Interpretation dafür.

"iPhone is now driving Smartphone growth" halte ich aus diesem Grund auch nicht für irreführend. Wie erwähnt, die iPhone-Verkäufe verzeichnen im Gegensatz zu Androiden ein stärkeres Wachstum in den letzten Monate, sprich sie treiben im Moment den Markt an und das sagt dieser Satz aus.

Wie das mit Zahlenspielereien so ist: traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast ;)

Antworten

IsiPisi
IsiPisi

Das ist eine Frage der Interpretation. Die Grafik sagt mir das fast 1/3 aller Handys die verkauft werden, Androiden sind. Wenn man nur das iPhone und Android vergleicht, und es bei den aktuellen Zahlen bleibt, verkauft Android immer noch 10% mehr Telefone jeden Monat. Das sind gigantische Zahlen!

Die Überschrift in der 2ten Grafik, wo es heisst "iphone is now driving smartphone growth", ist auch sehr irreführend. Tatsächlich stagniert nämlich der gesamte Smartphone Markt bei 55%, iPhone scheint den Blackberrys die Marktanteile zu klauen, aber das Wachstum stossen sie nicht an!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen