t3n News Software

Antwort auf Apple Watch: Google verpasst Android Wear neue Funktionen

Antwort auf Apple Watch: Google verpasst Android Wear neue Funktionen

Der Verkaufsstart für die steht kurz bevor, da verpasst seinem Wearable-OS Wear ein Update, das einige bisher fehlende Funktionen für Android-Smartwatches nachreicht.

Antwort auf Apple Watch: Google verpasst Android Wear neue Funktionen
Upgedatetes Android Wear zuerst auf der LG Watch Urbane. (Foto: LG/Google)

Google hat ein umfangreiches Update für sein vor gut einem Jahr vorgestelltes Betriebssystem Android Wear angekündigt. Das Update umfasst einige wichtige nützliche Funktionen, mit denen die bereits existierenden Android-Smartwatches gegenüber der kommenden Boden gut machen sollen.

Android Wear: WLAN-Support und Gestenunterstützung

So bietet Android Wear den Smartwatches künftig WLAN-Support. Die Uhr kann also – eine funktionierende WLAN-Verbindung vorausgesetzt – auch unabhängig vom Smartphone verwendet werden. Allerdings muss die dazu über ein integriertes WLAN-Modul verfügen. Darüber hinaus wird es eine Gesten-Unterstützung geben. Damit lassen sich etwa durch ein Drehen des Handgelenks Karten oder eingehende Nachrichten weiterblättern.

Die LG Watch Urbane bekommt als erste das neue Android Wear. (Foto: LG/Google)
Die LG Watch Urbane bekommt als erste das neue Android Wear. (Foto: LG/Google)

Die Nutzung von Apps soll ebenfalls verbessert werden. Um das zu gewährleisten, erleichtert Google künftig das Aufrufen von Apps und den Zugang zu den Kontakten. Zudem wird den Apps auf den Smartwatches eine Always-on-Funktion spendiert. Apps, etwa die Einkaufsliste, können nun in den stromsparenden Schwarz/Weiß-Modus versetzt werden. Sie bleiben damit auf dem Display und brauchen nicht immer wieder neu aufgerufen werden. Zudem soll das neue Android Wear Emojis erkennen, die der Nutzer auf das Display malt. Diese können dann als Nachricht verschickt werden.

Android Wear zuerst auf der LG Watch Urbane

Google zufolge soll das Update für Android Wear in den kommenden Wochen für alle bisher existierenden Android-Smartwatches zur Verfügung gestellt werden. Den Anfang soll allerdings die noch nicht auf dem Markt befindliche LG Watch Urbane machen. Denkbar ist, dass sie beim Marktstart gleich über das neue Android Wear verfügt.

via www.theverge.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Android
Schlankere Smartwatches in Sicht: Qualcomms neue Prozessoren sind speziell für Wearables gebaut
Schlankere Smartwatches in Sicht: Qualcomms neue Prozessoren sind speziell für Wearables gebaut

Smartwatches sind auch in der mittlerweile zweiten Generation immer noch klobig und müssen zumeist am Ende des Tages an die Steckdose. Mit dem neuen Prozessor Snapdragon Wear 2100 von Qualcomm wird … » weiterlesen

Navigation am Handgelenk: Google Maps kommt für die Apple Watch
Navigation am Handgelenk: Google Maps kommt für die Apple Watch

Die neuste iOS-Version von Google Maps unterstützt jetzt auch die Apple Watch. Wie bei Apples eigener Karten-App werden allerdings nur Routen auf der Smartwatch angezeigt. » weiterlesen

Project Soli: Google zeigt berührungslose Gestensteuerung per Radar in Smartwatch
Project Soli: Google zeigt berührungslose Gestensteuerung per Radar in Smartwatch

Geräte per Geste bedienen, ohne sie zu berühren – so lässt sich Googles Project Soli, das im letzten Jahr erstmals im Zuge der I/O-Entwicklerkonferenz vorgestellt wurde, zusammenfassen. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?