Vorheriger Artikel Nächster Artikel

AngelHack-Finale: „The next big thing“ ist eine Bank für Kinder

Beim „AngelHack's Global Demo Day“ in San Francisco traten die weltweiten Hackathon-Finalisten gegeneinander an. Zu den „next big things“ gehören eine Bank für Minderjährige, ein Marktplatz für professionelle Usability-Tester und ein Tool zur einfacheren Nutzung von Online-Speicherdiensten. Wir zeigen euch die spannendsten Projekte aus den weltweiten vor.

AngelHack-Finale: „The next big thing“ ist eine Bank für Kinder

AngelHack: 24 Finalisten aus weltweit abgehaltenen Hackathons

Hackathons sind genial: Innerhalb weniger Stunden bauen Entwickler auf der Grundlage von APIs gemeinsame Projekte, die sich nicht selten in langfristige Startups verwandeln. Die Programmier-Events gibt es weltweit, in San Francisco fand nun beim „AngelHack's Global Demo Day“ das Finale statt. Manche der Projekte befinden sich noch in der geschlossenen Betaphase, einige sind bereits jetzt nutzbar. London konnte sich in diesem Jahr als Kreativ-Stadt Nummer eins durchsetzen: Zwei der drei Erstplatzierten kommen aus der englischen Hauptstadt.

Hinter der Veranstaltung steckt mächtig Geld: Zu den Sponsoren zählen sämtliche Größen wie Google, Facebook und Amazon. Es werden Preise im Gesamtwert von einer Million US-Dollar vergeben. Hier stellen wir euch die Gewinner vor:

Osper: Bank für Kinder

Das Rennen machte Osper (ehemals BnkPositive) mit einer gesellschaftlich äußerst relevanten Idee: Osper ist eine Bank für Kinder, auf der die Kleinen ihr Geld selbstständig verwalten können. So lernen sie frühzeitig, mit Geld und Begehrlichkeiten umzugehen. Für Eltern gibt es bestimmte Alarm-Funktionen, um bei Bedarf einzugreifen. „Positives Banking für die Eltern von morgen“ lautet der Slogan des in London ansässigen Startups, das sich momentan noch in einer Testphase mit Kindern samt ihren Eltern befindet. Für das Team gab es den riesigen AngelHack-Pokal.

Testlio: Marktplatz für Usability-Tester

Testlio ist eine Community, in der Usability-Tester und Entwickler eine große Anzahl an aktuellen Testing-Werkzeugen und Tutorials vorfinden. Darüber hinaus ist Testlio ein Marktplatz, über den Unternehmen und Privatpersonen schnell an professionelle Tester kommen, die zur Ausrichtung des eigenen Projektes passen. Wer die Dienste der Tester in Anspruch nehmen möchte, stellt ein kurzes Profil aus, eröffnet eine „Challenge“ und wartet auf die Rückmeldung der Testpersonen.

Airpost.io: Online-Speicherdienste besser nutzen

Immer mehr Menschen nutzen Online-Speicherdienste wie Dropbox, Google Drive oder iCloud. Mit Airpost.io können Online-Dienste es ihren Nutzern leicht wie nie machen, Daten in der Cloud abzulegen. Die API lässt sich in jede Anwendung integrieren und sorgt dafür, dass Nutzer Daten in verschiedensten Cloud Storage-Diensten speichern, organisieren und wiederfinden können. In einer Demo auf der Website spielt das Team das Szenario mit Instagram durch: Nutzer könnten ihre Bilder direkt im Online-Speicher ihrer Wahl ablegen, wenn der Bilderdienst die Airpost-API erlauben würde. http://airpost.io/

Doch nicht nur die drei Erstplatzierten zeigten auf, welch tolle Ergebnisse bei Hackathons erzielt werden.

AngelHack: Persönliche Highlights

Explee: animierte Erklärvideos erstellen

Eine hilfreiche Anwendung, um animierte Erklärvideos zu erstellen, bietet Explee. Zielgruppe: Menschen, die selbst nicht zeichnen können, aber auf gezeichnete Erklärvideos stehen. Im Editor geben Nutzer Schlagworte ein, die den thematischen Inhalt des Videos wiedergeben. Das System zeigt passende Zeichnungen an, die Nutzer verwenden können; diese werden im Video dann in animierter Form, also als Prozess des Zeichnens, angezeigt. Die Videos lassen sich zurechtschneiden und um Attribute wie Sprechblasen, Tonspuren und Texte ergänzen. So entstehen kostengünstig pädagogisch wertvolle Erklärvideos, die in die eigene Website eingebaut werden können.

Snap Barcode: Artikel einfacher verkaufen

Mit dem Tool Snap Barcode können Nutzer Dinge, die sie verkaufen wollen, gleich auf drei Plattformen einstellen: Bei Ebay, Amazon und dem in den USA beliebten Craigslist. Und zwar auf die aktuell schnellste Weise: Per Einscannen des Barcodes mit einer entsprechenden iPhone-, Android- oder Web-App. Titel, Beschreibung und Preis werden automatisch generiert und Nutzer müssen nur noch auf den Anbieter klicken, über den sie den Artikel verkaufen wollen. Die Android-App steht bereits bei Google Play zum Download bereit.

Feeding Forward: Dem Hunger begegnen

Ein soziales Projekt riefen die xxx Macher von Feeding Forward ins Leben: Über die mobile Anwendung und eine WEb-App können Menschen überschüssige Essensvorräte posten. Automatisch werden in der Nähe gelegene Einrichtungen, Obdachlosen-Heime, Sozialeinrichtungen und Freiwillige-auf-Abruf informiert, dass eine Spende bereit ist um abgeholt zu werden.

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Jogger am 28.01.2013 (00:41 Uhr)

    Danke für die Info, sharing is caring. Hab es gleich geteilt.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema NEXT
Große Hackathon-Übersicht: Die kommenden Events für Hacker im deutschsprachigen Raum
Große Hackathon-Übersicht: Die kommenden Events für Hacker im deutschsprachigen Raum

Hackathons sind eine tolle Möglichkeit, schnell und kreativ zu einem Ergebnis zu kommen – für einen kurzen Zeitraum finden sich Entwickler zusammen und versuchen ein bestimmtes Ziel zu erreichen. » weiterlesen

Meet the Geekettes: Das sind die Frauen, die die Tech-Welt erobern
Meet the Geekettes: Das sind die Frauen, die die Tech-Welt erobern

Die Tech-Branche wird von Männern dominiert, die Startup-Szene wird von Männern dominiert: Immer wieder geistert dieses Lamento durch Medien, Netz und Konferenzgespräche – und das nicht zu … » weiterlesen

Mehr Hacker ins Business! Was Unternehmen von Hackern lernen können
Mehr Hacker ins Business! Was Unternehmen von Hackern lernen können

Kreativität, unkonventionelle Strategien und technische Brillanz: Keine Frage, Hacker-Qualitäten sind in Unternehmen gefragt. Damit die Zusammenarbeit gelingt, müssen sich allerdings beide Seiten … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen