Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Digitale Gesellschaft

Anonymous legt sich mit mexikanischem Drogenkartell an

    Anonymous legt sich mit mexikanischem Drogenkartell an

Die Hacker von Anonymous Mexiko sind offenbar alles andere als feige. Nachdem eines ihrer Mitglieder in Veracruz auf offener Straße entführt wurde, hatten sie dem mexikanischen Drogenkartell Los Zetas per YouTube den Krieg erklärt, sollte nicht unverzüglich eine Freilassung erfolgen. Dieser Drohung lassen sie nun Taten folgen.

Los Zetas, das zweitgrößte Drogenkartell Mexikos

Los Zetas ist nach Einschätzung der amerikanischen Drogenbekämpfer der DEA die gewaltbereiteste, dabei am besten ausgestattete und ausgebildete paramilitärische Vereinigung Mexikos. Ihre Stärke wird aktuell auf 1.000 bis 3.000 Mitglieder geschätzt. Die Haupttätigkeit Los Zetas liegt im internationalen Drogenhandel, aber auch Entführungen, Auftragsmorde und andere Facetten der organisierten Kriminalität stehen im Businessplan der Mexikaner. Ihre Gefährlichkeit ist insbesondere deshalb so hoch, weil sich die Angehörigen Los Zetas nicht aus mexikanischen Bauern rekrutieren, sondern vielmehr in der Hauptsache frühere Mitglieder verschiedener Spezialeinheiten aus Polizei und Militär sind. So waren Los Zetas bis ins Jahr 2010 der militärische Arm des Cartel del Golfo, der größten kriminellen Organisation des Landes. Seit 2010 operieren die Los Zetas als eigenständige Organisation.

Wenn in deutschen Medien über Massaker im Zusammenhang mit den mexikanischen Drogenkriegen berichtet wird, steht dahinter in aller Regel Los Zetas. Allein die sog. Massaker von Tamaulipas haben hunderte Todesopfer gefordert. In 2011 sollen massenhaft Linienbusse entführt und deren Insassen getötet worden sein. Die Rede ist von über 500 Ermordeten, während die Regierung des Bundesstaates Tamaulipas bemüht ist, die offizielle Zahl so klein wie möglich zu kommunizieren. Immer wieder indes entdecken die Behörden neue Massengräber.

Man wird Los Zetas mit Fug und Recht als höchst gefährlich charakterisieren dürfen.

Anfang Oktober 2011: Anonymous warnt Los Zetas vor

In einem Anfang des Monats publizierten Video, dessen Echtheit, wie stets bei Anonymous, natürlich nicht bestätigt ist, warnte ein Sprecher mit der typischen Maske Los Zetas vor. Sie hätten ein Mitglied von Anonymous entführt und sollten dieses besser unverzüglich freilassen. Sollte dies nicht geschehen, so würde Anonymous Namen und Adressen, sowie Fotos von auf der Payroll Los Zetas stehenden Personen, seien es Taxifahrer, Polizisten, Politiker, Rechtsanwälte, was auch immer, veröffentlichen. Zunächst werde man auf die Publikation verzichten. Sollte der Anonymous-Mann jedoch nicht bis zum 5. November wieder auf freiem Fuße sein, wolle man Los Zetas Strukturen offenlegen. Das spanische Originalvideo garniert die Drohung mit Bildern einer Sprengung.

Auszug aus dem Video in englischer Übersetzung

Ende Oktober 2011: Anonymous macht Ernst

Möglicherweise um das nahende Ende der Frist in Erinnerung zu rufen, machte Anonymous jetzt im Falle eines mexikanischen Politikers namens Gustavo Rosario Torres schon einmal Ernst. Mit der bei Anonymous höchst beliebten Methode des Website-Defacement verzierte das Hacker-Kollektiv die Politiker-Site mit der eindeutigen Aussage “Gustavo Rosario gehört zu Los Zetas - Anonymous Mexiko”. Die Site zeigt zur Zeit immer noch diese Meldung, wie auch der folgende Screenshot beweist:

Anonymous: Gustavo Rosarios Website am Sonntag, 30.10.2011, 12:55 Uhr

Gustavo Rosario war der oberste Staatsanwalt des Bundesstaates Tabasco und hatte sich zu Amtszeiten als überaus milde im Umgang mit dem organisierten Verbrechen gezeigt. Zur Zeit fungiert Rosario als Rechtsberater des amtierenden Gouverneurs von Tabasco. Tabasco ist mit 1,9 Millionen Einwohnern einer der kleineren mexikanischen Bundesstaaten.

Die Information, Rosario unterhalte Verbindungen zum organisierten Verbrechen, ist keineswegs neu. Die eindeutige Zuordnung als Mitglied der Los Zetas indes dürfte auch in Mexiko den ein oder anderen überraschen. Sollte die Information der Wahrheit entsprechen, kann man sich leicht vorstellen, was aktuell in den Führungsstrukturen der Zetas vor sich geht.

Den Mitgliedern von Anonymous Mexiko kann man spätestens ab heute nur wünschen, dass sie tatsächlich so anonym sind, wie ihr Name es suggeriert. Denn die technischen und tatsächlichen Möglichkeiten der Los Zetas brauchen sich hinter denen von staatlichen Verfolgungsbehörden wohl nicht zu verstecken. Gelingt es Los Zetas, die Identitäten der mexikanischen Anonymous aufzudecken, wird es eher nicht zu ordentlichen Prozessen kommen…

[via BorderlandBeat]

Finde einen Job, den du liebst zum Thema YouTube

8 Reaktionen
Holdrio11
Holdrio11

Die Zetas geben nach und lassen das entführte Anonymous-Mitglied frei - das hätte ich jetzt ehrlich gesagt nicht erwartet.

Aber Anonymous sitzt einfach am viel viel längeren Hebel, die könnten die gesamte Struktur dieser Zetas ruckzuck hochgehen lassen und dauerhaft zerstören - und das ist der Drogenbande dann wohl auch klar geworden.

Bin froh, dass es so gelaufen ist - ein dickes Kompliment an den Mut von Anonymous!!!

Antworten
Holdrio11
Holdrio11

Ich finde die Aktion mutig und gut - zumal seit einiger Zeit die sog. Matazetas bereits sehr erfolgreich damit beschäftigt sind, die Reihen der Zetas ganz ordentlich zu lichten.

Bin absolut kein Freund von Gewalt, aber auf lange Sicht wird es wohl kaum andere Möglichkeiten geben, den täglichen Terror loszuwerden oder zumindest einzuschränken.

Antworten
Frank

Bisschen sehr spekulativ, das alles hier...

Antworten
Andreas

Also laut All-Whois wurde die Domain erst im Juli angemeldet. Sieht für mich eher so aus, als habe Anonymous die Domain sebst geschaltet, anstatt sie zu kapern.

:

Domain name: gustavorosario.com
Creation Date: 2011-07-29
Expiration Date: 2012-07-29

Status(es):
OK

Registrant conatct:
Name: Domain Name Privacy Protection
Company: Domain Name Privacy Protection
Email: gustavorosario.com@traxhost.com
Address: dattatec.com
Cordoba 3753 - Rosario
Santa Fe -Argentina
Phone : +54-341-5169000
Fax :

Antworten
Anonymous
Anonymous

Respekt und viel Glück den Anonymous-Aktivisten.. hätte ich mehr ahnung von Technik würde ich euch unterstützen..

Wir könnte in D. auch mal etwas unterstützung von euch gebrauchen.. ;)

Antworten
Dieter Petereit

@anon: Ich schrieb "..mit Bildern einer Sprengung." Danke für die Bestätigung.

@foo: Steht ja schon im Beitrag...

Antworten
Foo
Foo

und wo sind die Beweise? Behaupten kann man ja bekanntlich vieles.

Antworten
Anon
Anon

es ist nicht die szene "einer explosion" sondern die sprengung des houses of parliament aus dem film v-for vendetta

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen