t3n News Software

500 Millionen Dollar in einer Woche: Apple startet 2015 mit App Store-Rekord

500 Millionen Dollar in einer Woche: Apple startet 2015 mit App Store-Rekord

Der 1. Januar 2015 war der bisher umsatzstärkste Tag des App Stores. Auch 2014 war für ein Rekordjahr. Der Konzern nahmüber den App Store mit zehn Milliarden Dollar 50 Prozent mehr als im Vorjahr ein.

Zehn Milliarden Dollar im Jahr 2014

Für Apple hat das neue Jahr mehr als positiv begonnen. Wie der Konzern informiert, war der 1. Januar 2015 der bisher umsatzstärkste Tag in der Geschichte des App Stores. Und auch die darauffolgenden Tage zahlten User außergewöhnlich viel für Applikationen und In-App-Käufe. Knapp 500 Millionen US-Dollar nahm Apple in der ersten Januarwoche ein.

Damit setzt der Technologieriese aus Cupertino den Trend des vergangenen Jahres fort. Der App Store generierte 2014 um 50 Prozent mehr Einnahmen als noch 2013. Das bedeutet zehn Milliarden US-Dollar, die Entwickler im vergangenem Jahr mit ihren umgesetzt haben. Insgesamt betragen die Einnahmen, die iOS-Developer seit dem Launch des App Stores eingebracht haben, laut Apple 25 Milliarden US-Dollar.

(Foto: PhotoAtelier / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)
Seit dem Launch im Jahr 2008 haben Entwickler über den App Store 25 Milliarden US-Dollar eingenommen.(Foto: PhotoAtelier / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)

App Store schafft Arbeitsplätze

Besonders erfolgreich waren 2014 Anbieter von Indie-Games für iOS, streicht das Unternehmen hervor. Den signifikanten Anstieg führt Apple außerdem auf die Einführung seines Gesundheitsportals HealthKit zurück, für das Entwickler eigene Lösungen bauen können. Auch die eigene Payment-Lösung Apple Pay soll den App Store beflügelt haben.

Apple hebt in der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen außerdem die wirtschaftliche Bedeutung hervor Durch den Launch des App Stores im Jahr 2008 seien allein in den USA 627.000 neue Jobs geschaffen worden. Aktuell befinden sich 1,4 Millionen aus 155 Ländern im App Store, die Hälfte davon wurde für das iPad entwickelt.

via www.apple.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Kompost am 09.01.2015 (08:49 Uhr)

    Als Eigenname kann man App Store mit Leerzeichen schreiben, Komposita werden allerdings immer zusammen geschrieben, korrekt wäre also App-Store-Rekord.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
Datenklau: Apple schmeißt 256 Schnüffel-Apps aus dem App Store
Datenklau: Apple schmeißt 256 Schnüffel-Apps aus dem App Store

Apple hat mehr als 250 Apps aus seinem App Store geworfen, die unerlaubt Nutzerdaten gesammelt und weitergegeben haben sollen. Die Apps hatten zuvor offenbar Apples Prüfsystem überlistet. » weiterlesen

Superschnelle Smartphone-Apps: Was hinter Googles „Android Instant Apps“ steckt
Superschnelle Smartphone-Apps: Was hinter Googles „Android Instant Apps“ steckt

Google hat auf der I/O 2016 ein Android-Feature vorgestellt, das bisher viel zu wenig Aufmerksamkeit erhalten hat, aber die Art, wie wir das OS nutzen, dramatisch verändern dürfte: „Android … » weiterlesen

E-Commerce am Handgelenk: Salesforce stellt 20 Apps für die Apple-Watch vor
E-Commerce am Handgelenk: Salesforce stellt 20 Apps für die Apple-Watch vor

Salesforce hat gemeinsam mit einigen Partnern eine reihe von Apps für die Apple Watch vorgestellt. Insgesamt sollen sich 20 verschiedene Smartwatch-Apps in der Pipeline befinden. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?