Vorheriger Artikel Nächster Artikel

App Store Redesign: So sieht das neue Layout unter iOS 6 aus

können sich bereits jetzt einen Eindruck des App Store Redesigns machen. spendiert dem App Store unter nämlich nicht nur neue Funktionen, sondern auch ein neues Gewand. Die Neuerungen im mobilen Shop von Apple stehen mit dem Erscheinen von iOS 6 im Herbst allen Nutzern von iPhone und iPad zur Verfügung.

App Store Redesign: So sieht das neue Layout unter iOS 6 aus

Über viele der neuen Funktionen im App Store unter iOS 6 und im neuen mobilen Betriebssystem im Allgemeinen wurde in den vergangenen Wochen bereits berichtet. Neu ist allerdings, dass der App Store seit kurzem Suchergebnisse anders anzeigt.

Mit iOS 6 führt Apple viele Neuerungen ein. Dazu gesellt sich auch ein App Store Redesign. (Bild: Apple).

App Store Redesign - so sieht es aus

Im Rahmen des App Store Redesigns werden einzelne jetzt zumindest in den Suchergebnissen nicht mehr als Liste, sondern als einzelne Kachel mit Screenshot angezeigt. Durch die Liste mit den Ergebnissen navigiert der Nutzer mit einem Wischen des Fingers. Auf dem iPhone wird aufgrund der geringen Bildschirmgröße immer nur eine App angezeigt, während man auf dem iPad sechs Apps gleichzeitig präsentiert bekommt. Wählt man eine App aus, lädt der App Store nicht wie bisher eine neue Seite, sondern zeigt ein Pop-Up mit der Detailbeschreibung der App und weiteren Informationen an.

Die International Business Times weist in einem Artikel zum App Store Redesign ganz richtig darauf hin, dass diese Anzeige der Suchergebnisse im App Store stark an Chomp erinnert - ein Startup für App-Empfehlungen, das Apple Anfang des Jahres geschluckt hatte.

Zu diesem offensichtlichen neuen Layout gesellen sich weitere kleine Design-Anpassungen. So fallen eine leicht geänderte Farbgebung und die Relokalisierung einiger Buttons auf. Screenshots von Apps werden als Vollbild angezeigt. Da Apple derzeit noch am Design des App Store arbeitet, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht sicher, ob es sich um das finale neue Gewand des mobilen Shops handelt.

Neue Funktionen im App Store

Bisher fehlende Funktionen im App Store unter der iOS 6 beta finden sich seit kurzem ebenfalls in der Entwicklerversion. So sind sowohl die Podcast-Suche als auch Genius mit von der Partie. Begrüßenswert ist, dass der App Store den Anwender nicht mehr auf den Homescreen befördert, wenn er eine neue App aus dem App Store installiert. Darüber hinaus muss man für Aktualisierungen von bereits installierten Apps kein Passwort mehr eingeben. Auch kostenlose Apps lassen sich ohne Passwort herunter laden.

Darüber hinaus kann sich der Nutzer eine Historie der Updates einer App sowie weitere Apps des entsprechenden Entwicklers oder ähnliche Apps ansehen. Empfehlungen für eine App kann man unter iOS 6 nun auch über Facebook, Twitter oder Textnachricht aussprechen.

Weitere Screenshots von iOS 6

Weiterführende Links:

 

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
12 Tools für Online-Umfragen: Diese Helfer erleichtern Befragungen
12 Tools für Online-Umfragen: Diese Helfer erleichtern Befragungen

Ob für Feedback über eure App oder Website oder viele andere Einsatzzwecke: Online-Umfragen ermöglichen einfache Befragungen. Wir haben uns zwölf Tools angesehen und stellen sie euch vor.  » weiterlesen

So schick könnte WhatsApp für iOS 8 aussehen
So schick könnte WhatsApp für iOS 8 aussehen

WhatsApp war in der Vergangenheit eher langsam wenn es darum ging, eine neue Designsprache zu adaptieren. Ein ukrainischer Designer hat sich an die Arbeit gemacht, und dem beliebten Messenger ein … » weiterlesen

OS X 10.10 „Yosemite“: Apple startet öffentliche Beta
OS X 10.10 „Yosemite“: Apple startet öffentliche Beta

Wie erwartet hat Apple auf der WWDC die neue Version seines Desktop-Betriebssystems OS X 10.10 vorgestellt. Die Version mit dem Beinamen „Yosemite“ bringt vor allem einen komplett neuen Look mit. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen