t3n News Hardware

Apple will in 2011 noch 56 Millionen iPhones verkaufen, davon 26 Millionen iPhone 5

Apple will in 2011 noch 56 Millionen iPhones verkaufen, davon 26 Millionen iPhone 5

DigiTimes, der Nachrichtendienst mit dem Ohr am Puls asiatischer Zulieferer, will erfahren haben, dass seine Bestellungen für den Rest des Jahres 2011 angepasst hat. Von zunächst geplanten 50 Millionen Einheiten stieg das Bestellvolumen demnach auf 56 Millionen Einheiten. Dabei sind zunächst noch alle Modelle, einschließlich des 3GS im Bau.

Apple will in 2011 noch 56 Millionen iPhones verkaufen, davon 26 Millionen iPhone 5

iPhone 3GS soll nach dem Launch des iPhone 5 eingestellt werden

Das 3GS wird aktuell noch gebaut und wurde in nicht genannter Stückzahl bestellt, soll aber nach Informationen taiwanesischer Zulieferer mit dem Start des eingestellt werden. Anderen Gerüchten zufolge hätte das iPhone 3GS den Markt Apples nach unten hin erweitern, quasi das Volks-Smartphone werden können.

Die Bestellungen für das kommende Flaggschiff, das iPhone 5 wurden seitens Apple dem Vernehmen nach bezogen auf das 3. Quartal 2011 auf bis zu sechs Millionen Geräte verringert. Die Bestellungen für das vierte Quartal indes wurden auf über 20 Millionen Geräte angehoben.

iPhone5 Mockup (Quelle: MacRumors)

Geht man davon aus, dass die Informationen Substanz haben, wobei die DigiTimes durchaus als seriöser Informationsanbieter gelten darf, so lässt sich aus den Zahlen ein Marktstart des iPhone5 kurz vor dem Ende des dritten Quartals interpretieren. Das würde für die aktuellen Gerüchte, die das iPhone 5 Ende September 2011 in den Läden sehen, sprechen.

Weitere interessante Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Mehr zum Thema Apple
Neues iPhone ohne 5: Apple verschiebt seine Produktpräsentation auf 21. März
Neues iPhone ohne 5: Apple verschiebt seine Produktpräsentation auf 21. März

Bisher hieß es, der Event werde am 15. März stattfinden. Außerdem soll Apple beim neuen iPhone-Modell die Ziffer aus dem Namen streichen. » weiterlesen

Drei bis vier Jahre: Apple verrät die wahre Lebensdauer von Macs und iPhones
Drei bis vier Jahre: Apple verrät die wahre Lebensdauer von Macs und iPhones

Apple entwickelt neue Geräte auf Basis einer prognostizierten Nutzungszeit der aktuellen Rechner und Smartphones. Die Betriebssysteme unterstützen trotzdem auch ältere Gadgets. » weiterlesen

FBI will iPhone-Hintertür: Apple antwortet mit offenem Brief
FBI will iPhone-Hintertür: Apple antwortet mit offenem Brief

Ein US-Gericht hat Apple zur Mithilfe beim Entschlüsseln des iPhones eines Terroristen aufgefordert. Unternehmenschef Tim Cook lehnt das jedoch ab, und erklärt in einem offenen Brief, warum er es … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?