t3n News Software

Apple startet CarPlay: Siri wird zum Kopiloten

Apple startet CarPlay: Siri wird zum Kopiloten

Auf dem internationalen Auto-Salon in Genf sollen Mercedes Benz, Ferrari und Volvo die ersten Fahrzeuge mit Apples CarPlay-Technologie vorstellen. Damit können , und andere iPhone-Apps direkt über das Armaturenbrett gesteuert werden.

Apple startet CarPlay: Siri wird zum Kopiloten

Apple CarPlay. (Screenshot: Apple)

Apple: CarPlay verbindet euer iPhone mit eurem Auto. (Screenshot: Apple)
Apple: CarPlay verbindet euer iPhone mit eurem Auto. (Screenshot: Apple)

CarPlay: Apple arbeitet mit den Größen der Autobranche

Unter der Bezeichnung „iOS in the Car“ hatte die Integration von iOS in die Bordcomputer von PKW schon seit längerer Zeit beworben. Mit Details hielt sich der Konzern aus Cupertino bisher jedoch zurück. Jetzt hat Apple die Funktion unter dem neuen Namen CarPlay offiziell vorgestellt. Außerdem wurden die ersten Kooperationspartner aus der Automobilbranche vorgestellt. Die Liste liest sich dabei wie das Who-is-Who der Autobauer.

Mit dabei sind BMW, Ford, General Motors, Honda, Hyundai, Jaguar, Land Rover, Kia Motors, Mitsubishi, Nissan, Peugeot, Citroën, Subaru, Suzuki und Toyota. Den Vortritt überlässt Apple aber allem Anschein nach Ferrari, Mercedes-Benz und Volvo – die drei Automarken sollen schon diese Woche Fahrzeuge mit CarPlay-Funktion auf dem internationalen Auto-Salon in Genf vorstellen.

Apple CarPlay: Das bringt die iPhone-Integration im Auto

Zentraler Bestandteil von CarPlay soll die Integration von Siri in den Wagen sein. So sollen Fahrer auf eingehende Anrufe oder Textnachrichten reagieren können, ohne die Hand vom Lenkrad nehmen zu müssen. Außerdem soll die Apple-Maps-Integration es möglich machen, sich per Sprachbefehl direkt zur Adresse eines Kontakts navigieren zu lassen. Natürlich sollen sich auch Lieder, die auf dem eigenen iPhone gespeichert sind, abspielen lassen. Aber auch Streaming-Dienste wie iTunes Radio, Spotify, iHeartRadio oder Beats Radio soll der Fahrer abrufen können.

Voraussetzung für CarPlay ist neben einem entsprechenden Fahrzeug auch ein iPhone 5s, iPhone 5c oder iPhone 5. Die Anzahl der Drittanbieter-Apps, die kompatibel mit CarPlay sind, ist derzeit noch begrenzt. Apple verspricht aber, dass zukünftig mehr Apps direkt beim Autofahren gesteuert werden können. Während die ersten Modelle mit CarPlay-Integration eher aus dem Oberklassesegment stammen dürften, lässt die Anzahl der Kooperationspartner vermuten, dass wir CarPlay mittelfristig in vielen Neuwagen aller Klassen vorfinden werden.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Besserwisser am 04.03.2014 (17:56 Uhr)

    Also bei Apple stehst anders: Zum Start sind Ferrari, Honda, Hyundai, Jaguar, Mercedes-Benz und Volvo dabei.

    Später dann BMW Group (also die Marken BMW, Mini und Rolls Royce), Chevrolet, Ford, KIA, Landrover, Mitsubishi, Nissan, Opel, PSA (Peugeot, Citroen), Subaru, Suzuki und Toyota.

    Da stellt sich für mich eine Frage: Was macht die Volkswagen Group?

    cu.

    Antworten Teilen
  2. von irie am 13.03.2014 (15:27 Uhr)

    Juhuii tanken nur noch mit Itunes und die Winterräder in der Cloud

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Siri
Apple arbeitet an Siri-Lautsprecher und SDK für seinen digitalen Assistenten
Apple arbeitet an Siri-Lautsprecher und SDK für seinen digitalen Assistenten

Apple will den Mitbewerbern Amazon und Google das Feld der digitalen Assistenten fürs Zuhause nicht ohne Widerstand überlassen, wie es scheint. Das Unternehmen aus Cupertino plant offenbar eine Box … » weiterlesen

t3n-Daily-Kickoff: Apple hat jetzt bereits eine Milliarde iPhones verkauft
t3n-Daily-Kickoff: Apple hat jetzt bereits eine Milliarde iPhones verkauft

Apple gibt bekannt, dass sie mehr als eine Milliarde iPhones verkauft haben, Google kauft Launchkit, und Netflix veröffentlicht neuen Gilmore-Girls-Trailer. » weiterlesen

t3n-Daily-Kickoff: Apple baut Amazon-Echo-Konkurrenten und Entwickler können jetzt mit Siri arbeiten
t3n-Daily-Kickoff: Apple baut Amazon-Echo-Konkurrenten und Entwickler können jetzt mit Siri arbeiten

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?