t3n News Startups

TechCrunch kommt nach Deutschland, Apple und Google dominieren Marken-Ranking und Twitter erweitert Analytics [Newsticker]

TechCrunch kommt nach Deutschland, Apple und Google dominieren Marken-Ranking und Twitter erweitert Analytics [Newsticker]

Im Newsticker zeigen wir euch interessante Fundstücke aus dem Netz, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben. Heute unter anderem mit dem neuen Marken-Ranking von Interbrand, der neuen von Axel Springer und neuen Funktionen in Analytics.

TechCrunch kommt nach Deutschland, Apple und Google dominieren Marken-Ranking und Twitter erweitert Analytics [Newsticker]
Best Global Brands (Quelle: Interbrand)

TechCrunch expandiert in weitere Länder – unter anderem auch Deutschland

Das Startup-Magazin TechCrunch plant für das kommende Jahr eine Expansion in weitere Länder, sagt AOL-Chef Tim Armstrong. „Der deutsche Markt ist ein logischer nächster Schritt für uns – ohne hiermit etwas ankündigen zu wollen“, zitiert Focus Online den US-Amerikaner.

Best Global Brands: Apple und Google dominieren Interbrand-Ranking

Best Global Brands (Quelle: Interbrand)
Best Global Brands (Quelle: Interbrand)

Die jährlich veröffentlichte Liste der „Best Global Brands“ von Interbrand hat zum ersten Mal seit 13 Jahren einen neuen Spitzenreiter. Den langjährigen Erstplatzierten Coca-Cola verdrängte dank einer Wertzuwachs in Höhe von 28 Prozent jetzt erstmals . Auf dem zweiten Platz listet Interbrand erstmals , das in den vergangenen zwölf Monaten einen Wertzuwachs von 34 Prozent verbuchen konnte. Weitere Informationen zum globalen Markenranking finden sich bei Horizont.net.

John McAfee plant NSA-Blocker für 100 US-Dollar

Laut The Verge plant John McAfee, Entwickler der gleichnamigen Antivirus-Software die Produktion eines Gadgets, das jegliche Aktivitäten des Nutzers vor unerwünschten Mitlesern schützen soll. Der kleine „NSA-Blocker“ soll lediglich 100 US-Dollar kosten.

Axel Springer startet „1414“, schickt Leser-Reporter auf Fotojagd

Der Axel Springer Verlag präsentierte am heutigen Montag die Applikation „1414“, eine digitale Foto-Community der BILD-Zeitung. Sie motiviert Nutzer per Gamification und via Missionen zum Teilen von Fotos. Laut Caschy erhalten Fotografen ein Honorar, wenn BILD ein über 1414 publiziertes Foto für die redaktionelle Berichterstattung nutzt.

Twitter erweitert „Website Analytics“

Twitter hat die eigenen Analytics-Funktionen in den vergangenen Wochen still und heimlich um eine neue Funktion bereichert, schreibt Marketing Land. Sie ermöglicht Webmastern, die Performance ihrer Website im Rahmen des Sozialen Netzwerks auszuwerten. So wird unter anderem ausgewertet, wie oft Links einer Website über Twitter geteilt werden.

180 Websites in 180 Tagen: Bloggerin beendet Projekt erfolgreich

Jennifer Dewalter setzte sich vor einigen Monaten ein ehrgeiziges Ziel: Die Bloggerin wollte trotz fehlender Webdesign-Kenntnisse jeden Tag eine Website erstellen – 180 Tage lang. Erfolgreich beendete sie das Projekt am vergangenen Freitag. All ihre Websites findet ihr auf blog.jenniferdewalt.com.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Christian am 01.10.2013 (08:24 Uhr)

    Als wenn das mit dem NSA-Blocker so einfach wäre. Denke das ist eher Geldmacherei die die Panik der Leute ausnutzt. Der beste Schutz ist immer noch nicht online zu gehen ;)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
Connectors: Verknüpfe Office 365 mit Drittanbieter-Apps wie MailChimp, Twitter oder GitHub
Connectors: Verknüpfe Office 365 mit Drittanbieter-Apps wie MailChimp, Twitter oder GitHub

Nach einer Preview im Vorjahr macht Microsoft die Connectors jetzt für alle Office-365-Nutzer verfügbar. Damit lassen sich Drittanbieter-Apps wie MailChimp, Twitter oder GitHub mit … » weiterlesen

Redesign: Google frischt die Logos seiner Play-Apps auf
Redesign: Google frischt die Logos seiner Play-Apps auf

Gestern hat Google sein neues Design für die Play-Store-Apps enthüllt. Wir zeigen dir, wie das aussieht. » weiterlesen

Google zeigt Instant Apps die sofort starten können – ohne Installation
Google zeigt Instant Apps die sofort starten können – ohne Installation

Google hat auf der I/O 2016 unter dem Namen „Instant Apps“ gezeigt, wo die Reise in der Android-Welt hingeht. Zukünftig können native Apps direkt aus dem Browser heraus gestartet werden – … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?