Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

iPhone 5c: Apple verkauft „Billig“-iPhone für 599 Euro

    iPhone 5c: Apple verkauft „Billig“-iPhone für 599 Euro

Das ist es also, Apples Einstieg in das „Billig“-Segment der Smartphones. Das bunte Gerät aus Plastik mit dem Namen iPhone 5c soll allerdings satte 599 Euro kosten. Deutlich mehr als viele erwartet hatten.

iPhone 5c: Bunt und aus Plastik

iPhone 5c: So sieht es in Gelb aus. (Bild: Apple)
iPhone 5c: So sieht es in Gelb aus. (Bild: Apple)

Apple hat sein neues Smartphone mit dem Namen iPhone 5c vorgestellt. Äußerlich gibt es keine großen Überraschungen. Das Gehäuse entspricht dem, was wir bereits auf unzähligen Bildern gesehen haben. Das iPhone soll in den Farben blau, weiß, pink, gelb und grün auf den Markt kommen. Neu sind die Fakten zu den Innereien des Smartphones. Die entsprechen allerdings bis auf wenige Ausnahmen der Ausstattung des iPhone 5. Das macht in diesem Fall allerdings Sinn, denn man möchte bei Apple zukünftig nicht mehr die vorherige iPhone-Generation günstiger auf den Markt bringen, sondern gibt dem "Einstiegssegment" gleich ein eigenes Smartphone in Form des iPhone 5c in die Hand. Angetrieben wird das iPhone 5C also wie schon das iPhone 5 von einem A6-Prozessor. Unverändert bleiben auch das 4-Zoll-Retina-Display und die rückwärtige Kamera. Verbessert wurde hingegen die Frontkamera und der etwas größere Akku im Vergleich zum iPhone 5. Wem die Farben nicht ausreichen, kann auch zusätzliche Hüllen von Apple kaufen. Diese sollen in Amerika 29 US-Dollar kosten.

iPhone 5C soll mehr LTE-Bänder unterstützen als alle anderen Smartphones

Das iPhone 5C soll mehr LTE-Bänder unterstützen als jedes andere Smartphone. Welche Bänder dies genau sind, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Darüber hinaus gibt es natürlich auch WLAN und Bluetooth 4.0.

In Deutschland soll das iPhone 5C in der 16 Gigabyte-Variante 599 Euro kosten. Für die Version mit 64 Gigabyte muss man sogar 699 Euro auf den Tisch legen. Ab dem 20. September 2013 soll das iPhone 5C in den Läden stehen.

iPhone 5c: Erste Bilder des „Billig-iPhone

iPhone 5c: So sieht es in Gelb aus. (Bild: Apple)

1 von 9

Zur Galerie
Update vom 11. September 2013: Mittlerweile hat Apple auch das Promo-Video zum iPhone 5S auf YouTube veröffentlicht.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

7 Reaktionen
probeabo
probeabo

Um die Absätze in Schwellenländern zu steigern (das Ziel der ganzen "Billig" Aktion), hätte man sich trotzdem eine andere Preispolitik mit entsprechend angepasstem Produkt einfallen lassen sollen, dafür ist die Konkurrenz einfach mit zu günstigen Modellen vertreten.

Antworten
Ara

Ob Apple nun billig sein wollte oder nicht, spielt aus Marketing-Sicht keine Rolle. Die Presse hat mit der Ausrufung des "Billig"-iPhones dafür gesorgt, dass das Unternehmen vom Premium- zum Standard-Hersteller wird. Langfristig dürfte das der Marke schaden - immerhin ist die das einzige Differenzierungsmerkmal.

Antworten
SiSeo

Mich nervt das tierisch das alle von einem Billig iPhone reden. Das Gerücht habt doch ihr in die Welt gesetzt! Und jetzt seit ihr enttäuscht weil es so teuer ist....ooooohhhh

Apple selbst hat ja nie behauptet dass sie ein Billig iPhone rausbringen wollen.

Antworten
Sebastian.Z
Sebastian.Z

Ich hätte gern mal EINE offizielle Quelle in der von einem "billig iPhone" gesprochen wurde. Ihr müsst mal aufhören jeden Käse der so geschrieben wird zu glauben. Jetzt wird von "Unverschämtheit" usw. gesprochen, obwohl hier keinerlei Versprechen gebrochen wurden oder ähnliches.
Wie Elv schon geschrieben hat, ist von gestern auf heute quasi ein verbessertes iPhone5 einfach mal 100€ billiger geworden. Das ist ein besserer Deal als bei jeder iPhone Einführung zuvor. Denkt doch auch einfach mal selber ein bisschen nach...

Antworten
lol
lol

Es sollte ein "billig" iphone sein, um noch andere kundschaft zu bekommen. Mit 600€ werden sie diese jedoch nicht bekommen, weil viele Menschen nicht so viel Geld für ein handy ausgeben möchten

Antworten
Elv
Elv

Apple hat noch nie "Billig"-Ware gebaut. Und das was im 5c ist, ist quasi das was Gestern Morgen mit dem iPhone 5 noch "aktuell" war. Neues Gehäuse, kleine Verbesserungen, Vorjahresmodell, 100€ weniger. So lief es (bis auf das Gehäuse) schon seit Jahren. Die Presse hat ein "Billig"-iPhone herbei reden wollen.

Zu den LTE Bändern:
Das iPhone 5S (Modell A1457) und iPhone 5C (Modell A1507) werden in Deutschland (und weiteren Ländern) mit der Unterstützung für sieben verschiedene LTE-Frequenzen ausgeliefert.
•1 (2100 MHz)
•2 (1900 MHz)
•3 (1800 MHz) DE:Telekom/E-Plus
•5 (850 MHz)
•7 (2600 MHz) DE: Telekom/Vodafone/O2/E-Plus
•8 (900 MHz)
•20 (800 DD) DE: Telekom/Vodafone/O2

Aber offiziell wird nur von Telekom und Vodafone gesprochen.

Antworten
Christian
Christian

„Billig-iPhone“ für 599 Euro

Da fragt man sich ja wofür soviel Geld? Schon eine Frechheit das als "Billig-iPhone" zu betiteln. Glaube die Kalifornier haben zuviel Sonne abbekommen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen