Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Apple Quartalszahlen: iPhones und iPads beliebt wie nie, iPod und Mac schwächeln

Apple legt die Geschäftszahlen für das Weihnachtsquartal 2012 vor und verzeichnet die höchsten Umsatzzahlen aller Zeiten – bei gleichbleibendem Gewinn im Vergleich zum Vorjahr. iPhones und iPads legten weiter zu, Rückgänge gab es bei iPod und Mac.

Apple Quartalszahlen: iPhones und iPads beliebt wie nie, iPod und Mac schwächeln

Apple Quartalszahlen: 54.5 Mrd. Umsatz, 13.1 Mrd. Gewinn

Apple hat es wieder einmal geschafft und mit den Geschäftszahlen einen neuen Rekord aufgestellt: 54,5 Milliarden US-Dollar hat das Unternehmen im vergangenen Quartal umgesetzt. Der Rekord-Umsatz wurde durch das Weihnachtsgeschäft unterstützt, das die Zahlen nachweislich in die Höhe treibt. Während beim Verkauf von und weiter zulegte, musste das Unternehmen Rückgänge beim Verkauf von und verzeichnen.

Apples Quartalszahlen: mehr iPhones und iPads verkauft als im Jahr zuvor.

Rund 47,8 Millionen iPhones verkaufte Apple im letzten Quartal, knapp zehn Millionen mehr als im Vorjahr (37 Millionen). iPads wurden 22,9 Millionen verkauft, im Vorjahr waren es noch 15,4 Millionen. Beim iPod ging der Verkauf hingegen von 15,4 Millionen im Vorjahr auf 12,7 Millionen zurück. Auch bei den Macs verzeichnete das Unternehmen einen Rückgang: Den 4,1 Millionen verkauften Macs stehen 5,2 Millionen verkaufte Exemplare im Vorjahr gegenüber. Hier nochmal im Überblick:

  • Verkaufte iPhones: 47.8 Mio (Vorjahr 37 Mio)
  • Verkaufte iPads: 22.9 Mio (Vorjahr 15.4 Mio)
  • Verkaufte Macs: 4.1 Mio (Vorjahr 5.2 Mio)
  • Verkaufte iPods: 12.7 Mio (Vorjahr 15.2 Mio)

Apple Quartalszahlen: Analysten trotz Rekordumsatz enttäuscht

Trotz neuer Rekordzahlen im Gesamtumsatz: Die Erwartungen vieler Analysten erreichte diese Zahl nicht. Im Schnitt waren die Analysten von 54,7 Milliarden US-Dollar Gesamtumsatz ausgegangen, was gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von 18 Prozent bedeutet hätte. Dies hat Apple nicht erreicht. Dementsprechend sank der Aktienkurs nach Bekanntgabe der Zahlen zunächst.

In puncto Gewinn blieb Apples Bilanz im Vergleich zum Vorjahr aufgrund höherer Entwicklungs-, Fertigungs- und Marketingkosten sogar nahezu unverändert (13,1 Milliarden US-Dollar). Allerdings verweist Apple darauf, dass das fiskalische Q1/2013 eine Woche kürzer war als das fiskalische Q1/2012. Für das aktuelle Quartal erwartet Apple zwischen 41 und 43 Milliarden US-Dollar Umsatz.

Weiterführende Links

73 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
13 Antworten
  1. von Leon Müller via facebook am 24.01.2013 (00:19Uhr)

    Eine Gewinnreihe, wie sie schöner kaum sein könnte... Und dennoch verliert die Aktie in New York nachbörslich beinahe elf Prozent... Eigentlich unglaublich. https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151204635713639&set=a.378575138638.161052.232955178638

  2. von Sandra Ankenbrand via facebook am 24.01.2013 (00:19Uhr)

    Interessant ist, dass sie mehr verkauft haben als produziert...

  3. von Severin Tatarczyk via facebook am 24.01.2013 (00:23Uhr)

    Erste schnelle Analyse: Das Problem von Apple ist die steigende Abhängigkeit vom iPhone:http://www.severint.net/2013/01/23/ein-erster-blick-auf-die-q12013-zahlen-von-apple-iphone-abhaengigkeit-steigt/

  4. von Justin Credible via facebook am 24.01.2013 (00:25Uhr)

    für kl. Grammatiknazis, Dollar bitte nicht mit "e" :P

  5. von André Zivic via facebook am 24.01.2013 (00:35Uhr)

    Das Problem ist doch, das es in letzter Zeit bei den Computern nichts wirklich neues gab und der iPod viel zu teuer geworden ist. Wo bleiben die Innovationen, die man von Apple gewohnt ist?

  6. von Yvonne Ortmann am 24.01.2013 (00:36Uhr)

    @ Justin: Tippfehler, keine Grammatik-Angelegenheit ;-) Danke für den Hinweis.

  7. von Stephan Raithel via facebook am 24.01.2013 (00:50Uhr)

    "Mehr verkauft als produziert"! Das ist wahrscheinlich der Grund warum seit fast 2 Monaten auf meinen iMac warte.

  8. von Markus Thomas via facebook am 24.01.2013 (00:56Uhr)

    Als würde jemand wissen wie viel Apple wirklich produzieren lassen hat ...

  9. von Philipp Körber via facebook am 24.01.2013 (01:03Uhr)

    das perverse ist ja pro quartal! unglaublich! ich weiss warum ich die nicht unterstütze. soviel geld, das irgendwo auf den cayman inseln landet und vor sich hin vegetiert!

  10. von Daniel am 24.01.2013 (01:39Uhr)

    Komisch, auf anderen News- und IT-Sites liest man, dass Apple u.a. die Display-Produktion stark zurückfahren ließ:

    > http://www.tarife-verzeichnis.de/nachrichten/8210-iphone-5-apple-reduziert-lieferanten-auftraege.html

    Ergo, entweder kommt in absehbarer Zeit das iPhone 6 und die Käufer des 5ers gucken genauso in die Röhre wie die des iPad 3 oder das 5er ist auf Grund diverser Probleme nicht so stark nachgefragt wie Apple das erhofft hatte.

  11. von Apple Quartalszahlen – Ist das nun… am 24.01.2013 (07:57Uhr)

    [...] Na wer zunächst was negatives wegen der Überschrift erwartet, den muss ich enttäuschen. Apple hat mit dem Verkauf Ihrer Produkte im Q1/2013 einen neuen Rekordumsatz eingeholt. Apple hat dabei einen Umsatz von 54,5$Milliarden und dabei einen Gewinn von 13,1$Milliarden Gewinn gemacht. Das geht zumindest aus dem Apple Reports Record Result hervor. “Apple Quartalszahlen: 54.5 Mrd. Umsatz, 13.1 Mrd. Gewinn”- t3n.de [...]

  12. von Sebastian Niemann via facebook am 24.01.2013 (08:14Uhr)

    Ja, wenn das iPhone uncool wird oder mit dem nächste Smartphone Generationenwechsel noch altmodischer erscheint, dann haben sie ein Problem.

  13. von Tim am 24.01.2013 (13:10Uhr)

    @ Daniel

    Irgendwelche Schlüsse aus Gerüchten zu ziehen ist immer schwierig. Vor allem kommt es dann etwas blöd wenn wenige Stunden zuvor die Berichte von Tim Cook kommentiert und dabei auch dementiert worden sind.

    @ Artikel

    Wenn man schon auf die weniger verkauften Macs so anspringt sollte man auch erwähnen das Apple quasi 2 Monate lang keine iMacs ausgeliefert hat. Dazu kommt dann noch der Punkt das das Quartal 1 Woche kürzer war als das Vergleichsquartal.

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apple
iPhone 6 mit iPod-Charme: Fotos sollen neues Apple-Flaggschiff zeigen
iPhone 6 mit iPod-Charme: Fotos sollen neues Apple-Flaggschiff zeigen

Erneut machen vermeintliche Bilder zum kommenden iPhone 6 die Runde im Netz – diesmal in China. Sie sollen aus einer Fabrik des Apple-Zulieferers Foxconn stammen. » weiterlesen

Apple verkauft so viele iPhones und iPads wie nie zuvor – Gewinn bleibt gleich
Apple verkauft so viele iPhones und iPads wie nie zuvor – Gewinn bleibt gleich

Apple hat seine Geschäftszahlen für das vergangene Quartal bekanntgegeben. Mit 51 Millionen verkauften iPhones und 26 Millionen iPads hat das Unternehmen so viele Produkte wie noch nie zuvor in... » weiterlesen

iOS 7.1: So kannst du vorinstallierte Apps wie Passbook vom Homescreen entfernen
iOS 7.1: So kannst du vorinstallierte Apps wie Passbook vom Homescreen entfernen

Nutzer eines iPads oder iPhones können die Apps von Apple normalerweise nicht vom Homescreen entfernen. Es sei denn, sie nutzen diesen kleinen Trick für iOS 7.1. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen