Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Dank LTE: Apple mit Watch Series 3 zurück auf dem Wearables-Thron

Apple Watch Series 3. (Bild: Apple)

Apple hat es geschafft: Mit der neuen Watch Series 3 und dank deren LTE-Funktion hat der Konzern aus Cupertino im Herbstquartal die Spitze auf dem Wearables-Thron zurückerobert.

Watch Series 3 bringt Apple die Spitzenposition zurück

Nach dem Launch der Apple Watch Series 3 hat Apple im abgelaufenen dritten Quartal wieder die Führungsposition auf dem Markt für Wearables wie Smartwatches und Fitnessarmbänder übernommen. In den vergangenen drei Monaten konnte Apple 3,9 Millionen Geräte absetzen, wie die britischen Marktanalysten von Canalys berichten. Das bedeutet einen Marktanteil von 23 Prozent.

Die Apple Watch Series 3 lässt sich mit ins Schwimmbad nehmen. (Foto: Apple)

Die starke Nachfrage nach Apples neuer Watch Series 3 mit LTE-Funktion habe die Bedenken der Service-Provider zerstreut, dass eine Mobilfunk-Smartwatch den Kunden nicht zusagen könne, erklärte Canalys-Analyst Jason Low. Demnach habe das neue Gerät sein volles Potenzial aufgrund von Lieferschwierigkeiten – vor allem in China – noch gar nicht erreicht. Berechnungen von Canalys zufolge dürfte Apple im abgelaufenen Quartal allein 800.000 Smartwatches mit LTE-Funktion verkauft haben.

Das LTE-Modell erkennt man an dem roten Punkt der digitalen Krone. (Foto: Apple)

Knapp hinter Apple platzierten sich Xiaomi (3,6 Millionen verkaufte Geräte, 21 Prozent Marktanteil) und Fitbit (3,5 Millionen, 20 Prozent), die allerdings weniger mit Smartwatches als vielmehr mit günstigeren Fitnessbändern punkten. Mit einem Anteil von sechs Prozent folgt Huawei auf dem weltweiten Wearables-Markt auf Platz vier. Samsung belegt mit fünf Prozent Marktanteil Platz fünf.

Anzeige

Wearables von Apple und Co.: Design steht im Mittelpunkt

Wie Apple versuchen auch die Konkurrenten Huawei und Samsung mit Smartwatches ihr Smartphone-Portfolio zu ergänzen. Dabei stehen weniger die Fitness-Funktionen als vielmehr ein hochwertiges Design und Schlüsselfunktionen wie eben Apples LTE-Modul im Vordergrund. Canalys zufolge können die Smartphone-Anbieter gerade im Premiumbereich mit Smartwatches und Audiozubehör die Markentreue ihrer Nutzer steigern.

Von Apple bis Huawei Watch – Die 8 besten Smartwatch-Modelle in der Übersicht

1 von 73

Der Gesamtmarkt ist allerdings aufgrund schwindender Nachfrage für einfache Fitness-Armbänder leicht geschrumpft – und zwar um zwei Prozent 17,3 Millionen verkaufte Einheiten weltweit. Da das dritte Quartal als eher schwacher Verkaufszeitraum gilt, dürfte die Nachfrage nach Smartwatches und Fitness-Armbändern in der Vorweihnachtszeit demgegenüber stark steigen. Google, so meinen die Canalys-Analysten müsse jetzt den Anbietern von Android-Wear-Geräten stärker unter die Arme greifen und die Nutzererfahrungen sowie das App-Ökosystem verbessern. Ansonsten werde die Konkurrenz den Markt noch stärker dominieren.

Unbedingt lesen solltet ihr den t3n-Artikel: Apple Watch Series 3 mit LTE – Entfesselte Uhr für Smartphone-Hasser?

via techcrunch.com

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot