Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

E-Commerce

Apple Watch: Personalisierte Supermarkt-Werbung dank iBeacons

    Apple Watch: Personalisierte Supermarkt-Werbung dank iBeacons
Bald erste personalisierte Werbung für die Apple Watch. (Foto: Apple)

Die Apple Watch ist noch nicht einmal auf dem Markt, da sind findige Marketingfachleute bereits für den Start gerüstet. Mit Hilfe von iBeacons soll Kunden einer US-Supermarktkette personalisierte Werbung auf Apples Smartwatch geliefert werden.

Obwohl die Smartwatch von Apple noch nicht in den Verkaufsregalen steht, wird sie schon heiß erwartet – nicht nur von Fanboys und -girls, sondern auch von Marketingprofis. Die US-Supermarktkette Marsh Supermarkets etwa hat in allen 75 Filialen iBeacons installieren lassen. So will man gerüstet sein, wenn die ersten Kunden mit einer Apple Watch ums Handgelenk einen der Supermärkte betreten.

Apple Watch: Hinweis auf aktuelle Angebote im Supermarktregal

Dann sollen Apple-Watch-Träger, die die App des Supermarktes installiert haben, während ihres Aufenthaltes in einem der angeschlossenen Läden automatisch Sonderangebote auf ihrer Smartwatch angezeigt bekommen – im Idealfall entsprechend dem Standpunkt im Markt. Auch soll es möglich sein, dass zuvor erstellte Einkaufslisten ohne weiteres Zutun geöffnet werden, sobald man die Tür zum Supermarkt durchschreitet. Darüber hinaus sendet die App auf Wunsch auch Rezeptvorschläge auf die smarte Armbanduhr.

Marketingprofis sind bereits auf den Start der Apple Watch vorbereitet. (Foto: Apple)
Marketingprofis sind bereits auf den Start der Apple Watch vorbereitet. (Foto: Apple)

Marsh Supermarkets ist aber freilich auch an den Kundendaten interessiert, etwa an der Nutzung von Coupons und den abgeschlossenen Einkäufen. Dadurch soll in Zukunft das verstärkte Ausliefern von personalisierten Anzeigen möglich sein. Voraussetzung für die Marketingbestrebungen ist, dass die Nutzer die Apple Watch besitzen, die entsprechende App nutzen und während ihres Besuches im Supermarkt Bluetooth eingeschaltet haben.

Zuvor hatte bereits der Mobile-Marketing-Anbieter TapSense ankündigt, eine programmatische Werbeplattform für die Apple Watch starten zu wollen. Apples neue Smartwatch wird voraussichtlich im März erscheinen.

via www.adweek.com

Finde einen Job, den du liebst

1 Reaktionen
Mursonic
Mursonic

Man mag von mir auch noch Geld haben, dafür dass ich Werbung am Handgelenk trage?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen