t3n News Digitales Leben

April, April: Die besten Scherze der Tech-Welt

April, April: Die besten Scherze der Tech-Welt

Heute ist der erste April. Die Chance auf einen guten Witz lässt sich die Technologiebranche nicht entgehen. Wir zeigen euch die besten, witzigsten und schrägsten Aprilscherze 2014.

April, April: Die besten Scherze der Tech-Welt

Aprilscherze der Tech-Welt 2014. (Bild: Google)

Google Aprilscherze 2014: Von Roboterhänden bis David Hasselfhof

Google ist in der Tech-Welt bekannt für ihre Aprilscherze. Auch dieses Jahr haben die verschiedenen Unternehmensbereiche ihr Bestes getan, um diesem Ruf gerecht zu werden. Über Google Maps mit Pokémon-Integration hatten wir bereits berichtet. Aber auch andere Abteilungen des Suchgiganten haben sich dieses Jahr wieder an mehr oder minder unterhaltsamen Späßen versucht. Google Japan beispielsweise hat für ihren Aprilscherz ein Video über eine Roboterhand produziert, die als Steuerung für Touchscreens eingesetzt werden soll.

Für das soziale Netzwerk Google+ wurde eine angebliche neue Funktion vorgestellt, die den Schauspieler und Musiker David Hasselhoff automatisch in eure Fotos einbauen soll. Das Chrome-Team wiederum präsentiert in einem lustigen Video, wie der Mobilbrowser Texte in Emojis übersetzt. Ein weiterer Aprilscherz aus Mountain View ist die AutoAwesome genannte Funktion, die eure Lebensläufe automatisch besser machen soll. Wir ihr in dem Video zum Aprilscherz seht, wäre das Feature nicht wirklich zu empfehlen.

Aprilscherze 2014: Samsung und HTC hatten dieselbe Idee

Die Smartphone-Branche ist geprägt von Patentstreitigkeiten und Plagiatsvorwürfen. Lustigerweise sind die diesjährigen Aprilscherze der beiden Konkurrenten Samsung und HTC ebenfalls unglaublich ähnlich. Beide Unternehmen zeigen auf ihren jeweiligen Webseiten eigene Smart-Handschuhe. Und vielleicht könnten wir diese Aprilscherze sogar als Indiz dafür werten, dass ein ähnliches Smartphone-Design nicht immer Vorsatz sein muss. Übrigens hat Samsung seinen „Samsung Fingers“ die deutlich witzigeren Funktionen spendiert. Einen Überblick findet ihr in der Bildergalerie.

HTC hat sich dafür optisch mehr Mühe gegeben. Ihr HTC Gluuv wirkt wie die konsequente Weiterentwicklung des Nintendo PowerGlove von 1989, inklusive der damaligen Designvorlieben. Wie ihr in der unten stehenden Bildergalerie sehen könnt, sieht es demnach aus wie Motorradhandschuh mit angeklebtem Smartphone. Wie es sich für einen Aprilscherz gehört, ist es natürlich völlig unsinnig aber für alle Kinder der neunziger trotzdem ein Hingucker.

Aprilscherze der Tech-Welt 2014: Von Nokia über Microsoft bis Scientology

Das Nokia 3310 dürfte fast jeder schon einmal gesehen haben. Bevor Smartphones unsere Welt eroberten, war Nokia das Synonym für Mobiltelefone und das 3310 war eines der erfolgreichsten Modelle dieser Zeit. Auf dem Firmenblog hat das Unternehmen jetzt das Modell im Rahmen ihres diesjährigens Aprilscherzes als Neuauflage mit 41-Megapixel-Kamera und Windows-Phone-Betriebssystem präsentiert.

Nokia 3310 mit PureView-Kamera: Aprilscherz mit Retro-Charme. (Bild: Nokia)
Nokia 3310 mit PureView-Kamera: Aprilscherz mit Retro-Charme. (Bild: Nokia)

Auch die zukünftigen Nokia-Besitzer von Microsoft haben sich für ihren Aprilscherz ein neues Produkt ausgedacht. Unter dem Namen „Microsoft Braces“ hat der Konzern sich das Konzept für eine Zahnspange mit Bluetooth und 32-Megapixel-Kamera ausgedacht.

Aprilscherze 2014: Microsoft setzt auf Mund-zu-Mund-Propaganda. (Bild: Microsoft)
Aprilscherze 2014: Microsoft setzt auf Mund-zu-Mund-Propaganda. (Bild: Microsoft)

Die Startup-News-Seite Venture Village behauptet, dass Scientology ein milliardenschweres Accelerator-Programm aufgelegt haben soll. Der Fokus soll auf spiritueller Technologie liegen. Auch hierbei dürfte es sich um einen Aprilscherz handeln – allerdings um einen ziemlich gut gemachten.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
18 Antworten
  1. von Kai Spriestersbach am 01.04.2014 (12:31 Uhr)

    Google Schweiz durchsucht nur noch Schweizer Domains wegen der Angst vor Überfremdung: http://www.search-one.de/google-schweiz-durchsucht-ch/

    Antworten Teilen
  2. von Andreas Becker am 01.04.2014 (13:03 Uhr)

    Red Hat übernimmt die Pflege von Windows XP: http://www.pro-linux.de/news/1/20940/red-hat-uebernimmt-die-pflege-von-windows-xp.html

    Rohrpostsystem in Berlin wird reaktiviert: http://www.golem.de/news/nsa-skandal-rohrpostsystem-in-berlin-wird-reaktiviert-1404-105464.html

    Beide Artikel klingen ein wenig Absurd...

    Antworten Teilen
  3. von Olivier am 01.04.2014 (13:39 Uhr)

    Gerade via Facebook gefunden: Hier kann man das NSA-Tracking mti einem Klick abstellen - http://www.ahnungslos.ch/anonym-surfen-proxy-schutz-vor-der-nsa/

    Antworten Teilen
  4. von Michael am 01.04.2014 (14:52 Uhr)

    Google listet heute bei Adsense die Einnahmen nicht nach erfolgreichsten Ländern, sondern nach Planeten und Monden. Komischerweise bringt bei mir die Erde nur 0,01%... :(

    Antworten Teilen
  5. von Steffen am 01.04.2014 (17:06 Uhr)

    Ein Sammelwerk mit über 16.000 farbigen Newslettern in 12 Bänden: http://cleverelements.com/jahrbuch/

    Antworten Teilen
  6. von Hannes am 01.04.2014 (17:14 Uhr)

    Hier gibt es von 14:53 Uhr einen sehr lustigen Beitrag! :)
    http://www.deutsche-startups.de/2014/04/01/kassen-puffs-lern-schocks/

    Antworten Teilen
  7. von SR am 01.04.2014 (17:28 Uhr)

    Wirklich wahr! Bundesregierung plant Investitionen in Milliardenhöhe für abhörsichere Zukunftstechnologie für Websysteme: http://www.webture.eu/webdesign_berlin_schoeneberg_kreuzberg/nach-wordpress-kommt-jetzt-dpress-di%CB%90press/

    Antworten Teilen
  8. von Marie am 01.04.2014 (17:50 Uhr)

    Auch ganz nett: Siri kann jetzt nicht nur quatschen sondern auch riechen - und vibriert, wenn man selbst stinkt ;) http://webmagazin.de/mobile/apple/iOS-72-ist-da-Siri-riecht-Schweiss-172467

    Antworten Teilen
  9. von Martha am 01.04.2014 (18:08 Uhr)

    Auch sehr lustig: Praktischer Roboter Gorilla, der vor Einbrechern schützt: https://www.radbag.de/guardian-kung-fu-monkey

    Antworten Teilen
  10. von Rainer Wolf am 01.04.2014 (18:54 Uhr)

    iPups - der weltweit erste App gesteuerte Windelsensor für iPhone und Co. ist da! Nie wieder an stinkenden Windeln schnuppern. ;-)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema
April, April: Die besten Aprilscherze der Tech-Welt [Update]
April, April: Die besten Aprilscherze der Tech-Welt [Update]

April, April! Heute ist der Tag, an dem ihr jede News-Meldung und Produktankündigung besser drei Mal prüfen solltet, bevor ihr sie für bare Münze nehmt. Auch in der Tech-Welt gibt es diverse … » weiterlesen

April, April: Die besten Scherze der Tech-Welt
April, April: Die besten Scherze der Tech-Welt

Heute ist der 1. April und das lässt sich die Technologie-Branche natürlich nicht zweimal sagen. Wir zeigen euch die besten, schrägsten oder einfach nur dämlichsten Aprilscherze des Jahres 2015. » weiterlesen

Frauen in der Tech-Welt: Diese Infografik sammelt alle wichtigen Fakten
Frauen in der Tech-Welt: Diese Infografik sammelt alle wichtigen Fakten

Die Tech-Branche gilt nach wie vor als Männerdomäne. Eine Infografik zeigt jetzt, wie viel sich in dieser Hinsicht bereits getan hat, und wo nach wie vor Nachholbedarf besteht. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?