t3n News Karriere

Arbeit und Work-Life-Balance: Die wichtigsten Trends 2016 [Infografik]

Arbeit und Work-Life-Balance: Die wichtigsten Trends 2016 [Infografik]

Die ersten gut ausgebildeten Vertreter der Generation Z erobern die Büros, die Millennials werden Chefs und setzen sich durch: Eine zeigt die Trends für 2016 in den Bereichen Arbeit und Work-Life-Balance.

Arbeit und Work-Life-Balance: Die wichtigsten Trends 2016 [Infografik]

Work-Life-Balance 2016. (Screenshot: brightonsbm.com)

Arbeit: Millennials sind die neue Chef-Generation

Als Generation Z werden Menschen bezeichnet, die in den Jahren 1994 bis 2010 geboren wurden, sie gehören also zu der ersten Generation, die seit frühester Kindheit mit dem Internet aufgewachsen ist. Jetzt treten die ersten nach Abschluss des Studiums ins Arbeitsleben ein. Die sogenannten Millennials sind da schon weiter, sie schnappen sich die Chefposition der sogenannten Baby-Boomer-Generation, wie die Infografik des Online-Lernkurse-Anbieters Brighton School of Business and Management zeigt.

Der Wechsel in den Chefetagen und die nachdrängenden Jobeinsteiger sorgen für einen neuen Boom der Wearables im Büro. Auch die Automatisierung wird 2016 weiter voranschreiten. Die Bürofläche pro Mitarbeiter ist dagegen weiter im Sinken: Konnte ein Angestellter im Jahr 1985 noch durchschnittlich 37 Quadratmeter Bürofläche für sich beanspruchen, sollen es Prognosen nach im Jahr 2020 nur noch knapp 14 Quadratmeter sein.

Work-Life-Balance: Erreichbar außerhalb der Arbeit

Veränderungen sind auch im Bereich Work-Life-Balance zu erwarten. Zwei Drittel der Manager erwarten den Daten der Infografik nach, dass ihre Mitarbeiter auch außerhalb der Arbeitszeit zu erreichen sind. Zugleich wird auch die Flexibilität erhöht, etwa durch Co-Working-Arbeitsplätze oder Kommunikationstools. Damit bereiten sich die Arbeitgeber auch auf einen neuen Babyboom und damit einhergehende reduzierte Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter vor. Kein Wunder, dass fast zwei Drittel der Angestellten sich eine Ausweitung des Mutterschutzes wünschen.

Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet die komplette Infografik.

Arbeit_Trends_2016_Infografik

via blog.hubspot.com

Stellenanzeige auf t3n Jobs schalten

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Kritischer Leser am 07.03.2016 (16:14 Uhr)

    Hallo Redaktion,
    wenn Ihr Euch schon nicht die Zeit nehmt, eine Infografik nach der anderen ins Deutsche zu übersetzen, so macht bitte im Einleitungstext eine kurze Notiz dazu woher die im Folgenden beschriebene Infografik stammt. Denn dann könnte ich mir die Lesezeit sparen. Die getroffenen Aussagen lassen sich obendrein sicher NICHT 1:1 auf Deutschland übertragen. Davon abgesehen klingt die Sprache wie von einem Siebenklässler, ggf postet dann doch einfach die original Englische Fassung. Von halben Sachen halte ich generell nichts. Also entweder richtig oder gar nicht.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Infografik
Programmatic Advertising: Die Trends des Jahres 2016 [Infografik]
Programmatic Advertising: Die Trends des Jahres 2016 [Infografik]

Programmatic Advertising wird auch in diesem Jahr eine relevante Rolle spielen. Eine Infografik von MediaMath visualisiert die Trends des Jahres im regionalen Vergleich. » weiterlesen

Logo-Design 2016: Das sind die aktuellen Trends
Logo-Design 2016: Das sind die aktuellen Trends

Designer Bill Gardner veröffentlicht seit dreizehn Jahren jährlich einen Bericht zu den aktuellen Trends im Logo-Design. Hier seht ihr, welche Trends er für 2016 ausgemacht hat. » weiterlesen

Wearable at its best: Forscher arbeiten an einem Übersetzungswerkzeug für Gebärden
Wearable at its best: Forscher arbeiten an einem Übersetzungswerkzeug für Gebärden

Wäre es nicht toll, wenn jeder Menschen Gebärden verstehen würde? Eine Technologie soll das ermöglichen und zum Beispiel dabei helfen, dass in Notsituationen schneller reagiert werden kann. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?