t3n News Karriere

Ärger für den komplett gefälschten Apple Store

Ärger für den komplett gefälschten Apple Store

Da braut sich was zusammen. Nachdem die weltweite Presse einen Bericht mitsamt Fotostrecke der amerikanischen Bloggerin Bird Abroad aufgegriffen hatte, wonach es im südchinesischen Kunming drei komplett gefälschte Stores gibt, hat sich die Situation für die betroffenen Store-Betreiber drastisch verschlechtert. Kunden stürmen den Laden, chinesische Behörden stellen unangenehme Fragen. Bird Abroad liefert ein Video nach…

Ärger für den komplett gefälschten Apple Store

Video: Der komplett gefälschte Apple Store

Nachdem Bird Abroad bereits eine recht umfangreiche Fotogalerie geliefert hatte, stellte sie nun das folgende Video online:

Die Beschäftigten machen einen weniger entspannten Eindruck. Witzig finde ich einen Kommentar auf YouTube, der die Fälschung erklären soll: "Vermutlich haben die bloß einen Store-Jailbreak durchgeführt!"

Kunden und Behörden interessieren sich für den komplett gefälschten Apple Store

Kunden des Fake-Stores finden es offenbar gar nicht lustig, nun feststellen zu müssen, dass sie Produkte in einem Laden gekauft haben, der ohne Apple Lizenz agiert. Regelrechte Tumulte sollen sich im Laden bereits abgespielt haben. Kunden erwarten Nachweise über die Echtheit der gekauften Waren. Offenbar wurden vielfach nicht einmal Kaufbelege erteilt.

Auch die chinesischen Behörden interessieren sich mittlerweile für die Vorgänge in den Fake Stores, allerdings möglicherweise nur gezwungenermaßen aufgrund des hohen Öffentlichkeitsdrucks. Jedenfalls wollen chinesische Offizielle einem Reuters-Bericht zufolge nun sowohl die Geschäftslizenzen, wie auch die Erlaubnisse zur Nutzung von Drittmarken und die Beschaffungskanäle unter die Lupe nehmen.

Dem komplett gefälschten Apple Store steht noch viel mehr Ärger ins Haus, wenn erst Apple auf den Plan tritt. Von dort gibt es nach wie vor keine Stellungnahme.

t3n Berichte zu den komplett gefälschten Apple Stores

Weiterführende Links zu aktuellen Apple-News auf t3n.de:

 

Stellenanzeige auf t3n Jobs schalten

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Sascha Pallenberg am 25.07.2011 (13:46 Uhr)

    Bleibt die Frage wer hier gerade der groesser Copyklon ist, der Store oder Asien-Experte Dieter Petereit, der sich mal eben schoen die Bilder ohne Verlinkung bzw. Nennung des Blogs abgreift, von angeblichen Tumulten faselt (Diddi alter Trackback-Spammer, gibs zu du warst vor Ort)und aus der Metropole Iserlohn die Welt erklaert!

    Grosses Kino :D

    Antworten Teilen
  2. von Bert am 26.07.2011 (18:30 Uhr)

    Palle, alte Säge. Jetzt biste nicht mehr nur zu blöd dafür, deine Aufenthaltserlaubnis nicht zu versaubeuteln, jetzt biste sogar noch zu blöd zum Lesen? Kein Wunder, dass dein Techlounge-Eumel sowas wie der nächste Duke Nukem ist. Von Ausländerbehörden um die Welt getrieben werden, geht wohl auf die Kreativität...

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apple
5 Dinge, die uns an Apple nerven
5 Dinge, die uns an Apple nerven

Apple baut tolle Hardware und ist für schönes Design und Userinterfaces bekannt. Aber gibt ja immer was zu meckern – bei RAM-Preisen, bei Software und mehr. » weiterlesen

Samsung macht Rekordgewinn und übertrifft Apple beim Umsatz
Samsung macht Rekordgewinn und übertrifft Apple beim Umsatz

Samsung Electronics hat im abgelaufenen Geschäftsquartal mehr Umsatz erwirtschaftet als Erzrivale Apple. Beim Gewinn rückt der Konzern aus Südkorea näher an die Konkurrenz aus Cupertino heran. » weiterlesen

Pokémon Go: Apple meldet Rekord-Downloadzahlen
Pokémon Go: Apple meldet Rekord-Downloadzahlen

So oft wie Pokémon Go ist noch keine App in Apples App Store innerhalb einer Woche heruntergeladen worden. Davon profitiert auch Apple selbst. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?