t3n News Hardware

LED statt Kerzen: Kickstarter-Projekt Aura bringt WLAN-gesteuerte Christbaum-Beleuchtung

LED statt Kerzen: Kickstarter-Projekt Aura bringt WLAN-gesteuerte Christbaum-Beleuchtung

Keine Lust mehr auf traditionellen Christbaum-Schmuck? Das Projekt Aura bringt mit Induktionsstrom und WLAN-Steuerung deine Tanne zum Leuchten.

LED statt Kerzen: Kickstarter-Projekt Aura bringt WLAN-gesteuerte Christbaum-Beleuchtung

Kickstarter-Projekt Aura bringt WLAN-gesteuerte Christbaum-Beleuchtung. (Bild: Aura)

Manch einer mag es ja eher traditionell zu Weihnachten – überall stehen Kerzen, der selbstgebastelte Weihnachtskranz hängt an der Tür und am Christbaum hängen noch die Kugeln von Oma. Wer so tickt, sollte jetzt vielleicht aufhören weiterzulesen, denn was das Kickstarter-Projekt Aura in die heimischen Wohnzimmer bringen möchte, könnte die Zukunft der Weihnachtsbaum-Deko und dem ein oder anderen zuwider sein.

Aura-Projekt bringt Christbaum-Schmuck durch Induktionsstrom zum Leuchten

LED statt Kerzen: Kickstarter-Projekt Aura bringt WLAN-gesteuerte Christbaum-Beleuchtung. (Bild: Aura)
LED statt Kerzen: Kickstarter-Projekt Aura bringt WLAN-gesteuerte Christbaum-Beleuchtung. (Bild: Aura)

Aura möchte die Christbaum-Kugeln von Oma gegen Kugeln mit blickenden LEDs ersetzen. Interessant ist daran, dass die Kugeln kabellos mit Strom versorgt werden. Das geschieht jedoch nicht mittels Batterien, sondern mittels Induktionsstrom, der durch einen sogenannten „Power Ring“ übertragen wird. Der hängt wiederum an einer Steckdose. Der Ring kann entweder am Fuß oder in den Zweigen der jeweiligen Tanne angebracht werden. Zudem können Interessierte die LEDs per WLAN steuern. Die Macher geben zu verstehen, dass beim Erreichen des Finanzierungsziels von 50.000 US-Dollar, an kostenlose Apps für Android, iOS und Windows Phone gedacht wird.

Der „Power Ring“ zur Stromversorgung. (Bild: Aura)
Der „Power Ring“ zur Stromversorgung. (Bild: Aura)

Im Paket enthalten sind neben dem „Power Ring“ und der entsprechenden App insgesamt 12 Kugeln enthalten. Je nachdem, ob der Käufer sich für die WLAN-Variante entscheidet oder nicht, fallen Kosten in Höhe von 69 US-Dollar bis 99 US-Dollar an. Es stehen außerdem Varianten in verschiedenen Farben und mattiertem Glas bereit. Die Kugeln sollen übrigens eine Lebenszeit von 20 Jahren mitbringen.

Die Projektfrist läuft noch 47 Tage. Bis dato sind rund 30.500 US-Dollar eingenommen. Das Finanzierungsziel dürfte insofern aller Voraussicht nach erreicht werden. Für alle Interessenten sei jedoch gesagt, wer dem Projekt unter die Arme greift, wird sich in diesem Jahr nicht mehr an den Kugeln erfreuen können. Der früheste Auslieferungstermin ist für den Oktober 2015 anvisiert.

Hier geht's zur Kickstarter-Kampagne vom Aura-Projekt.

via www.heise.de

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Daniel am 02.12.2014 (10:48 Uhr)

    ... und zusätzlich 65$ nur für den Versand nach Deutschland?! Werden die einzeln über das Wasser getragen?

    Antworten Teilen
  2. von weihnachtsbaeume am 18.03.2015 (20:45 Uhr)

    Infos zu echten Weihnachtsbäumen

    Ganz schön teuere Lichter, aber genial für Weihnachtsbäume.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Kickstarter
Schneller und einfacher als 3D-Drucker: Dieser Vakuumformer rockt auf Kickstarter
Schneller und einfacher als 3D-Drucker: Dieser Vakuumformer rockt auf Kickstarter

Das britische Unternehmen Mayku Industries hat mit FormBox einen Vakuumformer vorgestellt, der eine 3D-Drucker-Alternative für den Küchentisch werden soll. Auf Kickstarter rockt das per Staubsauger … » weiterlesen

„godspot“: Kirche errichtet kostenloses WLAN-Netz in Deutschland
„godspot“: Kirche errichtet kostenloses WLAN-Netz in Deutschland

Die Evangelische Kirche will in den kommenden Monaten in 3.000 Kirchen und kirchlichen Gebäuden in Deutschland kostenloses WLAN bieten. Das freie WLAN-Netz wird über einen „godspot“ zugänglich sein. » weiterlesen

WLAN-Revolution in Deutschland: Bundesregierung schafft Störerhaftung ab
WLAN-Revolution in Deutschland: Bundesregierung schafft Störerhaftung ab

Union und SPD haben sich am frühen Mittwochmorgen darauf geeinigt, die umstrittene Störerhaftung abzuschaffen. Der Weg für ein offenes und flächendeckendes WLAN in Deutschland ist damit … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?