t3n News Digitales Leben

Ayan Qureshi: Fünfjähriger besteht Test zum Microsoft Certified Professional

Ayan Qureshi: Fünfjähriger besteht Test zum Microsoft Certified Professional

Mit dem Titel als Certified Partner dokumentieren IT-Spezialisten ihre Expertise im Umgang mit Microsoft-Produkten. Nun hat ein Fünfjähriger diesen Test bestanden.

Ayan Qureshi: Fünfjähriger besteht Test zum Microsoft Certified Professional

Ayan Qureshi. (Foto: ayanqureshi.com)

Microsoft Certified Partner: Die Prüfung für Microsoft-Spezialisten

Wer Microsoft-Produkte vertreibt oder Unternehmen und Privatnutzer im Umgang mit ihnen schult, tut gut daran, sich „Microsoft Certified Professional“ nennen zu können: Die von Microsoft selbst vergebenen Zertifikate dokumentieren den Expertenstatus hinsichtlich der Software-Produkte aus Redmond nach außen hin und fungieren als Qualitätssiegel.

Entsprechend anspruchsvoll sind die Prüfungen, denen sich IT-Spezialisten unterziehen müssen, um eines der Zertifikate zu erlangen. Zwei bis drei Stunden dauert ein Test, in der Regel besteht er aus 40 bis 90 Aufgaben –Multiple-Choice-Fragen, Simulationen, Case Studies und mehr.

Ayan Qureshi hat sich mehrere Monate lang auf die Prüfung vorbereitet, sein Vater half ihm dabei (Foto: ayanqureshi.com)
Ayan Qureshi hat sich mehrere Monate lang auf die Prüfung vorbereitet, sein Vater half ihm dabei (Foto: ayanqureshi.com)

Ayan Qureshi: Fünfjähriger wird jüngster Microsoft Certified Partner aller Zeiten

Nun hat ein Fünfjähriger diesen Test bestanden und ist damit zum jüngsten Microsoft Certified Professional aller Zeiten avanciert. Ayan Qureshi aus Coventry in England hat sich über fünf Monate hinweg auf die Prüfung vorbereitet, in denen er täglich etwa zwei Stunden lang geübt hat. Sein Vater, der selbst IT-Berater ist, hat ihn bei dem Vorhaben unterstützt. Den Medien gegenüber betonte er, dass keinerlei Zwang im Spiel gewesen sei: Vielmehr habe Ayan selbst die Wissbegierde an den Tag gelegt und extrem schnell dazu gelernt – also habe er ihm immer mehr Dinge beigebracht.

Schon jetzt hat Qureshi, der sich mit Computern beschäftigt, seit er drei Jahre alt ist, Pläne für seine Zukunft in der Technologiebranche: Einen britischen Tech-Hub will der mittlerweile Sechsjährige aufziehen, vergleichbar mit dem Silicon Valley. Und eigene Unternehmen gründen will er auch. Allerdings wird es bis dahin noch eine Weile dauern: Zunächst einmal ist Qureshi nun eingeschult worden und wird in den nächsten Jahren die Clifford Bridge Primary School in Coventry besuchen.

Der Microsoft Certified Professional Test ist übrigens nicht zum ersten Mal von einem Minderjährigen bestanden worden: Zuletzt hatte das der Sechsjährige Mehroz Yawar aus Pakistan geschafft.

via winfuture.de

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
5 Antworten
  1. von Insomnia88 am 17.11.2014 (12:25 Uhr)

    Als ich 6 war, wollte ich garnichts werden, da ich zu beschäftigt damit war Spaß zu haben :)

    Mal sehen wo er in 10 Jahren steht :)

    Antworten Teilen
  2. von Evilmanz am 17.11.2014 (13:37 Uhr)

    Bestandener MCSE wäre eine Meldung wert gewesen, beim MCP muss man "nur" 70% der Multiple-Choice richtig anklicken, wobei das auch fragen beinhaltet wie: was gehört zur Pheripherie eines Computers.

    Antworten Teilen
  3. von Bastey am 17.11.2014 (19:32 Uhr)

    Leistung? Kenne (zu)viele Dreijährige die schon mit dem iPhone besser umgehen als einige ihrer Eltern bzw. meine Generation. Richtig interessant wird es doch eh erst mit MCSD und MCSE.

    Antworten Teilen
  4. von Berlinticket am 17.11.2014 (23:14 Uhr)

    Microsoft Certified kann man sich den Arsch Abwischen !!!

    vielleicht hätte mal Cisco Certified CCNP Routing and Switching - IT Certifications CCNA usw.

    Weltweit anerkannt !!!!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Microsoft
Flow: Microsoft baut IFTTT nach
Flow: Microsoft baut IFTTT nach

Microsoft launcht einen Task-Manager für automatisierte Workflows. Das Tool setzt den Schwerpunkt auf Microsoft-Dienste, integriert aber auch andere Tools. » weiterlesen

Bing Concierge: Jetzt baut auch Microsoft einen Chat-Bot
Bing Concierge: Jetzt baut auch Microsoft einen Chat-Bot

Ein Stellenangebot verrät die Pläne für einen persönlichen Assistenten. Der Microsoft-Bot soll in mehreren Messenger-Apps funktionieren. » weiterlesen

Rettungsaktion? Microsoft soll Einstieg bei Yahoo planen
Rettungsaktion? Microsoft soll Einstieg bei Yahoo planen

Microsoft prüft offenbar einen Einstieg beim kriselnden Internetunternehmen Yahoo. Derweil gibt Yahoo möglichen Kaufinteressenten noch zwei Wochen Zeit für konkrete Angebote. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?