t3n News Infrastruktur

Azure mit besserem Datenschutz: Microsoft startet Cloud-Dienst mit Deutschland-Option

Azure mit besserem Datenschutz: Microsoft startet Cloud-Dienst mit Deutschland-Option

verbessert den Datenschutz für deutsche Nutzer in Azure. Im Rahmen unserer Themenwoche und Hosting sagen wir euch, was hinter dem Cloud-Dienst mit Deutschland-Option steckt.

Azure mit besserem Datenschutz: Microsoft startet Cloud-Dienst mit Deutschland-Option

Azure-Cloud. (Foto: Microsoft)

Azure-Cloud mit deutschem Datenschutz

Seit geraumer Zeit wird darüber gestritten, ob Microsoft als US-Unternehmen den Behörden des Landes Zugriff auf die Daten seiner Kunden gewähren muss – auch wenn die Cloud-Server in Europa stehen. Jetzt hat der Konzern einen Cloud-Dienst in Azure gestartet, bei dem ein sogenannter Daten-Treuhänder aus Deutschland installiert wird. Dadurch soll nicht einmal Microsoft ohne Weiteres auf die in der Cloud gespeicherten Daten zugreifen können.

Microsoft stattet Azure-Cloud mit Deutschland-Option für besseren Datenschutz aus. (Foto: Shutterstock)
Microsoft stattet Azure-Cloud mit Deutschland-Option für besseren Datenschutz aus. (Foto: Shutterstock)

Auf der CeBIT 2016 hat Microsoft den Startschuss für seinen Azure-Cloud-Dienst mit Deutschland-Option gegeben. Die Infrastruktur dafür liegt in einem Datenzentrum der Deutschen Telekom, genauer bei T-Systems an den Standorten Frankfurt und Magdeburg.

Sollte ein Kunde den Microsoft-Support benötigen, muss Redmond eine entsprechende Anfrage an T-Systems stellen. Diese wird dann in Deutschland unter Berücksichtigung der hierzulande geltenden Datenschutzgesetze überprüft. Der Microsoft-Mitarbeiter würde dann eine auf den Auftrag begrenzte Genehmigung für den Zugriff auf die Kundendaten erhalten, so die Idee.

Deutsche Azure-Cloud soll im Herbst 2016 allgemein verfügbar sein

Bis zur allgemeinen Verfügbarkeit der deutschen Azure-Cloud soll es noch bis Herbst 2016 dauern, derzeit können ausgewählte Partner und Kunden den Dienst in der Preview-Version testen. Gemeinsam mit dem Start für die Preview hat Microsoft in Hannover weitere Partnerschaften für seine Deutschland-Cloud bekannt gegeben. So soll D-Trust den verschlüsselten Datenverkehr gewährleisten.

via winfuture.de

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Dot2010 am 18.03.2016 (10:13 Uhr)

    Only 4 Business und wohl 1/3 teuerer als auf US Server

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Cloud-Computing
Dreamforce 2015: Tech-Elite stellt die Zukunft des Cloud-Computing vor
Dreamforce 2015: Tech-Elite stellt die Zukunft des Cloud-Computing vor

Über 150.000 Besucher, 1.600 Sessions, 400 Aussteller, ein zentrales Thema: Cloud-Computing. Auf der Dreamforce in San Francisco, der jährlichen Hausmesse des SaaS-Pioniers Salesforce, zeigten … » weiterlesen

German Angst: Deutschen Unternehmen ist Cloud-Computing zu unsicher
German Angst: Deutschen Unternehmen ist Cloud-Computing zu unsicher

Der Großteil der deutschen Unternehmen schreckt vor dem Cloud-Computing zurück – zu unsicher. Eine Aufklärungskampagne soll den Firmen die Angst vor der digitalen Wolke nehmen. » weiterlesen

IT für alle – Das erwartet euch in der großen t3n-Themenwoche zu Cloud und Hosting
IT für alle – Das erwartet euch in der großen t3n-Themenwoche zu Cloud und Hosting

Passend zur CeBIT 2016 und den World Hosting Days haben wir auf t3n.de ein Themenspecial mit dem Titel: „IT für alle – Die große Themenwoche Cloud und Hosting“. In vielen Artikeln erwartet … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?