Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Barrierefreiheit nach BITV verständlich erklärt

Tomas Caspers, Mitbegründer des Web Standards Project, hat unter dem Namen "BITV für Alle, Reloaded" eine Artikelsammlung veröffentlicht, in der er die Paragraphen der Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV) und deren Bedeutung für Webentwickler ausführlich und verständlich erklärt und kommentiert.

Das Werk ist eine Sammlung von 14 Artikeln, die Caspers in den letzten vier Monaten auf einfach-fuer-alle.de, einer Initiative der Aktion Mensch für ein barrierefreies Web, verfasst hat. Darin werden die einzelnen Anforderungen der BITV erklärt, ihre Umsetzbarkeit bewertet, Tipps zur Überprüfung des Webdesigns gegeben und leicht nachvollziehbare Beispiele von typischen Barrieren und Techniken zu deren Vermeidung vorgestellt.

"BITV für Alle, Reloaded" steht neben der HTML-Version auch als druckfähiges PDF-Dokument zur Verfügung. Das PDF umfasst rund 70 Seiten.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema
Social Discovery: Wieso App-Stores dringend mehr soziale Features brauchen
Social Discovery: Wieso App-Stores dringend mehr soziale Features brauchen

In fast jedem Bereich im Internet werden wir inzwischen mit Social-Discovery-Features bombardiert. Einzig und allein in den verschiedenen App-Stores der Welt wird an solchen sinnvollen Features … » weiterlesen

Der Kanal ist voll: Warum eure Facebook-Posts weniger Nutzer erreichen
Der Kanal ist voll: Warum eure Facebook-Posts weniger Nutzer erreichen

Dass Fanpage-Posts immer weniger Kunden erreichen, ist kein Geheimnis. Aber warum genau ist das eigentlich so? » weiterlesen

„Charles, die nächste API bitte!“ – So kommst du an Daten aus undokumentierten Schnittstellen
„Charles, die nächste API bitte!“ – So kommst du an Daten aus undokumentierten Schnittstellen

Nicht jeder App-Entwickler bietet eine offene, gut dokumentierte API an. Wir zeigen euch am Beispiel des Debugging-Proxies Charles, wie ihr trotzdem an die Daten kommt. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen