Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Berlin in 3D besuchen – Nokia Maps macht’s möglich

Es gibt Alternativen zum verbreiteten Google Maps, und zwar recht gute. Eine davon ist Nokia Maps, mit der es seit geraumer Zeit möglich ist, weltweit 25 Städte in 3-dimensionaler Perspektive von zuhause aus zu besuchen. Seit neuestem ist auch Berlin mit am Start. Außerdem wurden dem Service ein paar neue Funktionen mitgegeben.

Berlin in 3D besuchen – Nokia Maps macht’s möglich
Nokia Maps
Ein Ausschnitt aus der 3D-Ansicht von Nokia Maps (Screenshot: Nokia)

Nokia Maps: 25 Städte in 3D mit social Sharing

Nokias Maps Team hat mithilfe des schwedischen Unternehmens C3 Technologies, die mittlerweile von Apple einverleibt wurden, sehr eindrucksvolles Kartenmaterial in 3D entwickelt. Bisher konnte man über diverse Städte wie New York, Los Angeles, Mailand, Rom und San Francisco fliegen und aus der Ferne einen räumlichen Eindruck der Metropolen gewinnen. Als erste deutsche Stadt wurde nun das Kartenmaterial Berlins in fotorealistischer 3D-Technologie umgewandelt.

Damit ist es nun nach Installation eines kleinen Plugins möglich, per Browser eine Sightseeing-Tour durch die deutsche Hauptstadt zu machen. Ein Flug durchs Regierungsviertel oder über den Alexanderplatz gefällig? Die Routenplanung ist in dieser Ansicht ebenso möglich. Die beste Strecke wird farblich markiert angezeigt. Zum Teilen mit Freunden, der Familie oder Kollegen kann der Streckenverlauf via Twitter, Facebook oder per Mail geteilt werden.

Für zusätzliche Informationen zu Points of Interest (POI) wie Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Shops, verfügt die Map über eine Suchmaske. Über diese Funktion lassen sich rasch weitere Daten wie Öffnungszeiten, Anschrift und Telefonnumer etc. in der Karte anzeigen. Auch Bilder, Nutzerbewertungen und Specials können eingesehen werden. hat hier in der Tat ein sehr schönes Produkt am Start, das sich nicht hinter verstecken muss. Auf http://maps.nokia.com/ könnt ihr euch selbst davon überzeugen.

Weiterführende Links:

 

84 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
12 Antworten
  1. von Mark von Gestern via facebook am 08.12.2011 (18:59Uhr)

    Ein alter Big-Brother-Traum geht endlich in Erfüllung!

  2. von Dennis Winter via facebook am 08.12.2011 (19:03Uhr)

    Hätte Google das rausgebracht, würde Frau Aigner wohl wieder schreien!

  3. von Reinhard Ri H via facebook am 08.12.2011 (19:16Uhr)

    Ist echt beeindruckend. Wenn man zu schnell über die Stadt fliegt, bevor die 3-Modelle in hoher Auflösung geladen sind, sieht die Stadt ziemlich zerbombt aus. Was ich vermisse, ist z.B. eine echte 3D Ansicht für die Rot-Grün-Brille. Die kann man sich dann höchstens per Photoshop selber basteln. Ich denke, dafür musste wirklich jede Häuserfront fotografiert worden sein. Also schließe ich mich der Big Brother Aussage an.

  4. von Reinhard Ri H via facebook am 08.12.2011 (19:21Uhr)

    Die Texturen sind ziemlich grob. Also könnte die Privatsphäre doch geschützt bleiben. Hier wird sich garantiert auch ein Wettbewerb entwickeln, die merkwürdigsten und peinlichsten Ausschnitte zu finden.

  5. von Stefan Nepita via facebook am 08.12.2011 (19:49Uhr)

    Live is live;-)

  6. von Nokia Maps 3D « am 09.12.2011 (10:24Uhr)

    [...] : t3n.de / youtube.com / maps.nokia.com Teilen Sie dies [...]

  7. von tinythom am 09.12.2011 (15:57Uhr)

    In Chrome ist das Plugin gleich mal sauber abgestürzt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.. ;)

  8. von Jan am 09.12.2011 (16:08Uhr)

    Nur so wen es interessiert: Nokia Maps ist das frühere Map24.

  9. von » Konkurrenz für Google Earth: St… am 10.12.2011 (23:01Uhr)

    [...] 02:13 min, englisch, via Youtube / t3n [...]

  10. von The Dark Knight Rises – mit Nokia Goth… am 07.07.2012 (13:22Uhr)

    [...] 3D-besuchen möchte, sollte Nokia Maps ansurfen. Dort lassen sich nach Installation eines Plugins über 25 Städte in 3D „überfliegen“. Die Finnen setzen dabei auf die Technologie von C3-Technologies, dem Unternehmen, das Apple vor [...]

  11. von Apple Maps: 3D-Modus lässt Google Earth… am 10.08.2012 (13:40Uhr)

    [...] Nokia bietet interessanterweise auch einen 3D-Kartendienst an, der auf das hochauflösende Kartenmaterial von C3-Technologies setzt. Das Angebot umfasst die [...]

  12. von HERE: Nokia sagt Apple und Google Maps d… am 14.11.2012 (10:11Uhr)

    [...] Nokia Maps zu finden war. Dies umfasst einerseits Standardkartenmaterial, zum anderen aber auch 3D-Ansichten ausgewählter Städte sowie weitere Features wie Sammlungen eigener Orte, Tipps für Restaurants, Sehenswürdigkeiten, [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Nokia
MWC 2014: Nokia X im Hands-On – Android-Phones von Nokia für unter 100 Euro
MWC 2014: Nokia X im Hands-On – Android-Phones von Nokia für unter 100 Euro

Nokia stellt auf dem Mobile World Congress 2014 gleich drei Android-Smartphones vor. Die Geräte mit den Namen Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL sind in Sachen Preis und Leistung zwischen der Lumia- und. ... » weiterlesen

MWC 2014: Nokia will Android-Smartphone „Normandy“ vorstellen
MWC 2014: Nokia will Android-Smartphone „Normandy“ vorstellen

Nokias geplantes Android-Smartphone „Normandy“ bzw. „Nokia X“ soll in zwei Wochen auf dem MWC in Barcelona der Öffentlichkeit vorgestellt werden, berichtet das Wall Street Journal.... » weiterlesen

Aprilscherz: Google Maps jetzt mit Mini-Spiel „Pokemon Challenge“
Aprilscherz: Google Maps jetzt mit Mini-Spiel „Pokemon Challenge“

Passend zum 1. April bietet Google dieses Jahr ein Mini-Spiel innerhalb von Google Maps an. Die Nutzer können auf der ganzen Welt Pokemon suchen und diese einfangen. Passend dazu gibt es auch ein... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen