Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

Beste Entwicklungschancen für Software-Profis: Zu Besuch bei Pentasys

Anzeige
Was macht Software-Dienstleister erfolgreich? Fragt man das Münchner Unternehmen Pentasys, fällt die Antwort eindeutig aus: „Ein gutes Gespür für die Menschen hinter der Technik".

Gute Entwickler sind Überzeugungstäter

Pentasys
Pentasys

Pentasys ist ein IT-Dienstleister, der als agiler Enabler die Effizienz großer Kunden durch individuelle Software-Entwicklung und IT-Beratung steigert.

Tel: +49 69 7079839-553

Der Erfolg gibt dem IT-Projektdienstleister recht: In den letzten 20 Jahren ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen. Mittlerweile betreuen Geschäftsstellen in ganz Deutschland Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Als Full-Service-Anbieter legt das Management von Pentasys Wert darauf, den gesamten Software-Entwicklungszyklus im Unternehmen abzubilden – von der Spezifikation über die Entwicklung bis zur Wartung. Der Schwerpunkt der technologischen Kompetenz liegt auf Java-, Web- und Mobile-Anwendungen.

Der Schlüssel zur erfolgreichen Arbeit im IT-Sektor liegt für HR-Manager Lehnert in der Zufriedenheit der eigenen Mitarbeiter. „Machen wir uns nichts vor: Wenn man gute Software entwickeln will, muss man für die Menschen dahinter den passenden Rahmen schaffen.“ Dieser Rahmen lässt sich bei Pentasys vor allem mit zwei Worten beschreiben: Offenheit und Wertschätzung. „Wir wollen, dass unsere IT-Consultants die bestmöglichen Lösungen für unsere Kunden realisieren können, Lösungen, von denen sie selbst überzeugt sind. Dafür schaffen wir die entsprechenden Gestaltungsspielräume.“

Beste Voraussetzungen für agile Projekte

Diese Offenheit ist bei Pentasys in sämtlichen Arbeitsbereichen zu spüren: in der Software-Entwicklung im Java-/JEE- oder Mobile-Umfeld, im Quality-Management sowie im Projektmanagement, das je nach Projekt klassisch oder agil arbeitet. Auch das Aufgabengebiet Requirements Engineering bietet reichlich Raum für Kreativität: An der Schnittstelle zwischen Kunden und Entwicklerteams geht es darum, Bedürfnisse zu erkennen, sie in technische Lösungen zu übersetzen und zu neuen Projekten zu entwickeln.

Die offene Firmenkultur führt dazu, dass die Stimmung bei Pentasys ausgesprochen gut ist. Markus Amend zum Beispiel arbeitet seit 2004 bei Pentasys und ist als Line-Manager für ein Team aus neun Entwicklern verantwortlich. Sein Bild vom Miteinander im Unternehmen ist durchweg positiv: „Man kommt mit allen Kollegen sehr gut zurecht; die Zusammenarbeit funktioniert hier ganz ohne Konkurrenzkämpfe.“ Software-Engineer Werner Eckert kann das bestätigen: „Die Leichtigkeit, mit der höchst professionelle Ergebnisse erzeugt werden, finde ich immer wieder erstaunlich.“

Software-Engineer Werner Eckert (Foto: Pentasys)

„Make your own company“

Vor diesem Hintergrund verwundert es nicht, dass auf der Karriere-Seite des Unternehmens vom Spirit of Pentasys die Rede ist. „Damit meinen wir einerseits den Teamgeist, den unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag leben“, erläutert Martin Lehnert. „Darüber hinaus verbinden wir mit dem Begriff aber auch den Anspruch, jedem die Möglichkeit zur Gestaltung des Unternehmens zu geben und sich und uns weiterzuentwickeln: gezielt, unbürokratisch, mit Spaß bei der Sache. Getreu dem Motto: Make your own company!“

Zusätzlich kommen Mitarbeiter bei Pentasys in den Genuss diverser Benefits, wie Prämien für standortferne Projekteinsätze, Vermögenswirksame Leistungen, Altersvorsorge, Buchbudget, Kindergarten- und Krippenzuschuss. Damit diese leichter in Anspruch genommen werden können, hat das Unternehmen Pentalife ins Leben gerufen. Das Portal gibt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen individuellen Überblick über die ihnen zustehenden Arbeitgeberleistungen – zum Beispiel die einzelnen Gehaltsbausteine, das aktuelle Buchbudget oder, ganz besonders beliebt, das jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter zustehende Pimp-your-IT-Budget! Das Ergebnis: ein hohes Maß an Transparenz bei minimalem Verwaltungsaufwand.

Usability im Fokus: Auch beim Bewerbungsprozess

Auch in Sachen Mitarbeitergewinnung setzt Pentasys auf schlanke Prozesse. Im ersten Schritt müssen Kandidaten lediglich ihren Lebenslauf übersenden – ganz ohne Registrierung. Die Personalabteilung nimmt innerhalb kurzer Zeit Kontakt auf und gibt im weiteren Verlauf nach jedem Prozessschritt ein schnelles Feedback. „Unser Anspruch ist, dass Bewerber den Spirit of Pentasys bereits im Bewerbungsprozess spüren“, erklärt Martin Lehnert die Recruiting-Philosophie.

„Nicht nur der Bewerber bewirbt sich bei Pentasys, sondern auch Pentasys bewirbt sich beim Bewerber.“ Martin Lehnert, HR-Manager

Dass dieser Spirit ansteckend wirkt, zeigt das Beispiel von Software-Engineer Werner Eckert. Erst 2016 als Absolvent bei Pentasys eingestiegen, ist er von den Chancen und dem Umgang miteinander begeistert. „Nach dem zügigen Bewerbungsprozess konnte ich mich bald darüber freuen, einen sehr guten Arbeitgeber gefunden zu haben. Die Firma bietet besonders für mich als Berufseinsteiger großen Raum für meine Entwicklung!“ Der Teamgeist bei Pentasys hat den 28-Jährigen überzeugt: „Ich würde jedem empfehlen, sich hier zu bewerben.“

Werde Teil des Pentasys-Teams!

Pentasys besuchen!

 

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden