Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Infrastruktur

Big Data in Echtzeit analysieren: Mesosphere Infinity soll die Lösung sein

    Big Data in Echtzeit analysieren: Mesosphere Infinity soll die Lösung sein

Big Data. (Grafik: Shutterstock)

Große Datenmengen bringen im Grunde überhaupt nichts, wenn sich daraus keine verwertbaren Informationen ziehen lassen. Mesosphere Infinity will Unternehmen jetzt genau dabei helfen, und setzt auf verschiedene Open-Source-Tools.

Big Data: Mesosphere Infinity verbindet Apache Mesos, Apache Spark, Apache Cassandra, Apache Kafka und Akka

Die zügige und sinnvolle Auswertung anfallender Daten kann heute mitunter über Erfolg oder Misserfolg einer Unternehmung entscheiden. Entsprechende Software-Lösungen auf Open-Source-Basis gibt es zwar, aber dennoch tun sich viele Unternehmen noch immer schwer damit, sie auch einzusetzen. An diesem Punkt soll Mesosphere Infinity ins Spiel kommen.

Big Data: Mesosphere Infinity verbindet Apache Mesos, Apache Spark, Apache Cassandra, Apache Kafka und Akka. (Screenshot: Mesosphere)
Big Data: Mesosphere Infinity verbindet Apache Mesos, Apache Spark, Apache Cassandra, Apache Kafka und Akka. (Screenshot: Mesosphere)

Mesosphere Infinity ist eine schlüsselfertige Lösung auf Basis bestehender Open-Source-Projekte. Im Paket enthalten sind Apache Mesos, Apache Spark, Apache Cassandra, Apache Kafka und Akka. Durch die Integration dieser Programme sollen Unternehmen vor allem Zeit sparen können. Außerdem wird das Mesosphere auch Support für den gesamten Stack anbieten.

Mesosphere Infinity: Fertige Big-Data-Lösung kommt 2016

Mesosphere Infinity soll zahlenden Kunden ab 2016 zur Verfügung stehen. Schon jetzt könnt ihr euch aber auf der offiziellen Infinity-Website für einen Early-Access-Zugang bewerben, um die Lösung vorab in Augenschein zu nehmen. Genaue Angaben zur Preisgestaltung liegen noch nicht vor.

Spannend in diesem Zusammenhang ist auch unser Artikel „Big Data für Startups: So holst du das Beste aus deinen Daten raus“.

via www.pcworld.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema TYPO3, Magento

Alle Jobs zum Thema TYPO3, Magento
Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen