Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Listicle

Bill Gates empfiehlt die besten Bücher, die er dieses Jahr gelesen hat

(Foto: gatesnotes.com)

Bill Gates hat eine Liste der Bücher veröffentlicht, die ihm 2016 am besten gefallen haben. Wir verraten euch, welche Werke es dem Microsoft-Gründer dieses Jahr angetan haben.

Bill Gates ist eine wahre Leseratte. Nach eigenen Angaben hat er als Kind sogar die mehrbändige Enzyklopädie seiner Eltern von A bis Z durchgelesen. Auch heute liest der Microsoft-Gründer noch immer am liebsten gedruckte Bücher. Seit einiger Zeit stellt Gates seine persönlichen Favoriten eines jeden Jahres auf seinem Blog vor. Auch dieses Jahr hat er insgesamt fünf Buchempfehlungen zusammengetragen. Wer also noch nach Lesestoff für die kalte Jahreszeit oder ein Weihnachtsgeschenk sucht, der sollte einen Blick auf die folgende Liste werfen.

Bill Gates stellt fünf Bücher vor, die es ihm 2016 so richtig angetan haben. (Screenshot: Youtube)
Bill Gates stellt fünf Bücher vor, die es ihm 2016 so richtig angetan haben. (Screenshot: Youtube)

Bill Gates: Das waren seine 5 Lieblingsbücher des Jahres 2016

String Theory: David Foster Wallace on Tennis

Der Roman „Unendlicher Spaß“ von David Foster Wallace gilt nicht wenigen Kritikern als ein Meisterwerk der postmodernen Literatur. Das Buch wurde vom Time-Magazin sogar zu einem der einflussreichsten Romane seit 1923 gewählt. Vor seinem Selbstmord im Jahr 2008 hat Wallace aber auch viele Essays geschrieben. Eine ganze Reihe dieser Texte beschäftigten sich mit Tennis, und unter dem Titel „String Theory: David Foster Wallace on Tennis“ wurden diese jetzt gesammelt. Die Sammlung existiert leider nicht in einer deutschen Übersetzung, doch immerhin wurde das darin enthaltene Essay „Roger Federer as Religious Experience“ 2006 unter dem Titel „Tennis: Poesie in Bewegung“ im Spiegel veröffentlicht und kann über die Website des Print-Magazins kostenfrei gelesen werden.

Shoe Dog: Die offizielle Biografie des NIKE-Gründers

Bill Gates nennt die 2016 veröffentlichte Biografie des Nike-Gründers Phil Knight „eine erfrischend ehrliche Erinnerung daran, wie der Weg zum geschäftlichen Erfolg wirklich aussieht: chaotisch, riskant und übersäht mit Fehlern.“ Gates lobt außerdem, wie offen der ehemalige Nike-CEO mit seiner Vergangenheit umgeht. Wer sich dafür interessiert, wie Nike zum führenden Sportartikelhersteller werden konnte, sollte die bereits ins Deutsche übersetzte Biografie von Knight lesen.

The Gene: An Intimate History

Der amerikanisch-indische Arzt, Wissenschaftler und Schriftsteller Siddhartha Mukherjee wurde vor allem durch sein Sachbuch „Der König aller Krankheiten: Krebs – eine Biografie“ bekannt. Das Buch erklomm bei Erscheinen die Spiegel-Bestsellerliste und brachte Mukherjee 2011 sogar den Pulitzer-Preis für das beste Sachbuch ein. In „The Gene: An Intimate History“ gibt der 1970 geborene Autor jetzt einen umfassenden Überblick über die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Genomwissenschaft.

The Myth of the Strong Leader: Political Leadership in the Modern Age

Der Politikwissenschaftler Archie Brown hat sich in seinem Buch „The Myth of the Strong Leader“ ausgiebig mit dem Thema politischer Führung beschäftigt. Bill Gates hat das schon 2014 veröffentlichte Buch nach eigenen Angaben aufgrund des heftigen US-Präsidentschaftswahlkampfes zur Hand genommen. Laut dem Microsoft-Gründer hat das Sachbuch keineswegs an Aktualität eingebüßt und findet sich daher auf der Liste seiner Lieblingsbücher für 2016 wieder.

The Grid: The Fraying Wires Between Americans and Our Energy Future

In dem Buch der Kulturanthropologin Gretchen Bakke geht es um den Zustand des amerikanischen Stromnetzes und wie schlecht es für die Aufgaben von Morgen gerüstet ist. Sie erklärt, warum das Stromnetz eine der wohl größten Hürden für alternative Energien darstellt und was Gesetzgeber, Behörden und die Gesellschaft tun müssten und bereits tun, um seine Veränderung voranzutreiben.

Auch dieser Artikel könnte dich interessieren: Bill Gates empfiehlt das beste Unternehmerbuch, das er je gelesen hat

Finde einen Job, den du liebst

2 Reaktionen
Besser Buffet als Bill Gates
Besser Buffet als Bill Gates

Folgendes ist wohl aussagekräftiger:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bill-Gates-prophezeit-erfolgreichen-Kampf-gegen-Spam-92319.html
http://www.theregister.co.uk/2001/06/20/gpl_pacman_will_eat_your/
seit diesem Tag will man als Freelancer oft genug nicht mit Opensource in Verbindung gebracht werden um nicht als "Kommunist" markiert zu werden und keine Aufträge mehr zu kriegen. Erst wenn die deutschen Aufsichtsräte sterben, machen sie den Weg frei für Manager, welche Open-Source akzeptieren.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/SCO-vs-Linux-Kriegskasse-aufgefuellt-87003.html
...

Oder allgemein zum US-Establishment und Lobby-Hinterzimmer-Darkrooms:
http://www.golem.de/news/netzsperren-hollywood-plante-offenbar-rufmordkampagne-gegen-google-1507-115467.html

Bill Gates bringt die Welt nicht voran. Öffentlich kritisiert er das US-Schulsystem. Aber wo darf ich also ein kostenloses Schulsystem ohne Softwarepatente und prohibitive Rechtskosten programmieren ?
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wikipedia-Gruender-Zehn-Dinge-die-frei-sein-muessen-120873.html
Das würde Amerikanischen Familien Milliarden Dollar jedes Jahr einsparen und nie wieder neue Lehrer einstellen und die dicken Schüler machen täglich Sport und Fitness-Tracker misst es und Arbeitgeber sehen die Leistungsdichte der Bewerber (ohne Namen und ohne Foto) in der Punkt-Wolke der wahren Leistung und die Eltern sehen es (neben den Sport-Ergebnissen und Wettbüro-Quoten und kommenden Hochzeitstage, Familienfesten usw.) am Kühlschrank. Die vielen die 800 von 800 Punkten im US-Schul-Test haben, sind natürlich meist fleissige Chinesen.

Also lieber Bill Gates: Wo darf man das kostenlose Schul-System endlich programmieren ? Seit 15 Jahren will ich ein frontalismus-freies Schulsystem. Ich war für 3D-Drucker unter 999 $, ich war für Videobrillen als Replacement aller Monitore und ich war sogar schon damals für FPGAs welche seit Sonntag auch gewonnen haben und von Amazon jetzt offiziell vermarktet werden. Speziell für die FPGAs wurde ich gemobbed. Abr wie meist habe ich mal wieder Recht behalten und Detuschland auf Zillionen-Einnahmen verzichtet... weil steuerbegünstigte Holdingketten welche in Berlin die Mietpreise hochtreiben sicher viel besser sind wenn die Lernleistung nicht grade besser wird:
Dez 2002: http://www.informationsdienst.ruhr/archiv/detail/archiv/2002/december/artikel/nrw-studenten-haben-mangelhafte-mathe-kenntnisse.html
Okt 2016: http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/nrw/Studenten-sind-zunehmend-studierunfähig-article3390759.html
Und seit Wochenende:
http://www.focus.de/politik/deutschland/haelfte-der-stellen-bleibt-unbesetzt-bka-kommissaranwaerter-fallen-durch-rechtschreibtest_id_6293123.html
Solche ABITURIENTEN sind bald Eure Kollegen in der Redaktion oder Testen Euch wenn Ihr Husten habt oder schrauben mit dem richtigen Anpress-Druck Eure Reifen und Brems-Scheiben am Auto fest und messen die Erdgas-Heizung durch auf Undichtigkeit. Ist wohl nicht so wichtig...
http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Niedersachsen/Defekter-Gastank-fuehrte-zu-der-Explosion-an-Tankstelle-in-Duderstadt
Die setzen auch fest, welcher Speed Eurer Grauer Kasten Euch und Eure Nachbarn die nächsten 16 Jahre (Abschreibungs-Zeitraum ?) mit DSL versorgt und wie groß die Trafo-Station für 50 Jahre Abschreibungs-zeitraum(?) für Eure Nachbarschaft und die Eurer Redaktion ist !
Viel Spaß wenn alle E-Autos zeitgleich nach Hause kommen:
http://www.golem.de/news/medientage-muenchen-auch-streaming-hat-eine-hauptsendezeit-im-wohnzimmer-1610-124052.html
und Hunger haben. HUNGER AUF STROM. und die Leitungen leer saugen.

http://www.golem.de/news/don-daglow-mehr-erfolg-bei-us-spielern-1208-93803.html
aber ich darf kein kostenloses Schulsystem programmieren und Ländern Zilliarden einsparen und die das Bildungs-Niveau locker verdoppeln (ist ja nicht schwer).

google: "bill gates" education system
Das ist besonders traurig. Er darf Millionen dafür ausgeben aber ich soll es nicht kostenlos programmieren dürfen ? Geohot hat die Überlegenheit von Einzelprogrammierern bewiesen.
Und wie viel man Bill Gates Projekten vertrauen kann, sieht man ja hier:

Nennt drei Erfolge von der BITKOM
Nennt drei Erfolge von Bill Gates
Nennt drei Erfolge von der Regierung: Großklinikum Aachen, Schürmann-Bau, Flughafen Berlin
Nennt drei Erfolge von der Telekom
Nennt drei Erfolge von FDP
Nennt drei Erfolge von Rot-Grün und/oder Schwarz-Gelb.
Nennt drei Erfolge von Steve Jobs: Kostenlose MacOS-Updates, iPhone, iPad, iMac
Nennt drei Erfolge von Tim Cook: 5k-Monitore für UHD-1-Videobearbeitung, iWatch (ich hätte die liste lieber leer gelassen aber als wahrer Informatiker kann ich natürlich genau unterscheiden und bin kein korrupter Linux-Feind und Linux-Diffamierer)
Nennt drei Erfolge von Netflix: Weltweit Serien gleichzeitg, Monatliche Kündigungs-Frist, 15-Euro-prepaid-Karten ohne Kreditkarte bei Penny-Supermärkten, 2fach bzw. 4fach-Sharing, PALNTSC/SD-Abo/2*FullHD-Abo/4*UHD-1-4k-Abo
Nennt drei Erfolge von Paypal
Nennt drei Erfolge von Google: Suche, Youtube, Google-Mail. Der Rest ist überwiegend teuer gescheitert und wird uns seit Jahrzehnten versprochen wie das kostenlose Internet.
Nennt drei Erfolge von Skype
Nennt drei Erfolge von Intel
Nennt drei Erfolge von Tesla: E-Smart-Car-Cloud (SmartCar, E-Auto und Car-Cloud sind schon 3), Powerpacks, Solar-Selbstversorgung weil JEDER einen Generator hat weil in USA ständig der Strom auf großen Gebieten ausfällt
...
wikipedia: Münsterländer_Schneechaos#Stromausfall da glaubt Ihr wirklich noch an die Regierung ?
Echt jetzt ? nix dazugelernt ? Auch ein PISA-Opfer ?
Ich erinnere noch mal an Oben und die über 14 Jahre lang erfolgreiche deutsche Bildungs-Politik:
Dez 2002: http://www.informationsdienst.ruhr/archiv/detail/archiv/2002/december/artikel/nrw-studenten-haben-mangelhafte-mathe-kenntnisse.html
Okt 2016: http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/nrw/Studenten-sind-zunehmend-studierunfähig-article3390759.html

Bill Gates ist vielleicht besser eine Vorbild für Cash-Burner und Fortschritts-Feinde und System-Presse und ihre hörigen Anhänger.
Warren Buffet ist hingegen deutlich besser.

Gast
Gast

Schade, ich hätte eigentlich "Modern Operating Systems" von Tanenbaum erwartet, aber vielleicht liest er das ja nächstes Jahr.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot