Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Podcast

Wars das mit deinem Invest in Bitcoin? Regulierung der Blockchain wirft Fragen auf

    Wars das mit deinem Invest in Bitcoin? Regulierung der Blockchain wirft Fragen auf

Bild: Shutterstock / Creativa

Die einen Rufen nach staatlicher Regulierung von Kryptowährungen, für die anderen wäre das der größte Fehler. Wir schauen uns unterschiedliche Szenarien und ihre Auswirkungen auf die Blockchain an.

Als China kürzlich erst alle ICOs beziehungsweise Token Sales verboten und dann auch noch den Handel von Kryptowährungen auf Börsen ebenfalls stark reguliert hat, fielen die Kurse von Bitcoin, Ethereum und anderen Altcoins dramatisch. Die Auswirkungen zeigen, was für Folgen eine Überregulierung auf den Markt und die Kurse haben kann.

Regulierung der Blockchain hat auch gute Seiten

Auf der anderen Seite erfreuen sich Staaten wie die Schweiz oder Singapur eines stetigen Zustroms an Blockchain-Startups – weil diese Staaten die neue Technologie in sinnvollem Maße regulieren. Dass ein gewisses Maß an Regulierung Sicherheit für Unternehmen, aber auch Anleger bietet, steht außer Frage. Doch ist eine staatliche Regulierung überhaupt mit dem dezentralen Gedanken der Blockchain vereinbar?

(Bild: Shutterstock / R. Classen)

Über diese und weitere Fragen spricht Online-Redaktionsleiter Sébastien Bonset mit Julian Hosp von TenX im aktuellen Filterblase-Podcast. Außerdem geht es um die jüngsten Überreaktionen aus China und eine Theorie, warum vielleicht weit mehr als nur finanzpolitische Überlegungen hinter dem Vorstoß der Regierung aus dem Reich der Mitte stecken.

Anzeige

Filterblase abonnieren

Ihr könnt den Filterblase-Podcast bequem in eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet ihr den Podcast, wenn ihr ihn dort einfach sucht. Ansonsten könnt ihr auch den RSS-Feed manuell in der App eingeben.

Weitere Filterblase-Folgen:

Finde einen Job, den du liebst

Eine Reaktion
alphatier
alphatier

"Als China kürzlich erst alle ICOs beziehungsweise Token Sales verboten und dann auch noch den Handel von Kryptowährungen auf Börsen ebenfalls stark reguliert hat, fielen die Kurse von Bitcoin..."

Sie fielen von fast 4.000€ auf 2.500€, sind aber danach sofort wieder angestiegen und mitlerweile ist der Kurs wieder bei 3.700€...

Das könnte man vielleicht auch erwähnen, statt nur zu sagen: "Sie sind gefallen".

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot