t3n News E-Commerce

Bitcoin for Android: Mobile Payment mit virtueller Währung

Bitcoin for Android: Mobile Payment mit virtueller Währung

Die virtuelle Währung kennen regelmäßige t3n-Leser inzwischen schon ganz gut. Sie ist gerade dabei, sich nach den Katastrophen der letzten Wochen wieder zu erholen und kann dabei jede Unterstützung gebrauchen. Bitcoins mobil zu machen, ist dabei sicherlich eine gute Idee. Brian Armstrong hat sie umgesetzt.

Bitcoin for Android: Mobile Payment mit virtueller Währung

Bitcoin for Android: Vorsicht, diese App ist noch ziemlich experimentell

Ganz frisch ist sie im Android-Market erhältlich, die Bitcoin-App. Sie steht unter einer Open Source Lizenz und bietet eine voll funktionsfähige Bitcoin-Wallet auf dem Smartphone. So kann die App QR-Codes scannen, um Transaktionen zu initiieren, ermöglicht den E-Mail-Versand von Zahlungsanforderungen aus dem Gerät heraus und verfügt sogar über die Funktion, Zahlungen zu verarbeiten, ohne eine Internetverbindung zu verlangen. Ausgeführt wird die so vorbereitete Transaktion beim nächsten Zugang zum Netz. Die Bitcoin-App arbeitet mit dem nativen Bitcoin-URI-Format. Die Wallet lässt sich in der Cloud sichern. Hierzu wird ein Google-Account benötigt. Die Sicherung erfolgt auf Space von Google Docs.

Bitcoin for Android: So sieht´s aus in der Wallet...

Der Quellcode der Bitcoin-App steht unter Github zur Verfügung. Bevor jetzt Bitcoin-Interessierte überstürzt in den Market rennen, um die App zu laden, wollen wir noch ein paar adäquate Warnhinweise geben:

  • Die App kann nicht mit einer PIN geschützt werden. Wer an euer Androidphone kann, kann an euer Wallet.
  • Der Entwickler weist auf den experimentellen Status hin und sagt deutlich, dass die App Coins verlieren könnte.
  • Bei der Erstinstallation sollte man sich innerhalb eines WLAN befinden, da die App nicht näher spezifizierte Daten aus dem Internet nachladen will.
  • Die App kann nur eine einzelne Empfängeradresse verwalten, was nicht dem gängigen Handeln im Umgang mit Bitcoins entspricht.

Ihr wisst, was ihr tut.

Zum Abschluss zeigen wir noch ein Video, das die Funktionalität erläutert:

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Bitcoin
Mobile Payment: Tausende unterstützen Petition für Apple Pay in Deutschland
Mobile Payment: Tausende unterstützen Petition für Apple Pay in Deutschland

In den USA und Großbritannien können Nutzer schon mit Apple Pay zahlen. In Deutschland ist der mobile Bezahldienst noch Zukunftsmusik. Eine Petition will das jetzt ändern – und Tausende haben … » weiterlesen

Payback Pay knackt die Nuss: Der Mobile-Payment-Durchbruch kommt [Kommentar]
Payback Pay knackt die Nuss: Der Mobile-Payment-Durchbruch kommt [Kommentar]

Payback Pay wird eine Erfolgsgeschichte, da ist sich t3n-Redakteur Jochen G. Fuchs sicher. Eine Kombination aus guten Startvoraussetzungen und tatsächlichem Kundennutzen sorgt für Zuversichtlichkeit. » weiterlesen

Mobile Payment: Payback lässt Kunden ab Juni an der Kasse mit dem Handy zahlen
Mobile Payment: Payback lässt Kunden ab Juni an der Kasse mit dem Handy zahlen

Das Rabattkartensystem Payback will seinen Kunden ab Juni das Zahlen per Smartphone-App ermöglichen. Damit könnte das Thema Mobile Payment in Deutschland deutlich an Schwung gewinnen. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?