Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Bitcoin-Futures bald bei weltweit größtem Börsenbetreiber CME

(Foto: Shutterstock)

Der weltweit größte Börsenbetreiber CME hat angekündigt, bald den Handel mit Bitcoin-Futures aufzunehmen. Der Kurs der Kryptowährung sprang daraufhin auf einen neuen Höchststand.

Bitcoin-Futures sorgen für neues Rekordhoch

Der Bitcoin-Kurs hat mit 6.500 US-Dollar am Mittwoch (Stand: 10:30 Uhr) laut Bitstamp den höchsten Stand seiner bisherigen Geschichte erreicht. Der Hauptgrund für den Preissprung dürfte die Ankündigung des US-Börsenbetreibers Chicago Mercantile Exchange Group (CME) sein, künftig den Handel mit Bitcoin-Futures starten zu wollen. Sollten alle Behörden zustimmen, soll die Einführung von Terminkontrakten auf die Kryptowährung noch vor dem Jahreswechsel stattfinden.

Ankündigung von Bitcoin-Futures treibt Preis der Kryptowährung auf neue Höhen. (Screenshot: Bitstamp.net/t3n.de)

Die geplante Einführung des Handels mit Bitcoin-Futures begründete der CME-Chef Terry Duffy mit „gestiegenem Interesse der Kunden an dem sich entwickelnden Markt für Kryptowährungen“. Investoren würden an der weltgrößten regulierten FX-Börse von mehr Transparenz, sicheren Preisen und weniger Risiken profitieren, so Duffy.

Anzeige

Bitcoin-Futures erleichtern Handel für institutionelle Investoren

Die Bitcoin-Futures sollen auf der eigens entwickelten CME CF Bitcoin Reference Rate basieren, die den Handel der größten Bitcoin-Börsen abbilden und einmal pro Tag einen Bitcoin-US-Dollar-Kurs ausgeben werde. Der sogenannte Bitcoin Real Time Index soll dagegen schneller und öfter auf den neuesten Stand gebracht werden und Prognosen auf die Bitcoin-Preise beinhalten. Insgesamt werde die Einführung von Terminkontrakten und Optionen auf Kryptowährungen Bitcoin und Co. vor allem für institutionelle Investoren besser handelbar machen, wie Finanzen.at berichtet.

Das sind die fünf wertvollsten Krypto-Währungen der Welt
Immer noch unbestritten die Nummer eins unter den Kryptowährungen: Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von rund 280 Milliarden Dollar. (Stand: Anfang Dezember 2018) (Foto: Shutterstock/Julia Tsokur)

1 von 5

Die aktuell 1.244 Kryptowährungen, die auf der Plattform Coinmarketcap verzeichnet sind, haben aktuell eine Marktkapitalisierung von 184 Milliarden US-Dollar. Allein Bitcoin als größte Kryptowährung kommt auf 108 Milliarden US-Dollar. Neben Bitcoin konnte in den vergangenen Tagen insbesondere Bitcoin Cash als drittgrößte Kryptowährung einen enormen Kurssprung (allein plus zehn Prozent seit Dienstagfrüh) hinlegen. Das dürfte allerdings vor allem an dem holprigen Start der neuen Konkurrenzwährung Bitcoin Gold liegen.

Mehr zum Thema:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot